komisch... frühe Blutung?!

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von hase110910 01.02.11 - 19:35 Uhr

Hi!

Wir sind in ÜZ 5 und nach einem Hormonstatus hat sich herausgestellt, dass meine Eierstöcke etwas "träge" sind und ich daher vermutlich keinen ES habe. Diese Diagnose passte auch zu dem US und den ZB. Ich nehme daher nun seit einem Zyklus Mönchspfeffer (auch auf Empfehlung meiner FA). Abgesehen, dass davon meine Brüste ziemlich angeschwollen sind, habe ich seit heute morgen wechselnd ein starkes Ziehen (Richtung Eileitern?). Zwar habe ich immer sehr starke Regelschmerzen, aber eigentlich immer erst dann, wenn ich die Periode schon richtig habe (1.+2. Tag ist's ganz arg). #heul
Abgesehen davon hatte ich bislang immer einen Zyklus von 30 Tagen - ich meine, ich hätte heute morgen eine minimale SB entdeckt, eigentlich nicht der Rede wert. Kann es sein, dass der Zyklus sich wirklich schon so verkürzt hat? Für eine Einnistungsblutung ist es ja wohl schon zu spät, oder? Was meint Ihr? #zitter

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/940798/561169

Vorab lieben Dank und #winke

Beitrag von 123paule 01.02.11 - 20:16 Uhr

Hmmmm,
Das ging mir auch so.
Habe den 2. Monat Mönchspfeffer genommen und hatte in der Zyklusmitte ebenfalls starke Schmerzen!
Zu Beginn der Einnahme war mein Zyklus auch extrem verkürzt!
Nun bin ich bei ca. ES+11 und ganz arg gespannt, was wohl passiert!?
Vielleicht pendelt sich das ja wieder ein (Umstellung o.Ä.)
Aber die Schmerzen habe ich sonst auch nicht gekannt!!

L.G. ....auch wenn dir das wohl nicht sehr viel weiterhilft!?!

Beitrag von hase110910 01.02.11 - 20:23 Uhr

Also in der Zyklusmitte bin ich ja eigentlich auch nicht mehr. Denke, wenn die Tempi morgen weiter fällt, kommt auch die Blutung langsam aber sicher?! Hmh.... dabei hatte ich dieses Mal eigentlich wirklich ein ganz gutes Gefühl. Im vergleich zu meinen üblichen Regelschmerzen sind das zwar peanuts, aber komisch finde ich es trotzdem... werde ich wohl noch 1-2 Tage warten müssen... #schmoll

Beitrag von knorkelchen 01.02.11 - 20:52 Uhr

wie sah das blut aus?

ziemlich hellrosa???

Beitrag von hase110910 02.02.11 - 06:39 Uhr

also gestern würde ich sagen, ziemlich hellrosa, deswegen konnte man es auch kaum sehen. Heute morgen etwas mehr und auch dunkler, also eher "altes" Blut.
In meinen letzten Zyklen hat sich die Pest auch immer erst 2 Tage vorher so ähnlich angeschlichen, nur um dann mit einem Mal plötzlich zu zu schlagen. Evtl. hat sich nun durch den Mönchspfeffer alles etwas nach vorne verschoben? Ansonsten tun nur meine Brüste ziemlich weh, aber PMS soll durch den Mönchspfeffer ja eigentlich weniger werden?!