essen auffüllen / fleisch schneiden

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von engelchen28 01.02.11 - 19:48 Uhr

hallo!
füllen eure kinder (3 - 6 jahre) sich selber essen auf ihre teller oder macht ihr das für sie?
schneidet ihr das fleisch für eure 5-6jährigen oder lasst ihr sie schneiden?
ich fülle immer für meine beiden (3,5 & 5,5 j.) auf, sie essen dann, wieviel sie mögen, können jederzeit stehen lassen / etwas nachbekommen.
fleisch schneide ich auch für meine große, obwohl sie es schon selber kann. sie hat ein wmf-kindermesser, das 1 schneideseite hat. sie ist allerdings linkshänderin, daher müsste sie entweder ein normales großes messer nehmen oder aber ich müsste ihr ein kleines linkshändermesser kaufen.
hab' mich nur heute gefragt, wie andere das machen!
lg
julia

Beitrag von grinsekatze85 01.02.11 - 19:55 Uhr

Hallo!

Also mein Sohn (3) bekommt alles von mir auf den Teller gepackt und klein geschnitten, essen macht er selber;-)
Mache das aber generell so, wenn wir essen, das ich die Teller auffülle auch für meinen Mann.:-p
Mein Sohn ist eh ein schlechter Esser, aber wenn er mehr will, sagt er es einfach. Ich bestimme was wir essen und er dann wieviel davon.

Mein Sohn bekommt erstmal noch kein scharfes richtiges Messer in die Hand!!#zitter Dafür ist er einfach zu unkoordiniert noch.
Der Sohn meiner Freundin gerade 4 geworden schneidet alles selber #zitter sogar Obst und Gemüse mit einem scharfen Messer, aber das muss ja meine Freundin verantworten nicht ich.

LG
grinse#katze

Beitrag von engelchen28 02.02.11 - 10:12 Uhr

huhu!
meine kleine isst auch mit messer, schon seit sie 2 ist (kindermesser mit 1 geschliffenen seite). sie schneidet auch apfel, kartoffel etc. klein mit einem normalen küchenmesser. sie ist aber auch sehr geübt im umgang und ich weiß, dass sie es kann.
lg

Beitrag von zahnweh 01.02.11 - 20:05 Uhr

Hallo,

meine ist 3,5 Jahre.

Nachfüllen mache meistens ich. Außer sie möchte noch mehr und geht später in die Küche, dann holt sie sich auch selbst aus dem Topf. Begeistert bin ich nicht. Andererseits kann sie es schon. Ist mit gemischten Gefühlen verbunden.

Noch bin ich mit mir selbst nicht einig, wie ich da möchte (bin ja froh, wenn sie selbständig wird, aber ganz ungefährlich ist es auch nicht)


Schneiden mache ich noch alles. Sie probiert mal, wenn wir BEIDE einen guten Tag haben.

Allerdings kann ich es ihr schlecht zeigen. :-(
wir sind beide rechtshändig. Aber ich nehme das Messer schon immer in die linke Hand zum Schneiden (geht bei mir mit jedem, auch mit ihrem WMF Kindermesser), sie nimmt jedes Messer von sich aus in die rechte Hand.
Bin froh drum, aber beim Zeigen kommen wir beide durcheinander ;-)

Interessanterweise kenne ich viele Linkshänder die nur mit rechts schneiden können. Ich rechtshändig kann nur mit der linken Hand schneiden.

Wann meine es können sollte/wird, weiß ich nicht. Sie draf probieren, aber Zeitdruck mache ich uns da nicht. Je nach unserer beider Tagesform eben. Sie wird schon noch von sich aus wollen (will sie ja schon manchmal) und Essen ist für uns zum Genießen da. Dem Bauch ist es egal, wer's geschnitten hat.

Beitrag von unikat2208 01.02.11 - 20:10 Uhr

meine große ist 5..
wir handhaben es so das sie sich selbst auftun kann,was sie denn aber auch aufessen soll..wenn wir ihr geben brauch sie es nicht..
und fleisch und wurst schneidet sie auch selbst...seit ca 1,5 jahren..genau wie brot und brötchen schmieren..

Beitrag von kathrincat 01.02.11 - 20:20 Uhr

ich mache das essen für uns alle fertig, meine ist 3 und ich schneide ihr das essen nocht, aber sie macht weiche sachen selber hat ihr messer, wenn dein kind linkshänder ist würd ich ein messer für linkshänder kaufen

Beitrag von bensu1 01.02.11 - 20:42 Uhr

hallo,

das essen aufs teller laden ist mein job, mache ich aber für alle, auch für meinen mann.

meiner tochter (wird ende märz 4) schneide ich noch alles, mein sohn (im dez 6 geworden) schneidet das meiste schon selbst. wenn er hilfe benötigt, bekommt er die aber auch.

lg
karin

Beitrag von marinette 01.02.11 - 20:55 Uhr

Huhu!

Die Große ist 5,5 und schneidet alles selber, selten braucht sie mal bei Fleisch hilfe....insbesondere, wenn sie müde ist... sie bekommt dann natürkich Hilfe.
Aber bei uns gilt, was man alleine kann macht man in der Regel auch alleine.
Die meisten Sachen füllt sie alleine auf.

Die Kleine ist grade 2 geworden. Sie hat immer ein Kindermesser beim Essen. Versucht Kartoffeln o.ä. selber zu schneiden, bei schwierigeren Dingen braucht sie noch Hilfe.
Ich fülle ihr meistens auf, aber sie fängt an das selbst zu machen.
Allerdings kann sie ihren Hunger noch nicht so richtih einschätzen und sich so viel auffüllen, wie sie auch wirklicj essen kann. Die Große kann das...meistens;-)

Gruß
Mari

Beitrag von bine3002 01.02.11 - 21:14 Uhr

Meine Tochter ist 4 1/2 und lädt sich ihren Teller selbst voll. Beim Schneiden haben wir den Deal, dass sie alles selbst versucht und wenn sie nicht weiter kommt, Hilfe bekommt. Wenn sie es nicht versucht, gibt es auch keine Hilfe. Aufessen muss sie nie. Beim Teller füllen achte ich allerdings darauf, dass sie sich nicht zu viel auflädt.

Beitrag von rain72 01.02.11 - 21:30 Uhr

Hallo Julia,
meine beiden (fast 4 und fast 6) bekommen meist von mir aufgefüllt, häufig wollen sie aber auch "selber!!!", dann lasse ich sie und versuche nur, größere "Unfälle" zu vermeiden.
Die "Große" schneidet meist selbst, meistens mit einem Kindermesser, häufig aber auch mit einem normalen, weil das andere noch in der Spülmaschine ist. Allerdings verstehe ich Dein "Linkshänderproblem" nicht wirklich#kratz. Messer sind doch für Rechts- oder Linkhänder gleich, oder steh ich auf dem Schlauch?? Unsere "normalen" Messer haben auch nur eine Schneideseite, die nimmt man halt nach unten ;-), egal, ob in der rechten oder der linken Hand....
Seit die "Große" immer mehr selbst schneidet, will der Kleine (übrigens Linkshänder) auch, ich lass ihn auch, denn mit normalen Besteckmessern kann da meines Erachtens sowieso nichts passieren. Meistens müssen wir dann aber zum Schluss doch noch helfen.
LG
rain

Beitrag von engelchen28 02.02.11 - 10:14 Uhr

huhu!
ja, natürlich ist die schneideseite unten - aber nur auf 1 seite...! ist wie mit der linkshänderschere.
lg

Beitrag von rain72 02.02.11 - 11:27 Uhr

äh, ja, aber beim Messer ist es doch egal, ob es mit der zu Dir oder mit der von Dir abgewandten Seite schneidet - ist ja letztlich dieselbe Stelle, der Millimeter Unterschied macht es doch beim Fleischschneiden nicht. Beim Schneiden mit der Schere verdecke ich als Linkshänder mit einer Rechtshänderschere die Sicht, da verstehe ich das Problem. Aber beim Messer ist das doch egal, oder??
lg

Beitrag von yadvashem 01.02.11 - 22:31 Uhr

Hallo!

Hannah ist 3,5 Jahre, und ißt schon seit recht langer Zeit selbständig.
Dazu gehört auch das Schneiden und Brot schmieren und soweiter...
Wenn sie Hilfe braucht fragt sie natürlich, kommt aber selten vor.
Seit ein paar Wochen möchte sie nun auch das "große" Besteck benutzen.
Klappt auch ganz gut...

Zum Glück ißt mein Kleiner(16 Monate) auch zum größten Teil alleine - endlich können wir mal wieder alle gemeinsam essen, und keiner ist mit Füttern oder ähnlichem beschäftigt. ;-)#mampf

LG, Simone

Beitrag von motzkuh05 02.02.11 - 10:24 Uhr

Hallo,
wir lassen die Kinder selber auffüllen, damit sie ein Gefühl dafür entwickeln, wie viel sie essen können oder mögen. Ich mag es überhaupt nicht, ständig die Hälfte auf dem Teller liegen zu lassen.
Selber schneiden ist immer abhängig vom Können der Kinder, grundsätzlich sollen sie selber schneiden.
Lg Motzkuh