zusatzuntersuchungen

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von dawny80 01.02.11 - 20:26 Uhr

hey ihr lieben...ihr könnt mir sicher weiter helfen... und zwar hatte ich grad so ne unterhaltung mit meinem männl, der grad vom hautarzt kam u irgendwie alles selber bezahlen muss... nun gut...das nur am rande...
jetzt ist es ja so, dass man heutzutage auch die toxoplasmoseuntersuchung bezahlen muss genauso wie alle medis (zb folsäure).... das war ja vor 8/9jahren alles noch anders...bei meiner tochter damals musste ich nix irgendwo dazuzahlen...
nun kam mir so der gedanke... muss man denn heutzutage auch die nackenfaltentranzparenzmessung u den doppler und feindiagnostik u was es da noch alles gibt, selbst zahlen??????????????

und wenn das so ist, wieviel kostet das alles??? denn ich wollte das eig schon alles machen lassen.

so, nun freu ich mich über eure antworten...danke schon mal...

lg dawny + #ei 9.ssw

Beitrag von canadia.und.baby. 01.02.11 - 20:30 Uhr

Medikamente wie Folsäure musst du selbst tragen.

Für alle zusatz untersuchungen , wie Nackenfalten, FD..... musst du zahlen solange du keine überweisung vom FA bekommst.

Wir hatten nur eine FD, aufgrund von Herzerkrankung (hat nicht überlebt) meiner älteren schwester.

Beitrag von co.co21 01.02.11 - 20:31 Uhr

Hallo,

im Prinzip ja, man muss das selbst zahlen, ausser es liegt ein spezielles Risiko vor, dann kannst du von deinem FÄ eine Überweisung bekommen.

Über den Sinn der NFM kann man ja streiten, FD find ich selbst ganz gut, aber wozu willst du nen Doppler machen lassen? Das ist doch eine reine Risikountersuchung bei zum Beispiel Gerinnungsstörungen oder wenn was mit der Nabelschnuraterie ist...denke, dass das ziemlich viel kostet ohne Überweisung.

Was die Untersuchungen ohne Überweisung kosten, weis ich allerdings nicht, NF hab ich nicht machen lassen, und FD und Doppler wird bei mri gezahlt, weil ich eine Gerinnungsstörung hab. Frag doch einfach mal deinen FA.

LG Simone

Beitrag von nanunana79 01.02.11 - 20:32 Uhr

Hey,

das ist wohl so, jepp.

Wie schon geschrieben, bekommst Du die Zusatzuntersuchungen nur bei medizinischer Indikation bezahlt. Wie teuer das ist, hängt vom Arzt ab.

Bei mir ist es so:

NFM: 120€
Feindiagnostik: 120€
Doppler: ich glaube um die 30€

LG

Beitrag von spaghettijunkie 01.02.11 - 20:32 Uhr

Hallo! Also wir haben 2008 die nackenfaltenmessung bei unserem Sohn machen lassen und es hat ca. 140 Euro gekostet!
Habe gerade heute auch wieder einen Termin gemacht, weil mein Mann und ich die Untersuchung sehr wichtig finden!
Wünsche dir eine schöne ss und hoffe ich konnte dir helfen!
Alles liebe
Spaghettijunkie mit Tim ( 20 Monate ) und#ei im Bauch 7+2;-)

Beitrag von hael 01.02.11 - 20:33 Uhr

mmm ja, eigentlich muss man alles zahlen.

ABER: Wenn der FA bedenken hat, gibt er dir eine Überweisung für die Feindiagnostik und du musst es nicht zahlen. Dasselbe z.B. auch bei dem Zuckerbelastungstest. Ich musste nämlich beide nicht zahlen. Toxo hat mir 25€ gekostet. Eisen habe ich verschrieben bekommen und musste nichts zahlen, sonst SSVitaminen und Magnesium muss ich selber zahlen, ist bei jeder so. Nackentransparenz ist davon abhängig, ob du auch den Bluttest machst, so weit ich weiss, zu mindestens. Die reine Messung macht meine FA einfach mit dem US und kostet ja nichts extra. War bei mir aber nicht möglich, da sie ausgerechnet in den Wochen, wo man das macht, in Urlaub war.

LG,

Leah mit Baby Boy 35. SSW

Beitrag von cocy222 01.02.11 - 20:33 Uhr

HI...

Ja, ich meine Kids bekam, mußte man nix dazubezahlen. (2003/04) Bei meiner FÄ kostet das richtig geld...wieviel genau hab ich nicht mehr im kopf, aber ab 30euro aufwärts. natürlich pro test... frag mal deinen HA was er machen kann...
Ultraschall bei jeder Untersuchung z.B. 205euro.. ist das einzigste was mir hängen geblieben ist.... Ist aber auch von Praxis zu Praxis bisschen verschieden.

LG

Beitrag von bml 01.02.11 - 20:39 Uhr

Hallo,

bei mener ersten SS 2008 habe ich nie was dazu zahlen müssen.
Bei dieser SS (habe den FA gewechselt) habe ich die Nackenf. selber zahlen müssen und jedes US wo die KK nicht über nimmt auch .
Ich glaube das dass das jeder FA anders macht .

Mein FA bietet so ein rund um SSpaket an für
so um die 180-. euro wenn es mich nicht täuscht.

lg bml

Beitrag von dawny80 01.02.11 - 20:39 Uhr

da dank ich euch erst mal für die schnellen u vieln antworten... also so wie ich es sehe, ist es eine ermessensfrage vom jeweiligem arzt...also werd ich mich da mal überraschen lassen und am mo beim nächsten termin nachfragen,....

damals wurden die untersuchungen alle gemacht ohne dass ich gefragt wurde u was zahlen musste...obwohl keine mediz.indikation vorlag....

was da alles 9jahre so ausmachen...wahnsinn!!