Sie verweigert jegliches Essen ;-(

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von 19manu04 01.02.11 - 20:37 Uhr

Ich hoffe jemand von euch kann mir helfen und zwar geht es darum meine kleine fast 7 Monate wird gestillt und bekommt Mittags Gemüse-Kartoffel Brei und ab und an mal ein bisschen Obstmus.

So jetzt war ich gestern von 6 Uhr morgens bis 11 Uhr Vormittag aufshilfsweise arbeiten.
Hab Sie um 5 im Bett noch versucht zu stillen und sie hat auch ein bisschen getrunken.
Ihr Papa hat sich dann bis 9 um sie gekümmert und sie dann zu meiner Mama gebracht weil er auch in die Arbeit musste. Dort holte ich sie dann gleich kurz nach 11 ab.
So nun das Problem Sie nahm weder Muttermilch ausm Becher noch Obst noch sonst irgendwas!
Heute das gleiche wieder aber da hat sie auch um 5 nichts getrunken. Das letzte mal gestillt hab ich Sie um 3 Uhr nachts, dann hat sie bei meinem Schatz 50g Obst gegessen und das wars bis um halb 12! Das kann doch nicht sein? Wenn ich dabei bin darf sie auch jeder füttern und Mumi ausm Glas oder Becher klappt eigentlich auch super. Flasche nimmt sie gar nicht.

Was soll ich denn machen? Kennt das jemand?

Ich werde eh erst wieder fest arbeiten wenn sie 1 Jahr ist aber irgendwie macht mir das jetzt schon Sorge!

Beitrag von mordilla 01.02.11 - 21:36 Uhr

Hallo!

Ich würde sagen, deine Kleine reagiert auf die Umstellung. Und ich würde mir, solange sie bis jetzt gut gegessen hat, auch nicht gleich Sorgen machen. Das renkt sich ein.

Und bis sie ein Jahr alt ist, da vergeht noch so viel Zeit. Darüber würde ich mir schon gar keine Gedanken machen. Ist doch schon schwierig genug, den nächsten Tag zu planen, warum denn gleich ein halbes Jahr?

LG
Andrea & Markus (15 Monate)