Wie funktioniert das mit den Zusatzversicherungen, ..??

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sterntaler7 01.02.11 - 20:56 Uhr

Bei ABschluss einer zb, Krankenhaus oder AMbulanten Zusatzversicherung, wie funktioniert das mit dem bezahlen? Also ich weiß das ein Teil ja wie gehabt, die Kasse Zahlt, dann springt die Zusatzversicherung ein. Aber, wie läuft das dann, in der Praxis, muss ich das auslegen und warte dann Wochenlang auf Erstattung der Versicherung, oder muss ich alles vorstrecken und dann jeweils zurück erhalten, oder zahlt wie gehabt ein Teil die Kasse, und den Rest einfach direkt die Versicherung???

Würde mich über Erfahrungen bzw, Aufklärung freuen.

Danke

Beitrag von foerstergeist 02.02.11 - 10:25 Uhr

Also wie lange eine Abrechnung der privaten Krankenvers. dauert, hängt von der Qualität der Gesellschaft ab.
Ich bin Zusatzvers. bei der Allianz und mein Mann u. Tochter haben eine Vollvers. bei der Halleschen. Bei beiden sind wir sehr zufrieden und die Abrechnungen gehen unkompliziert und schnell.
Ich weiß nicht, wie die ganz billigen Direktversicherer abrechnen.

Vom Prinzip bekommst Du über die Privatleistung eine Rechnung. Diese reichst Du ein. Bei uns geht es relativ schnell, so dass ich immer erst warte, bis das Geld auf unserem Konto ist und dann überweisen wir an den Arzt oder Krankenhaus.

Wenn Du natürlich ein Privatrezept in der Apotheke einlöst, dass mußt Du vorstrecken, aber sind ja nicht die gigantischen Beträge.

LG
A

Beitrag von sterntaler7 02.02.11 - 20:54 Uhr

Danke für die Erklärungen. Ich versteh das RIchtig. das man auf jeden Fall auch etwas Zeit zum AUsgleich der Rechnung hat, und nicht gleich am Tag selber blechen muss, bzw. beim Entlassungstag zb.

Das ist ja schon mal was. Würde gern eine Ambulante Zusatz für meine Tochter abschließen. Jetzt bin ich schon mal schlauer. Danke

Beitrag von foerstergeist 04.02.11 - 08:38 Uhr

Ich kann es Dir nur empfehlen. Auf alle Fälle für Deine Tochter, aber auch für Dich eine abzuschließen.
Ich habe nicht nur Zahnzusatz, Krankenhaus-Chefarzt, sondern auch noch Heilpraktiker und Brille.
Die Tarife der Kleinen sind recht günstig, so dass sich das umfangreiche Paket auf alle Fälle lohnt.
Allein wenn ich an unsere jährlichen Heilpraktiker-Rechnungen denke. Gar nicht auszudenken, wenn ich das alles selbst zahlen müsste.

Auch ich war, wie meine Nachschreiberin geschrieben hat, mehrfach im Krankenhaus und hatte auch schon diverse Zahnbehandlungen. Alles in allem ist die Zusatzversicherung für Dich ein Gewinn, denn entweder Du verzichtest auf ganz gravierende Leistungen im Gesundheitswesen oder Du zahlst alles aus eigener Tasche, was viele von uns nicht so ohne weiteres können.

Beitrag von miau2 02.02.11 - 10:35 Uhr

Hi,
ich habe eine Zusatzversicherung für Chefarztbehandlung und Zweibettzimmer bei der Continentalen.

Die habe ich vor einigen Jahren in Anspruch nehmen müssen für eine ziemlich umfangreiche Angelegenheit.

Bei mir lief es so ab, dass ich im KH als Privatpatient behandelt wurde (war ja Sinn der Sache). Ich bekam nach KH-Entlassung verschiedene Rechnungen (lästig war: alle einzeln...KH fürs Zimmer, Labor, Anästhesist, operierender Arzt...) wo halt entsprechend der GOÄ (bzw. halt der x-fache Satz, der eben dann zulässig ist) abgerechnet wurde.

Diese Rechnungen wurden zu mir geschickt, ich war für die Zahlung verantwortllich. Zahlungsfristen waren i.d.R. so 3-4 Wochen.

Ich habe die Rechnungen direkt an meinen Zusatzversicherer eingereicht. Bei der ersten wurde noch überprüft, ob meine Angaben bei Vertragsabschluss wahrheitsgemäß waren (mein Hausarzt musste bestätigen, dass die erste Diagnose NACH Vertragsabschluss gestellt wurde - da lagen bei mir damals nur wenige Wochen zwischen, Glück gehabt). Danach erfolgte die Zahlung innerhalb weniger Werktage nach Einreichung der Rechnungen - ich hatte eigentlich in allen Fällen das Geld VOR Fälligkeit der Rechnung auf dem Konto.

Ansonsten hätte ich in Vorkasse treten müssen, ja. Aber meine versicherung war halt sehr flott bei der Abrechnung, nachdem alle offenen Fragen geklärt waren. Es wurde auch nie eine Rechnung angezweifelt o.ä. (es ging um einige tausend Euro, umfangreiche OP, Krankenhausauftenhalt von 11 Tagen).

Bei anderen KH-Aufenthalten habe ich alternativ statt der Chefarztbehandlung (Zweibettzimmer gibts hier eh nur noch) das Tagegeld in Anspruch genommen, da ich wusste, dass es auf den behandelnden Arzt keinerlei Einfluss hätte, den Chefarzt zu wählen - da habe ich mir vom KH einfach eine Bescheinigung ausstellen lassen, von wann bis wann ich im KH war, hab eine Kopie der Einweisung mit eingereicht und hatte innerhalb weniger Tage das Geld auf dem Konto.

Bisher lief alles absolut problem- und reibungslos ab, seit Abschluss vor knapp 10 Jahren hatte ich 8 Krankenhausaufenthalte, wo irgend etwas (also entweder Chefarzt oder Tagegeld) abgerechnet wurde.

Viele Grüße
Miau2



Beitrag von sterntaler7 02.02.11 - 20:56 Uhr

Danke für deine AUsführliche ANtwort. Mensch, da hat sich die Versicherung ja schon Mehrfach gelohnt.
Die Rechnungen die man erhält, sind schon abzüglich der Kassenleistung, oder muss man sich das von denen auch noch holen?

Danke;-)

Beitrag von miau2 03.02.11 - 08:53 Uhr

Hi,
hm, die letzte REchnung ist schon ein paar Jahre her (seit dem hatte ich immer das Tagegeld in Anspruch genommen)...ich meine mich zu erinnern, dass da immer irgendein Prozentsatz abgezogen wurde, das war wohl der Kassenanteil.

Ich habe immer zu 100% den Rechnungsendbetrag erstattet bekommen (natürlich waren die 100% auch vereinbart mit dem Versicherer, keine Ahnung, ob es für diesen Zweck auch andere angebote gibt). Mit meinem gesetzlichen "Normalversicherer" musste ich mich nicht auseinandersetzen.

Viele grüße
Miau2