Elternzeit verkürzen und.....

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von sessy 01.02.11 - 21:57 Uhr

.....weit entfernte Filiale angeboten bekommen.

Mit dieser Firma bin ich gott sei dank bald durch,es ist so das ich 3 Jahre Elternzeit beantragt habe und nach knapp 1 1/2 Jahre wieder zurrück möchte,meine Filiale wurde aber geschlossen,nun hab ich n angebot bekommen die aber viel zu weit weg ist 1 1/2 std Autofahrt ,funktioniert aber nicht mit 2 Kids ausserdem würde ich ja für umme arbeiten.
Ich bestehe auf eine Filiale in meiner nähe für die ich eigentlich zu geteilt bin.Nun ist nix frei ,ich weiss aber das es meine Stelle gar nicht mehr gibt (offiziell) die wollen nur das ich alleine kündige damit ich keine Abfindung verlangen kann.

kann ich drauf bestehen in meine Filiale zu kommen?
Laut Anwalt sollten wir ein schreiben ausetzen,das wir auch getan haben aber ich bezweifle das des so einfach geht.

Kennt sich jemand mit sowas aus?

Lg sessy

Beitrag von seikon 01.02.11 - 22:29 Uhr

Was steht denn in deinem Arbeitsvertrag? Wenn nicht explizit ein bestimmter Einsatzort/Filiale vereinbart ist, dann kann die Firma dich generell auch in einer entfernten Zweigstelle einsetzen und du kannst nicht auf eine bestimmte Filiale bestehen.

Beitrag von myimmortal1977 01.02.11 - 22:31 Uhr

Die Antwort ist sehr einfach!

Was steht denn in Deinem Arbeitsvertrag drin? Stehen dort ähnliche Sätze, wie "Frau..... kann mit ähnlichen Tätigkeiten im gesamten Unternehmen betraut werden" oder so, hast Du kein Recht auf Deinen alten Arbeitsplatz. Dann könnten sie Dich rein theoretisch, wenn sie deutschlandweit Filialen haben, ans andere Ende von Deutschland versenden.

Was steht zu Deinem Arbeitsort im Arbeitsvertrag und stehen dort irgendwelche Ergänzungen zu Deinen möglichen Einsatzgebieten?

LG Janette

Beitrag von susannea 02.02.11 - 08:35 Uhr

Das Problem ist ganz einfach, du hast kein Recht auf die Verkürzung der Elternzeit, wenn du willst, dass der AG dir entgegenkommt, wirst du ihm wohl auch entgegen kommen müssen.

Sinds 1,5h in eine Richtung?

Beitrag von sessy 02.02.11 - 08:43 Uhr

Ja 1,5 std.in eine Richtung.

Beitrag von sessy 02.02.11 - 08:47 Uhr

In meinem Arbeitsvertrag steht noch nicht mal drin das ich überhaupt in irgendeiner anderen Filiale eingesetzt werde falls meine geschlossen wird.
Der einfache fahrtweg beträgt 1,5 std.also bin ich insgesamt 3 Std.am Tag mit dem Auto unterwegs.....es ist wirtschaftlich nicht tragbar,da ich in dieser Firma nicht so viel verdiehne,ich würde also nur für die Spritkosten arbeiten.

Alles n bissel kompliziert.

Beitrag von windsbraut69 02.02.11 - 10:44 Uhr

Das muß da auch nicht drin stehen, ist ja logisch.
Wenn Dein Arbeits-/Einsatzort nicht ausdrücklich auf eine Filiale fixiert ist, bist Du auch anderweitig einsetzbar.

Gruß,
W

Beitrag von sessy 02.02.11 - 11:01 Uhr

klar aber diese Stelle muss zumutbar sein.

Beitrag von susannea 02.02.11 - 11:34 Uhr

Da du momentan kein Anrecht auf überhaupt eine Stelle hast, ist eigentlich jede zumutbar, zumal du überall in jeder Filiale deiner Firma eingesetzt werden darfst!