Erfahrungen mit Tasso? Hund zugelaufen

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von bibabutzefrau 01.02.11 - 22:02 Uhr

Hallo zusammen!

Habt ihr Erfahrungen mit Tasso gemacht?
Zur geschichte:
Heute,als ich mit meinem Sohn zum Kinderarzt wollte ist mir ein junger Cockerspaniel beim rückwärtsfahren ins Auto gerannt.Es ist nichts passiert,ich hab sofort angehalten,hab den kleinen Kerl festgehalten und hab die Umgebung abgesucht.
Keiner da.Er hatte ein Halsband um mit Tasso Chip und seine normale Hundemarke.
Da wir zum Kinderarzt mussten hab ich ihn kurzerhand ins Auto gepackt und hab unterwegs bei Tasso angerufen.
So tollpatschig wie der war konnte ich den ja nicht mehr laufen lassen,der wär glatt ins nächste Auto gelaufen.
Bei Tasso angerufen und die Nummer durchgegeben,alles ok.
Wohnt hier im Ort und heisst Leo.
Er hat gesagt dass er meine Handynummer an die Besitzer weitergibt die er umgehend informiert.
Mittlerweile sind 8 Stunden vergangen...keiner hat sich gemeldet.
Ich hab den Hund mittlerweile an den örtlichen Pferdehof (die sind zuständig für Fundtiere)weitergegeben,da meine Katze hier total durchgedreht ist,mein Sohn Scharlach hat und ich nichts da hatte...weder Hundefutter noch Leine noch hätt ich mit ihm rausgehen können.

Mich irritiert, dass bis jetzt sich niemand hier gemeldet hat.
Der hat mir ja extra versprochen dass er sich umgehend drum kümmert,ich hab ihm extra gesagt dass ich ihn nicht über Nacht dabehalten kann.
Ist Tasso da schluderig? Oder juckt es die Besitzer nicht wo ihr Tier ist?
Ich mach mir echt Sorgen um den armen Süßen,hoffe dass seine Besitzer bald auftauchen.
Und wenn Tasso da schulderig ist,dann tun mir die Besitzer total leid.die müssen doch durch die Hölle gehen:-(


Gruß Tina

Beitrag von sannymaeusl 01.02.11 - 22:53 Uhr

Huhu,

also ich kann dich da beruhigen. Tasso arbeitet sehr schnell und auch sehr exakt. Mich selber hats nicht getroffen aber eine Freundin. Ihre Hündin war mal ausgebüchst. Als die Kleine gefunden wurde war dann recht fix ein Anruf bei ihr. Also ich denke nicht, dass da geschampt wird.

Ob der Mitarbeiter mit dem du gesprochen hast gleich die Besitzer erreicht und ihnen mitteilen kann wo ihr Hundi denn steckt ist auch offen.

Mach dir keine Gedanken, dass wird schon :o)

Liebe Grüße Sanny

Beitrag von shiningstar 02.02.11 - 04:40 Uhr

Tasso arbeitet wirklich sehr schnell.
Wir wohnen auf dem Land und mir fiel mal ein Kater auf vor knapp zwei Jahren, den ich hier nicht kannte. Hab dann auf der Homepage geschaut und es wurde ein Kater in unserer Nähe vermisst, der (war ja nur ein Foto) so ähnlich aussah. Da wir selber vier Katzen haben, konnte ich ihn nicht rein locken.
Habe mich an Tasso gewandt, die Besitzerin bekam sofort meine E-Mail / Handynummer und dann kam sie zu mir, da war der Kater allerdings nicht gerade da. Was draus geworden ist, weiß ich leider nicht -sie hatte ihn nicht kastrieren lassen und dann zieht ein Freigänger im Sommer auch mal seine Runden....

Ich denke mal eher, dass Tasso die Besitzer noch nicht erreichen konnte -wenn sie auf der Arbeit sind, eine neue Telefonnummer haben die nicht an Tasso weiter gegeben wurde oder oder oder.

Jedenfalls sind die Besitze ja bekannt und dann kommt der Kleine auch sicherlich nach Hause zurück :)

Beitrag von bibabutzefrau 02.02.11 - 08:57 Uhr

ach ich mach mir da halt so Sorgen...um die Besitzer und um den Hund.Bei mir hat sich bisher immer noch niemand gemeldet,aber vielleicht haben die vom Pferdeschutzhof mittlerweile die Besitzer informiert.
Die haben doch bestimmt auch Mittel und Wege das herauszufinden?
Ich hoffe es inständig.Ich stell mir immer vor mir würde das passieren,Himmel ich wär völlig neben mir,würde Hinz und Kunz anrufen und völlig durch den Wind sein.

Ich werde dennoch mich nachher mal nach dem kleinen Racker erkundigen.


Danke und LG Tina

Beitrag von cocopet 02.02.11 - 11:39 Uhr

Vielleicht ist da noch etwas ganz anderes passiert - Besitzer musste plötzlich ins Krankenhaus oder oder oder - und deswegen funktioniert die Kommunikation nicht... Muss ja nicht an Tasso liegen.

Beitrag von manavgat 02.02.11 - 11:49 Uhr

Tasso ist absolut korrekt.

Aber nicht jeder Besitzer kann sofort erreicht werden. Manche ziehen auch um und vergessen das Tasso mitzuteilen....

In diesen Fällen dauert es halt.

Du kannst ein Foto vom Hund machen und im örtlichen Käseblatt veröffentlichen lassen. Fundhund...

Gruß

Manavgat

Beitrag von pinklady666 02.02.11 - 12:23 Uhr

Hallo

Ich kann auch nur bestätigen dass Tasso sehr schnell arbeiten.
Uns ist auch mal ein Hund "zugelaufen". Wir waren auf einem Geburtstag in den Indoorspielpark eingeladen. Auf dem Parkplatz ist mir dann ein großer brauner Hund aufgefallen. Der kam auch direkt zu uns und wich mir nicht mehr von der Seite (hat anscheinend unseren gerochen). Zum Glück hab ich immer ne Leine im Auto liegen. Hab ihn dann angeleint, erstmal die Gegend abgesucht ob der Besitzer vielleicht irgendwo ist. Dann hab ich Tasso informiert. Nur fünf Minuten nach meinem Anruf standen die Besitzer vor uns. Sie wohnen ne Straße weiter und der Große ist anscheinend aus dem Garten abgehauen. Sie habens noch nicht mal mitbekommen, waren aber super froh dass nichts passiert ist (die Autobahn ist direkt nebenan) und wir und vor allem Tasso so gut reagiert haben.
Also ich denke wenn sich bis jetzt noch keiner gemeldet hat liegts definitiv an den Besitzern. Entweder verzogen und vergessen es Tasso mitzuteilen oder vielleicht abwesend (KKH, Urlaub) und der Hund woanders untergebracht. Ich drück die Daumen dass der Hund schnell wieder in seinem Zuhause ist.

Liebe Grüße

Bianca