Süchtig nach Kinderwägen *Silopo*

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von an.n. 01.02.11 - 22:14 Uhr

ACHTUNG, sehr lang aber wenn Leseratte, dann los #pro Muss nämlich mal meinen inneren Schweinehund hier ausposten #rofl ..wobei ich es langsam gar nicht mehr so lustig finde!

..ist ne ernste Sache #cool (Am Schluss wird auch nach Rat gefragt)

Also los..

Vorgeschichte:

Was ist der erste Gedanke einer Frau wenn sie ein Kind plant ..und zwar noch bevor klar ist wann der ES stattfindet? Genau: "Welchen Kiwa werde ich fahren?" ;-) Seit meiner "noch bevor ich weiß wann mein ES ist - Zeit", mache ich mir viele Gedanken über Kinderwägen. Zu viele (anscheinend) #gruebel Irgendwann, ob Fötus schon in Mami war weiß ich nicht mehr, sah ich einen Hesba und zwar wie er leibt und lebt und ich habe mich verliebt. DAS war Liebe auf den ersten Blick! Nun ja, zu der Zeit war der Geldbeutel recht zierlich und die Kosten für diesen Kiwa, auch wenn gebraucht, waren nicht gerade in unserer Preisklasse #zitter Dann fiel mir der Teutonia Elegancé ins Auge. Ein dem Hesba ähnelndes Modell welches etwas günstiger war und so schon eher in Frage kam. Baby war schon längst unterwegs also bei e*** dann spontan das Höhstgebot für ein älteres Elegancé-Modell abgegeben, den Papa in spé unter Schock gesetzt und schon hatte ich meinen (Fast-) Traumkiwa "in der Tasche" - Juhu.

Teutonia Elegancé:

Ok, im 3. Stock ohne Aufzug und unteren Abstellmöglichkeiten für den Kiwa, was tägliches, oftmals mehrmaliges Hoch- und Runterschleppen des Kiwas samt Kind bedeutete, war nicht gerade vorteilhaft und spaßig - bei dem sperrigen Kiwa #schwitz Allerdings ließ er sich gut fahren auch wenn schwenkbare Vorderräder spätestens beim Heimfahren der Einkäufe gewünscht wurden.. Kiwa ca. 20 Kg, Kind Startgewicht ca. 3 Kg - Tendenz steigend, Einkäufe zwischen 5 Kg und 15 Kg. Alles in Allem aber wirkl. ein "Wow-Kiwa" ..deswegen auch gleich verkauft und das neuste Elegancé-Modell geholt nachdem sich der Geldbeutel erholte.

Teutonia Elegancé vs. Hesba:

Dann kam der Tag an dem ich meiner "Retro-Kiwa-Konkurrentin" :-p entgegenfuhr ..und da fuhr er an mir vorbei der Hesba #verliebt Tag für Tag und jedesmal ein verstolener Blick meinerseits, denn der Hesba war doch anders. "Betrüge ich gerade meinen heißgeliebten Teutonia-Kiwa?!" #nanana #kratz Der Hesba war mehr "retro" und etwas kleiner (handlicher!?). Mist, ich will einen Hesba - obwohl wissend, wie einige Male gehört und gelesen, dass lose Schrauben und gebrochene Achsen beim Hesba nahezu an der Tagesordnung stehen :-[ Warum zerbricht so oft die Achse eines Hesbas? Teure deutsche Markenqualität also im Po!? Naja, aber Liebe meistert bekanntlich jedes Problem ..also weiterschwärm.

Maxi-Cosi Mura 3 und Mura 4:

Dann stand der Umzug in eine EG-Whg. bevor. Das ständige Rauf- und Runterschleppen war also gelöst. Doch kaum umgezogen (bereits schwanger mit Baby Nr. 2), entschloss ich mich meinen Teutonia Elegancé zu verkaufen, da nun öfter mit Auto unterwegs und der Kiwa zwar nicht mehr wehleidig Treppen hoch- und runtergeschleppt werden musste, jedoch in und aus dem Auto - nach dem zerlegt und aufgebaut und wieder zerlegt und aufgebaut wurde #winke Mit einem weinenden Auge also "Tschüss" Teutonia Elegancé und "Hallo" Maxi-Cosi Mura 3 - obwohl 3-Radkinderwägen mir nie gefielen aber war ein paar Kröten billiger als der Mura 4 - also gekauft. Der Mura kam meinem Geschmack am nahsten und als er ankam war ich glücklich - jedoch nicht lange denn von Tag zu Tag störte mich das fehlende vierte Rad #cool Mura 3 also verkauft und Mura 4 bestellt. "Aber jetzt bin ich zufrieden! ..oder nicht???" Ein ganz anderes Fahrgefühl.. leichter, (da) wendiger. Dank der Schwenkräder eine Erleichterung beim Einkaufen, vorallem nachdem Stroch mit Baby Nr. 2 ankam, welches in der Bauchtrage getragen wurde = zusätzliches Gewicht. Nur hat sich die Sache mit dem "Wir brauchen einen Kiwa der gut ins Auto passt" eigentl. erledigt da Papa die Mama alleinerziehend machte und Mama kein Auto hat. Denoch verdanke ich dem Mura (etwas leichter wie der Elegnacé) so einige angenehme Einkäufe - mit Kleinkind ca. 10 Kg, Einkäufe noch immer zwischen 5 Kg und 15 Kg und Baby-Nimmersatt mittlerweile ca. 10 Kg am Bauch hängend.

Maxi-Cosi Mura 4 mit Kids2sit:

Bislang auf der mühsamen Suche nach einem (für mich :-p) passenden Geschwisterkiwa, habe ich mich entschlossen (erstmal) das Kids2sit-Produkt auszuprobieren (falls euch unbekannt, einf. mal danach googeln.) Baby am Bauch ist mittlerweile ganz schön schwer geworden und ein perfekter #cool Geschwisterkiwa ist bislang nicht auffindbar. Zwischenbemerkung: Ich liebäugle mit dem Teutonia Alu S4 aber ich bin recht zierlich und habe Angst vor dem Gewicht und dass dieser Kiwa nicht durch, vor Allem öffentliche Türen und Passagen passt! Erfahrungen??? Eine Alterative für einen Geschwisterkiwa wenn man längere Strecken fahren möchte ist der Kids2sit allerdings nicht, denn das auf dem Kids2sit sitzende Kind kann nicht liegen = schlafen. Aber es geht.. Ich fühle mich ohne Bauchtrage richtig frei beim Einkaufen und Spazierengehen. Nun muss ich sagen, dass der Mura sehr stabil ist. Er hält Kleinkind, Baby und Einkäufe aus und das ohne in irgendeine Richtung zu kippen o.ä. Bin stolz auf ihn.. nur geht mir dieser blöde Hesba einfach nicht aus dem Kopf und das nach nun mehr fast 3 Jahren #schwitz Was wohl bedeutet, das zwischen uns etwas ernstes läuft.

HESBAAA:

Der Hesba würde bedeuten: keine schwankbaren Vorderräder und evtl. "Tschüss" Kids2sit, denn wenn die Achse eines Hesbas schon bei einem Kind so häufig!? bricht, dann erst recht bei zwei darauf lastenden Kindern ..oder wie ist das eigentl. mit diesen Achsenbrüchen? Sind das doch nur Ausnahmen? Passiert das bei anderen Kinderwägen auch? Allerdings habe ich keine Stockwerke und auch kein Auto, dh. ich müsste den Wagen nicht ständig schleppen oder "zerlegen". Was meint ihr? Meine Kinder sind fast 21 und fast 7 Monate alt. Also lohnt sich bei mir ein teurer = guter Geschwisterwagen eher oder reicht ein einfacher Geschwisterbuggy? Lohnt sich denn der Hesba als Hauptkinderwagen + einem Geschwisterbuggy oder doch beim Mura bleiben mit Kids2sit? Was soll ich denn nur machen, vor Allem mit meinem Traumkiwa in meinem Kopf?

Ich kann nicht mehr schlafen #schmoll

#aha

Ich dachte ich poste im Kleinkind-Forum.. denn bei Baby-Vorbereitung haben die Meisten wohl noch nicht mal den ersten Kiwa und bei Baby sind die Meisten vill. erst beim zweiten oder dritten Kiwa angelangt #rofl Vill. teilt hier jemand meine Sucht.. Die oben beschriebenen Kinderwägen waren nicht mal all die die ich hatte oder mit denen ich liebäugle, jedoch sind die nicht erwähnenswert, da alle Wägen eh auf den Hesba hinauslaufen und noch mehr #bla den Beitrag hier noch komplett sprengen würde.

Beitrag von hoffnung2011 01.02.11 - 22:20 Uhr

Laaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaach#verliebt

Jooo, sowas kann ich verstehen, bowohl ich am Ende garnicht so war, nur wenn man die dann fährt und falsch wählt, dann ärgert man sich nur..jaaa, ich hatte schon so viele..und es dauerte über 2 jahre bis wir den richtigen ausgesucht haben..und da ahnten wir nicht, dass gleich Nr.2 kommt, das es dann schleißlich benutzten darf..

hehe, toll geschrieben

Beitrag von an.n. 01.02.11 - 22:28 Uhr

*lol* #danke dir!!! Gott sei Danke gibt es noch Verrückte wie mich ;-)

Beitrag von coolkittycat 01.02.11 - 22:24 Uhr

besorg dir deinen heißgeliebten hesba!
und wenn du ihn nach nem halben jahr satt hast, verkaufst du ihn eben wieder. darin bist du doch jetzt echt ein profi!;-)
jetzt im errnst, mir geht das immer so mit schuhen.....
gönn ihn dir!
liebe grüße

Beitrag von an.n. 01.02.11 - 22:32 Uhr

#pro Hat hier jemand einen Kiwa zu verkaufen??? Profi übernimmt ;-)

Ich denke man sollte es auch auskosten wenn man Kinder hat.. irgendwann ist es zu spät und dann werde ich den Hesba wohl nie fahren oder ich kauf ihn zu spät und dann lohnt es sich noch weniger vom Alter der Kinder. Und wenn ich ihn mal hab und wirkl. zufrieden bin, dann denke ich kommt er mit einem Abschiedskuss in den Keller und wartet auf Nr. 3, falls es irgendwann nochmal so sein sollte.

#danke dir für deine Bestärkung. Ja.. mann gönnt "sich" ja sonst nichts. Die einen kaufen Schuhe on Mass, die anderen geben hunderte oder tausende Eur´s für Briefmarken oder so aus. Ja, es wird was kosten aber ich denke du hast Recht. Also danke nochmal.

Beitrag von coolkittycat 02.02.11 - 20:03 Uhr

sehr gerne. meine freundin hat ihn in weiß und innen rosa-kariert.
zu süüüüüüüüüüüß!wie willst du ihn'?

Beitrag von an.n. 02.02.11 - 20:13 Uhr

Den Hesba in weiß??? LG

Beitrag von bine3002 01.02.11 - 22:25 Uhr

Ich hoffe, dass Du es mir nicht übel nimmst, aber Du solltest dir ein schönes Hobby suchen und deine scheinbar unendliche Energie dafür einsetzen, es zu perfektionieren.

Weißt Du, ich habe auch großes Interesse für manche Dinge und kann mich daran festfressen, aber Kinderwägen gehören nicht dazu.

Du hast ein Baby, was fast in einem Buggy sitzen kann und ein Kleinkind, was zwei prima Füße hat. Meine Tochter ist in dem Alter zu 85% nur noch gelaufen. Den Buggy hatten wir nur noch in Notfällen oder bei langen Toren wie Zoobesuchen dabei und da war es auch nur noch eine "Gepäckschlampe". Ich hatte ein totales Schrottteil von ESPRIT, aber es reichte völlig aus.

Beitrag von an.n. 01.02.11 - 22:44 Uhr

Ich nehm dir das doch nicht übel ;-)

Nur leider bleibt mir mit meinen beiden Kindern als Alleinerziehende momentan noch keine Zeit für mich allein, sprich Hobbys in dem Sinne. Zu 99% beschäftige ich mich mit meinen Kindern und dem "Zubehör" für sie #rofl Mich macht es stolz einen schönen Kiwa zu fahren weil es Spaß macht. Und hierbei geht es ansich um kein Hobby sondern halt um den Traumkiwa ..auch wenn man es natürlich übertreiben kann, denn ein Kiwa für 100 Eur z.B. tut es ja auch, aber die einen so, die anderen anders.

#danke dir denoch für deine Antwort. Regt auch zum Nachdenken an!!!

Beitrag von babylove05 02.02.11 - 07:04 Uhr

Hallo

Ich bin Kinderkleidungsüchtig . Aber des mit den Kinderwagen kenn ich nicht , Wir haben einen der ist aber eigtlich nie in gebrauch da meine kleine entweder im TT oder im Ergo sitz ....

Lg Martina

Beitrag von susasummer 02.02.11 - 07:39 Uhr

Ich kenne das auch und kann da bei drei Kindern sicher gut mit halten :-)
Ich fahre gerade so ziemlich meinen Traumwagen,einen Emmaljunga city cross und bin auch nur über Umwege dahin gekommen.
Ich würde den Hesba nehmen und entweder das kleinere oder größere Kind dazu tragen oder ein Board probieren.Wobei mein sohn damals sogar noch etwas älter nicht nur darauf stehen wollte.
Vielleicht holst du dir für längere Strecken doch einen günstigen geschwisterwagen.
Ich bin gerade auf Buggysuche,das gestaltet sich ähnlich schwierig :-)
lg Julia

Beitrag von knutschy 02.02.11 - 08:03 Uhr

Guten Morgen,

Hoco Bigfoot
Teutonia Mistral P
3Rad Jogger
Hartan IX1
Hauck Manhatten
Baby4 (oder so ähnlich) Stockwagen
Deutschlandstockwagen


Und ich hab "nur" ein Kind welches zarte 2 Jahre ist :-p

und mein Traum ist der "Maxi Cosi Mura 4" aber ob der sich bei einem 2Jährige noch lohnt ? Hmmmm

Und fahren tue ich zur zeit mit meinem Teutonia, der geht nun aber kaputt :-( und den Hartan IX1 verwende ich dann im Sommer.

Liebe Grüße Anja

Beitrag von an.n. 02.02.11 - 11:23 Uhr

#schein Magst du meinen Mura 4 haben?

Beitrag von luccielein 02.02.11 - 08:14 Uhr

Also ganz ehrlich.....kauf dir deinen Traum KiWa ;-)

Beim 3. Kind nun habe ich meinen geliebten Tako in schönem blau für meinen Sohn #verliebt

Hatte vorher klar 2 Kinder aber 5 KiWa weils eben nich passte...und beim letzten Jetzt war klar es kommt nur ein Tako ins Haus.

Beitrag von meandco 02.02.11 - 09:05 Uhr

#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl

zum hesba kann ich dir nix sagen, bin da auch kein fan von ;-)

aaaber folgendes zitat vom papa in spe vor 3 jahren:
du hörst dich an wie ein golffahrer der von seinem neuen gti erzählt ... #schwitz
#rofl#rofl#rofl#rofl#rofl:-p

inzwischen haben wir auch unsere geschichten und erfahrungen - verschiedene hartans, teutonia, chicco, peg-perego, hoco
und ich gucke auch schon wieder #schein hat der alte rs one s doch ein leichtes gebrechen an den schwenkrädern (müsste also eingeschickt werden) und ich liebäugle schon mit nem neuen fahrbahren untersatz und mein schatz kriegt schon wieder das #schwitz#schwitz#schwitz wenn das gespräch drauf kommt ...

;-)
me

Beitrag von doris72 02.02.11 - 09:41 Uhr

Hallo,

super geschrieben!!!!! #winke

Ich denke Deine Krise endet erst, wenn beide Kinder laufen...;-)



LG von Doris und Paul ( Besitzer eines Maxi Cosi Mura 3#rofl)

Beitrag von derhimmelmusswarten 02.02.11 - 10:41 Uhr

Ich sehe das total nüchtern! Und kann nicht verstehen, dass man sich um ein sperriges Ding, das einem nur Platz weg nimmt und den Kofferraum verstopft, so viele Gedanken machen kann! Das Teil fährt man ungefähr 8 Monate. Dann nutzt man für gewöhnlich einen kleineren, handlicheren Buggy und ist froh, dass man den ollen, sperrigen Kinderwagen los ist... Also ich bin wohl enige der wenigen Frauen, die sich NICHT die Bohne für Kinderwagen interessieren und froh sind, wenn sie keinen mehr benötigen #schein

Beitrag von chani77 02.02.11 - 10:51 Uhr

Ich fahre seit Beginn einen Hesba - und da ist noch nix gebrochen. Im Gegenteil, von anderen Wagen höre ich von verbogenen und losen Rädern oder anderem Kleinkrams der sich löst etc. Der Hesba ist noch voll intakt, da wackelt kein Schräubchen. Einzig, dass er etwas rostanfällig ist, nervt. Aber da kann man vorbeugen.

Und er ist seeeehr leicht und super geländegängig. Im Winter kam ich damit spielend über jeden Schneehaufen und durch jeglichen Sulz, während sich andere Wagen ständig "festfraßen".

Schwenkräder sind auch nicht nötig, denn er lässt sich sehr leicht um die Kurve drücken, das ist wirklich ein Unterschied bspw. zum ähnlichen Modell von Hartan.

Ich kann ihn echt nur empfehlen und wir nutzen ihn jetzt auch als Buggy. Ich hab auch keinen anderen KiWa mehr gekauft und für No. 2 wird der auch genutzt...

Allein der Preis ist Hammer, ich finde aber fast alle Kinderwagen zu teuer, denn die sogenannten "günstigen" sind leider oft Schrott und damit ihr Geld auch nicht wert.
Ich hab nen fast neuen Hesba "gebraucht" bei ebay geschossen. Da muss man aber auf das richtige Schnäppchen warten.

Beitrag von nina1984 02.02.11 - 11:49 Uhr

Oh wie ich dich verstehe...
Wir hatten einen Teutonia Fun (mein Papa, der ihn bezahlt hat meinte schon bei der Anschaffung, dass ich mir lieber später einen richtigen Buggy kaufen soll, weil man den viel länger nutzt - wie Recht er hatte)
Den haben wir verkauft als der kleine 1 Jahr war, weil wir so schnell kein 2. wollten und lieber einen Buggy wollten. Dann hatten wir den Peg Perego, nach einen dreiviertel Jahr bin ich dann angefangen zu joggen und wollte einen kinderwagen, der zum Joggen zugelassen ist. Nun haben wir den TFK Joggster und sind super zufrieden. Natürlich gleich mit Babywanne, weil wir die ja hoffentlich noch mal brauchen.
Ich wollte eigentlich auch nie einen mit 3 Rädern, find das auch immer noch etwas blöd für Rolltreppen etc. aber zum Joggen gibt es halt keinen mit 4 Rädern:-(

Beitrag von mamika777 02.02.11 - 12:02 Uhr

ach ja... kann ich gut verstehen... obwohl ich ehrlich gesagt hab, mal ein paar zeilen übersprungen habe....;)

ich, 4 Kinder, zwischendurch auchallein, habe pro kind min. 2 wägen gewechselt, :-pbei kind nr. 4 - jetzt endlich mächen- natürlich wieder einen neuen gekauft... weil rosa - klar.#verliebt
mittlerweile stehen in meiner garage 3 wägen für die madame. einen joolz in rosa (toll! ... aber ab ca. 18 monaten doch etwas wackelig, da leichtbauweise und die mädi doch schon 10 kilo hat), einen peg perego, weil praktisch fürs auto - in rosa - selbstredend ;), und seit gestern noch der quinny zapp - übrig vom bruder, jetzt von orange, auf beige umdekoriert - sitzeinhänge kann man nachkaufen... tolle erfindung...

zufrieden ist man ja meist nie... deswegen kann ich keinen wirklichen tipp geben, aber ich fühle mit dir... ,)...
deswegen liebe grüße einfach so #winke