VW Multivan - Kindersitz

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von yorkie 01.02.11 - 22:54 Uhr

Sagt mal hat jemand Erfahrung mit den Multivan-Drehsitzen, kann man da auch einen normalen kindersitz anbauen und nur den Sitz umdrehen - ist dann die funktion nicht wie ein Reborder?

Dies ist nur ne Frage!
Wir haben noch Zeit, aber unsere Kleine ist bereits am Rand des Maxicosi und ich würde ihr gern zu unserer Spanienreise-fahrt einen größeren Sitz "gönnen" das ist erst im Mai, aber da ist sie auch erst 10 1/2 Monate alt. Also entweder MaxiCosi oder "Reborder-Möglichkeit"

Liebe Grüße
Katja

Beitrag von blockhusebaby09 02.02.11 - 09:05 Uhr

Hallo

Ja natürlich geht das.
Die mittleren Sitze dürfen mit und gegen die Fahrtrichting gestellt weden und die Kindersitze darauf genau so.
Ich hab bei uns die mittleren Drehsitze auch gegen die Fahrtrichtung gestellt und einen Tobi und einen Rodi drauf,die damit Rebordfunktion haben.
Das war auch ein Grund warum wir gerade den Multivan haben wollten.

Ganz liebe Grüße

Beitrag von susasummer 02.02.11 - 09:44 Uhr

Das geht.Aber soweit ich weiss,sind nicht alle Sitze dafür zugelassen.Würde ich einfach vorher kurz fragen.
lg Julia

Beitrag von blockhusebaby09 02.02.11 - 10:28 Uhr

Ach ja ,ich hatte da extra beim ADAC nachgefragt,ob es Sitze gibt die nicht drauf zugelassen sind.
Nur Reborder und Babyschalen, die von Bau her nur rückwärts eigebaut werden dürfen ,darf man nicht auf die Sitze befestigen wenn diese gegen die Fahrtrichtung gestellt sind.
Was ja auch logisch ist,doppelt rückwärts ergibt ja wieder vorwärts.;-)
Ansonsten wären alle normalen Kindersitze darauf zugelassen.

Liebe Grüße