Frage zur Tempi-Messung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von pueppchen86 01.02.11 - 23:00 Uhr

Hallo ihr Lieben :-)

Eine Frage...wo ist es am besten zu messen...also im mund oder po?

Ich habe diesen Monat zum ersten mal angefangen zu messen. Messe im Mund. Aber nach dem Piepton hole ich es auch sofort raus. Messe mit einem ganz normalen Fiebertermometer. Ist das ok?

Sooo jetzt habe ich aber gelesen, dass man das noch 3 min. länger drin lassen soll....tut das den nicht das ergebnis fälschen???

Die Tempi geht zwar hoch...aber wäre ja eigentlich falsch oder nicht?
Ich bin total verzweifelt.

Mein FA hat mir auch nichts von 3min länger gesagt #kratz


Würde mich freuen wenn mir da, jemand gut Aufklären könnte mach mich ganz verrückt :-(


Danke schonmal #winke

Beitrag von blondi092 01.02.11 - 23:03 Uhr

also ich messe vaginal bis zum piepton meins hört auf zu messen wenn sich an der tempi nichts mehr tut und piept dann...finde vaginal besser weils halt näher am ziel ist ;-)

Beitrag von luisian 01.02.11 - 23:16 Uhr

ich messe auch vaginal ca 5min und komme damit auch gut zurecht.

LG

Beitrag von bannabi 01.02.11 - 23:43 Uhr

ich habe anfangs auch oral gemessen...bis zum piep..
aber meine kurven waren da viel viel viel zu unruhig...
seit dem letzten zyklus messe ich vaginal...seitdem ist meine kurve wesentlich ruhiger geworden und besser auswertbar...
ich messe auch jetzt noch bis zum piep...

du kannst natürlich auch 3 oder 5 minuten messen...
wichtig ist aber dass du bei einem ort und einer zeit bleibt...
entweder NUR vaginal und bis zum piep
oder eben eine andere methode =)

Beitrag von nienie 02.02.11 - 00:14 Uhr

Jetzt mal angenommen die Tempi wäre wenn man im Mund misst verfälscht,dir geht es ja nicht darum zu wissen ob du Fieber hast sondern ob deine Tempi hoch oder runter geht also ist es ja unwichtig ob es genau ist!
Du misst ja dann immer im Mund und immer ist es "vielleicht" verfälscht aber du siehst dann trotzdem ob sich was verändert,wenn du verstehst was ich meine!
Ob meine Temp jetzt von 36 auf 36,2 geht oder von 36,2 auf 36,4 ist doch wurscht,hauptsache du siehst das sie um 0,2 Grad hoch gegangen ist ;-)

Wenn du wissen willst ob du Fieber hast ist das natürlich was ganz anderes!!

Grüsslie und viel Glück