MUTTERMILCH MIT BAUCHWOHLTEEMISCHEN???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von rebecca26 02.02.11 - 06:25 Uhr

morgen ihr lieben
da mein kleiner 8 wochen sich soooo sehr plagt..dacht ich mir da ich ja voll stille
das ich ne pumpe ausleihe und dann wenns klappt den bauchwohltee mit mumi mische und ihm das etwas gebe??
ob das was hilft??
hab oft das gefühl ...das er drückt und drückt aber nix kommt raus.. und dann schreit er als so grell auf:(
danke
glg
rebecca

ps
probiert haben wir
bigaia
windsalbe
lycopodium
chamomilla
belladonna zäpfchen die oft sehr gut helfen

und nun..
mal das mit dem tee dachte
ps
trinke selbst literweise fencheltee etc.
sber anscheinend kommt bei ihm davon nix an:-(
#winke

Beitrag von leoyas 02.02.11 - 06:44 Uhr

das könntest du tun.ich würde eine flasche pur machen,

Beitrag von woelkchen1 02.02.11 - 08:26 Uhr

Das ist ja Quatsch, misch es nicht! Geb ihm höchstens aus der Flasche ein paar Schlucke.

Wenn du allerdings das alles schon versucht hast, wird der Tee auch nicht viel bringen! Da hilft leider nur durchhalten, bis der Darm reif genug ist, auch wenn das Mama-Herz blutet!

Beitrag von emilia82 02.02.11 - 08:30 Uhr

Meines Wissens ist in diesem Tee Zucker und sollte somit gar nicht gegeben werden!#gruebel

Alte Leier, aber bei uns hat am besten geholfen das Baby ins Tragetuch zu packen! Das ist total kuschlig und massiert babys Bäuchlein!

#winke

Beitrag von emilia82 02.02.11 - 08:33 Uhr

Ok, hab grad gegoogelt, ist kein Zucker drin, trotzdem sind mir diese Instant- Tees immer suspekt!

Beitrag von berry26 02.02.11 - 09:00 Uhr

Hi,

trink einfach Stilltee (Fenchel-Anis-Kümmeltee). Die Wirkstoffe gehen in die Mumi über und du musst nicht mit der Flasche rummachen. Wenn das auch nicht hilft, dann bringt Tee pur auch nichts.

Bei dem was du schon alles probiert hast, wird der Tee auch nicht viel helfen. Ich könnte dir noch Kümmelzäpfchen empfehlen (Carum Carvi). Die haben bei uns gut angeschlagen und viel Wärme (Kirschkernkissen am Bauch).

Ich wünsche euch baldige Besserung!#herzlich

LG

Judith

Beitrag von sparrow1967 02.02.11 - 09:21 Uhr

Gibst du die D-Flouretten?

Falls ja- laß sie mal weg. Bei manchen Kindern verursachen sie fiese Blähungen/Bauchschmerzen.

Ansinsten: tragen im TT hilft ungemein bei Blähungen. Die Kinder sind entspannt und die Winde können abgehen.


sparrow

Beitrag von rebecca26 02.02.11 - 09:47 Uhr

#danke erstmal.
tags gehts das im tragetuch.aber was ist nachts?wenn er so rumdrückt?
werde das mit dem tee nun LASSEN!
komisch nur das er gestern tAgsüber keinerlei probleme hatte und diese erst späterem abend anfingen.

Beitrag von sparrow1967 02.02.11 - 09:53 Uhr

stillen! AUch beim Stillen entspannen sich die Kleinen und die Winde können abgehen.
So war es zumindest beim Junior. Wenn Kümmelzäpfchen nicht halfen, hab ich ihn einfach angelegt- und hoppsa - gingen die Winde ab ;-)

ein handwarmes Kirschkernkissen auf deinen Bauch legen- Baby drauf legen! Hilft manchmal auch.

Wichtig ist - imho- nicht schreien lassen ( dann schlucken sie ne Menge Luft) und versuchen entspannt zu bleiben!!


lg
sparrow

Beitrag von rebecca26 02.02.11 - 10:08 Uhr

werd ich probieren
ach und schreien lassen würd ich so oder so nicht übers herz bringen#verliebt