Würdet ihr euren Sohn Egon nennen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von tahiti 02.02.11 - 07:26 Uhr

Hallo und guten Morgen,

eine gute Freundin von mir ist schwanger und auf Namenssuche. Es wird wohl ein Junge. IHr und ihrem Freund gefällt Egon sehr gut. Ich finds auch irgendwie süß, auch wenn mein erster Gedanke die Olsenbande war. Aber damit verbinde zumindest ich nix negatives. Aber viele andere aus dem näheren Umfeld hab wohl doof reagiert. Was meint ihr, ist es schlimm sein KInd Egon zu nennen? Und wenn ja warum?

LG Tahiti

Beitrag von 020408 02.02.11 - 07:36 Uhr

mmhh ich glaub das iat gewöhnungssache!also süß klingt er ja!aber ich weiß ja nicht!
letztens hat hier nen mama nen link von ner klinik reingestellt wo welche ihr kind egon hugo boss genannt haben!naja,aber ne ich glaub nen egon würd ich nicht nehmen

Beitrag von 111kerstin123 02.02.11 - 10:56 Uhr

oje das arme kind#klatsch

Beitrag von neekah 02.02.11 - 07:54 Uhr

Meine Meinung:
Ich kann mir kein #baby namens Egon vorstellen #schwitz Für mich ist Egon ein Hundename, Egon der Boxer #hicks Aber wie sagt man im Französischen so schön: Les goûts et les couleurs, ca se discute ;-)
(über Geschmack und Farben lässt sich streiten)

LG
Neekah

Beitrag von sneukje 02.02.11 - 08:03 Uhr

Gute Morgen,

also ich persönlich finde den Namen für jede Altersstufe nicht so toll.
Egon...hm...da stell ich mir einen kleinen hageren Jungen / Mann mit Hornbrille und Seitenscheitel vor. Keine Ahnung warum.

Also: Nein ich würde mein Kind in keinem Fall so nennen, aber wie jemand über mir schon sagte: Über Geschmack lässt sich streiten. ;-)

Lg und alles Gute für deine Freundin

- sneukje -

Beitrag von zwerg2011 02.02.11 - 08:06 Uhr

#kratz ähm nein, sorry

Beitrag von line81 02.02.11 - 08:20 Uhr

Niemals.

Der Name hat für mich weder etwas süßes noch etwas kindliches.

LG Line

Beitrag von simplejenny 02.02.11 - 08:23 Uhr

schön, weil die meiste Zeit seines Lebens ist man ja auch erwachsen!

Beitrag von windsbraut69 02.02.11 - 09:49 Uhr

Ja, das ist ja nicht von Nachteil, ein Mitte 40jähriger Manager mit kindlich süßem Namen ist viel härter gestraft als ein Kind mit erwachsenem Namen, oder?

LG

Beitrag von meandco 02.02.11 - 08:20 Uhr

in deutschland??? ja #cool bei uns??? nein #cool ;-)

und: ich habe nie namen mit meiner umgebung diskutiert und werde es auch in zukunft nicht tun #cool das geht nur meinen mann und mich was an, alle anderen haben mit der entscheidung zu leben.

bei meiner großen haben anfangs auch alle große augen gekriegt - was ist das denn für ein name #schock aber: er ist richtig gut, alle außer meiner ollen schwi-family finden den megastark - und mittlerweile haben die sich auch dran gewöhnt ;-)

lg
me

Beitrag von leah82 02.02.11 - 11:54 Uhr

:-(Ooch, na jetzt mußt du aber auch schreiben, wie deine Tochter heißt!;-)

Jetzt bin ich neugierig.#winke

LG Susi

Beitrag von simplejenny 02.02.11 - 08:21 Uhr

Also ein Kind füllt einen/seinen Namen aus und nicht wie gern hier behauptet umgekehrt. D.h. Warum soll Egon schlecht sein, nur weil alle nur Opis mit haarwassergetränktem Seitenscheitel mit dem Namen kennen? Es wäre auch nicht der erste Name der zu neuem Leben erweckt würde. Und mal ehrlich: Der Name hat Charakter ... im Gegensatz zu den vielen tausend Leons und ähnlichem.

Eine Stimme für Egon!
Jenny

Beitrag von haseundmaus 02.02.11 - 08:24 Uhr

Hallo!

Naja, schlimm an sich ist es sicher nicht, aber ich würds nicht machen. Ich weiß nicht ob man als kleiner Junge oder als Jugendlicher gern Egon heißen möchte.. Für einen alten Mann ist der Name vielleicht passend, aber sonst find ich gar nicht. Ich hätte Angst, mein Kind würde wegen dem Namen nur veralbert. Abgesehen davon find ich den Namen auch sehr unschön, aber das ist ja wieder Ansichtssache.

Ich hoffe, sie überlegt sichs nochmal.

Manja mit Lisa Marie *18.09.2009 #verliebt

Beitrag von majleen 02.02.11 - 09:01 Uhr

Ne, ich würde mein Kind nicht Egon nennen. Der Name gefällt uns beiden ueberhaupt nicht.

Jeder kennt den Name zwar, aber kennt irgendjemand wirklich einen Egon?

Ich nicht.

Beitrag von lachris 02.02.11 - 09:17 Uhr

Hi,

nein würde ich nicht.

Aber nachdem wieder so Namen wie Greta und Karl aktuell werden, passt Egon doch gut in diese "Modewelle".

VG lachris

Beitrag von silbermond65 02.02.11 - 09:20 Uhr

Niemals !

Beitrag von momfor3 02.02.11 - 09:26 Uhr

Für mich ist Egon genauso wie auch Horst weniger ein Name als mehr eine Beschimpfung.

"Was bist du denn für ein Horst/Egon???"

Sorry, ist gar nicht mein Geschmack.


mf3

Beitrag von izzi33 02.02.11 - 09:35 Uhr

Geschmacksache, ich finde ihn gräßlich.
Eine Bekannte von mir hat einen Sohn bekommen der Fritz Maximilian heißt #zitter

Beitrag von doris72 02.02.11 - 10:09 Uhr

Hallo Tahiti,

ich habe mir bei der Namenswahl immer vorgestellt, wie sich das Kind wohl so im Teenie Alter und als Erwachsener mit dem Namen fühlen könnte. Auch finde ich total wichtig, daß der Vorname zum Nachnamen passt.

Aber auch das ist ja schon Geschmackssache und die späteren Spitznamen und Abkürzungen für die Namen kann man sich als Eltern manchmal gar nicht vorstellen.

Meine Große (bald 17 Jahre) hat zum Beispiel einen guten Freund namens Sebastian. Der wird von allen nur "Sepp" genannt (sogar im Job). Das hatten sich die Eltern bei der Namenswahl bestimmt auch nicht so vorgestellt. #rofl

Mir persönlich würde Egon nicht gefallen.

LG von Doris

Beitrag von expedition2008 02.02.11 - 11:28 Uhr

Niemals!!!

Das tut in den Ohren weh!

Beitrag von incredible-baby1979 02.02.11 - 11:42 Uhr

Hallo,

ich persönlich finde, dass Eltern sich schon genau überlegen sollten, "was" sie ihrem Kind mit dem ausgesuchten Namen antun oder auch nicht :-).

Egon finde ICH persönlich schrecklich #klatsch.

Des Weiteren denke ich, dass der arme Junge später in der Schule mit Sicherheit gehänselt wird.

LG,
incredible mit Julian (22 Monate), der gerade Siesta macht

Beitrag von papa2 02.02.11 - 11:48 Uhr

Hallo,

wenn dein Sohn groß, stark, schön und reich ist, spielt der Name in der Regel nicht die große Rolle.
Ansonsten ist es schon sehr gewöhnungsbedürftig.

LG

Beitrag von greeneyes 02.02.11 - 12:26 Uhr

Mich erinnert Egon an Igor und an den Opa in der Lindenstrasse ( Mann von Else Kling)

#schein

Beitrag von tahiti 02.02.11 - 13:08 Uhr

Dake für eure ( überwiegend negativen ) Antworten. ;-)Ich werde ihr das mal so weiterleiten, dass sie damit nicht die Allgemeinheit glücklich macht. Mal sehen, wie sie sich entscheidet...#winke


LG Tahiti

Beitrag von miriamj1981 02.02.11 - 14:11 Uhr

nein!

lg

  • 1
  • 2