Frust!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von julie1108 02.02.11 - 08:04 Uhr

Guten morgen ihr Lieben,

habe mal eine Frage an euch oder brauche auch einfach nur ein offenes Ohr. Mein Mann wendet sich seit dem letzten Frauenarzttermin komplett sexuell von mir ab. Er sagt, dass er das Baby nicht verletzten will und auf keinen Fall irgendetwas riskieren will. Das finde ich ja auch total süss von ihm, aber auch andere Sachen außer Sex machen wir seit dem auch nicht mehr :-(.

Ich bin jetzt in der 22 SSW und habe schon 10 Kilo zugenommen, aber ich habe vorher 58 Kilo bei 1,73 gewogen und ich finde mit 10 Kilo mehr sehe ich ja jetzt auch nicht aus wie wer weiß was. Trotzdem muss ich mich natürlich auch erstmal mit dem neuen Gewicht anfreunden und wenn der Mann sich dann auch noch abwendet, fühlt man sich irgendwie umso schlechter :-(.

Mir macht das alles total zu schaffen. Gibt es hier irgendjemanden der mich verstehen kann? Und der vielleicht das selbe Problem hat? Was kann ich tun? Ich kann doch jetzt nicht die nächsten Monate wie eine Nonne leben, oder? Mit ihm reden bringt irgendwie nichts, er sagt immer: am Wochenende oder du weißt doch, dass ich es nicht kann wegen dem Baby usw....

Bin frustriert und traurig :-(. Helft mir.

Ganz lieben Gruß

Beitrag von nici20285 02.02.11 - 08:07 Uhr

Schwere sache. ich kenne das nur das es bei uns anders ist. bei und ist es das ich kein sex möchte und mein mann gerne würde. ich kenne das schon aus der ersten ss da war esw genauso. ab des wissens der ss konnte ich aufeinmal nicht mehr mit meinem mann schlafen. fühle mich dabei total unwohl und hab angst des dem babay was passieert. obwohl ich weiß das dem zwerg nichts passieren kann..... es ist wahrscheinlich einfach ne kopf sache :-(

Beitrag von julie1108 02.02.11 - 08:12 Uhr

Ja, ich glaube wenn es von mir kommen würde, würde es mir auch anders gehen, aber wenn man gegen eine Wand läuft, dann fühlt man sich so scheiße irgendwie. Als wenn man nicht mehr gewollt wird :-(. Vielleicht hätte ich ihm nicht erzählen sollen, dass ich letzte Woche ein bisschen Vormilch verloren habe. Vielleicht törnt das Männer ab, aber ich war so stolz und habe mich so gefreut.

Danke für deine Antwort.

LG

Beitrag von nici20285 02.02.11 - 08:20 Uhr

Ich kann nur aus meiner sicht sagen das es einfach die angst ist was falsch zu machen bzw zu beschädigen. ich denke das ist auch so mit deinem mann. geb ihm nen info heft oder irgendwas wo drin steht das es erlaubt ist sex zu haen vielleicht stellt sich dann was um bei ihm

Beitrag von julie1108 02.02.11 - 08:24 Uhr

Er weiß ja, dass da nichts passieren kann, aber er hat gesagt, dass es halt auch immer ein Restrisiko gibt und dieses Restrisiko will er halt nicht eingehen. Ich brauche ja auch nicht unbedingt Sex, irgendwelche Zärtlichkeiten würden mir ja reichen... nur, dass ich mich nicht gleichzeitig 10 Kilo schwerer fühle und dann auch noch nicht mal mehr zärtlich angefasst werde...

Lieben Gruß und Danke

Beitrag von nanunana79 02.02.11 - 08:15 Uhr

Hey,

ich würde ganz offen mit ihm sprechen. Das du eh schon verunsichert bist, und das er das durch sein Verhalten verstärkt. Mach ihm aber keine Vorwürfe. Versuch ihm "einfach" nur klar zu machen wie Du dich dabei fühlst.

LG

Beitrag von julie1108 02.02.11 - 08:19 Uhr

Vorwürfe mache ich ihm auf keinen Fall, ich weiß ja, dass er das nicht böse meint, aber wenn ich ihm sage wie ich mich fühle, ignoriert er es so ein bisschen, was ich schon gemein finde :-(.

Beitrag von kitti27 02.02.11 - 08:26 Uhr

Manche Männer sind so! Sie haben einfach Angst, das sie was kaputt machen! Meiner hatte auch Probleme, aber so 1x die Woche kommt er dann doch an ;-) Aber es ist eben auch anders, also wir sind viel vorsichtiger! ...
Ich bin 16. SSW und habe schon 6 kg zugenommen! Fühle mich auch schon ziemlich dick! Aber ich glaube nicht, dass mein Menne es so sieht! Er ist einfach nur stolz, dass ein Baby sein/unser Baby in mir wächst! haben aber auch schon 2 FG hinter uns!

Sprich einfach nochmal offen mit ihm! Wahrscheinlich liegt es eher daran, dass DU Dich unwohl fühlst mit Den 10 kg mehr!

Lg
Kitti

Beitrag von julie1108 02.02.11 - 08:30 Uhr

Ja, wir haben auch schon eine Fehlgeburt hinter uns. Ich weiß, wenn ich ein bisschen selbstbewusster wäre, hätte ich wahrscheinlich gar nicht so ein Problem damit. Ich will ja auch nicht, dass der Kleine irgendwie gefährdet wird.

Danke für eure Antworten. Es tut gut, mit jemandem zu sprechen, der in der gleichen Situation ist!

LG