Was kann ich am besten tun?

Archiv des urbia-Forums Forum für Väter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Forum für Väter

Ob ihr gerade Vätermonate nehmen, werdender Vater seid oder einfach eine engagierte Vaterrolle einnehmt: Hier ist der Platz für männerspezifische Fragen und Probleme. Mütter sind in dieser Rubrik als antwortende Gäste willkommen. Neu: Unser Newsletter für werdende Väter.

Beitrag von nitroox 02.02.11 - 08:31 Uhr

Hallo liebe Gemeinde,

ich bin ein werdender Papa in der 38SSW, fast 39SSW.

Wir hatten vor zwei Tagen die ersten Anzeichen, dass es losgehen könnte und sind in KH gefahren. Das CTG hat ein paar Wehen angezeigt, aber der MuMu ist noch fest und nur eine fingerkuppengröße auf.

Natürlich ist meine Freundin jetzt sehr frustriert das es noch nicht soweit ist und sagt, dass sie so langsam nicht mehr kann.

Sie brauch ihrer Meinung nach wieder Glücksmomente (Waage, Aussehen usw.), diese wird sie natürlich haben wenn das Baby da ist, aber ich möchte sie irgendwie aufmuntern nur weiß ich nicht wie?

Vielleicht kennt jemand diese Problematik und kann mir weiterhelfen?
Wir haben am 17.2. Entbindungstermin aber wir hoffen, dass es früher los geht.

Grüße

Beitrag von wemauchimmer 02.02.11 - 09:22 Uhr

Schenk ihr ein professionelles Fotoshooting für den Babybauch, inklusive vorherigem Frisörbesuch.
LG

Beitrag von nitroox 02.02.11 - 09:34 Uhr

Das haben wir schon alles durch =)

Beitrag von marion2 02.02.11 - 10:47 Uhr

Hallo,

in der 38. SSW ist das Herz manchmal noch nicht fertig. Meine Jüngeren sind bei 38+0 geboren und haben Herzfehler. Schönen Gruß an deine Frau.

Frustriert sind fast alle Schwangeren in dem Zeitraum. Sind ja höchstens noch 3 Wochen. Das wird sie schon noch überleben.

Gruß Marion

Beitrag von miss-bennett 02.02.11 - 10:54 Uhr

Hallo!

Das wusste ich nicht - zum Glück! Eine Tochter wurde bei 37+1 geboren (ich hatte Ringelröteln und war dauernd beim Ultraschall und das hat sie wohl genervt) und ist gesund.

Es tut mir leid für Deine Kinder. Man denkt oft, dass die 2 - 3 Wochen nichts ausmachen dürften. Als ob die Natur irgendwas verschwenden würde.

LG Miss Bennett

Beitrag von marion2 02.02.11 - 11:51 Uhr

Hallo,

meine Kinder müssen dir nicht leid tun. Trotzdem #danke Sie sind gesund und entwickeln sich prächtig. Hätte aber schlimmer sein können. Bei uns sind die Herzgeräusche recht früh aufgefallen und jetzt müssen wir so ein zwei Mal im Jahr zur Kardiologin. Nur zur Kontrolle.

Ich war schon in der 20 SSW genervt. Wenn mir nicht ausdrücklich dazu geraten worden wäre, sie früher zur Welt zu bringen, .... Ja, ich hab gejammert und ich hätte nicht "nein" gesagt, wenn sie die Kinder schon bei 36+0 geholt hätten #schwitz ... dann hätte ich wohl durchgehalten...

LG Marion

Beitrag von parzifal 04.02.11 - 14:07 Uhr

Wäre denn zwei Wochen später alles in Ordnung gewesen? Oder wäre der Herzfehler denn nicht ohnehin dagewesen?

Mir ist das nämlich unbekannt. Ich kenne z.B. nur Löcher die auch später noch zuwachsen (können).

Gruß
parzifal




Beitrag von miss-bennett 02.02.11 - 10:50 Uhr

Hallo!

Ich kann mich leider nicht in sie hineinversetzen, ich kenne sie ja nicht und jede Schwangere geht mit den letzten Wochen anders um.

Am Ende war ich auch ungeduldig und konnte nicht mehr. So habe ich viel gelesen, war im Kino, war spazieren und habe (zumindest beim ersten Kind) viel "vor"geschlafen... Bin oft in die Badewanne, habe meine Haut gepflegt... Mein Mann hat mir am Schluß fast jeden Abend den Kreuz massiert (wir hatten ein entspannendes Öl von der Hebamme bekommen)

Nur viel reden wollte/konnte ich nicht, ich habe die Ruhe genossen

Bei meiner Jüngsten hatte ich leichte Wehen 4 Wochen lang und das war richtig nervig!

Schraubt Eure Hoffnungen lieber etwas herunter, was wenn das Baby später kommt? Dies ist nicht böse gemeint und jeder freut sich, wenn es früher losgeht, aber stell Dir Ihre Enttäuschung vor.

Versuch zumindest Du "locker und ruhig" zu bleiben, das wird ihr sicherlich gut tun. Ich wünsche Euch eine ruhige Zeit. Geniesst es solange es geht ;-)

LG Miss Bennett

Beitrag von best2108 02.02.11 - 11:02 Uhr

... ganz einfach:

Maniküre, Pediküre, Kosmetik (falls sie liegen kann) oder Friseurbesuch. ggf. eine Besuch im Sonnenstudio (setzt Glückshormone frei bei diesem Sauwetter).

Grüße und alles Gute

Beitrag von rose567rot 02.02.11 - 21:39 Uhr

Sonnenstudio ist eine keine gute Idee! Man darf wenn man schwanger ist nämlich nicht mehr ins Sonnenstudio!

Ist nicht bös gemeint!

LG Mona

Beitrag von exzellence 03.02.11 - 13:47 Uhr

mach mit ihr jetzt solche sachen die später zu 3. schwierig werden.

vielleicht nochmal ins kino (geht ja mit baby nicht)
oder in eine schöne therme - sich verwöhnen lassen (geht mit baby dann nicht mehr so lang)
oder einfach nochmal bummeln gehn - vielleicht fehlt ja doch noch ein strampler?

die idee mit dem fotoshooting find ich übrigens super - geht allerdings nur wenn du weißt dass sich deine frau in ihrer haut noch wohl fühlt. sonst macht es ihr keinen spass und die bilder werden weniger schön.

Beitrag von kati543 03.02.11 - 22:34 Uhr

Die letzten Tage vor dem Termin sind irgendwie für jede Schwangere grausam. Auf der einen Seite weiß man, dass jeder Tag dem Baby gut tut und auf der anderen Seite hat man "verdammte 9 Monate" gewartet und irgendwann ist es gut.
Macht alle die Sachen noch einmal, die man zu 3. nicht mehr machen kann - oder zumindest für lange, lange Zeit nicht. Noch einmal Wellness (es gibt spezielle Angebote für Schwangere), Kino gehen, Freunde treffen, gemütliche Abende bei Kerzenschein, gut Essen gehen (vielleicht sogar mal in ein STerne-Restaurant - Restaurantbesuch mit Baby/Kleinkind/Kigakind ist verdammt anstrengend),...
Ansonsten kann ich dir noch "vorbeugend" schon sagen: Die Waage wird nach der Geburt nicht das Gewicht zeigen, dass deine Freundin sich erhofft (wird also eher eine Enttäuschung), Klamotten werden noch nicht wieder passen, sondern die SS-Kleidung muß noch eine Weile herhalten - auch nach der Geburt. Und das Aussehen nach einer Geburt ändert sich nicht wirklich zum Positiven (massiver Haarausfall, glanzloses Haar, Augenringe (wegen Schlafproblemen), Schwabbelbauch). Dazu kommt dann noch der Hormonumschwung. ;-) Alles Gute für Euch. Genießt die euch verbleibende Zeit zu Zweit. Als meine Söhne geboren waren, habe ich mir manchmal gewünscht, wieder schwanger zu sein und "Ruhe zu haben".

Beitrag von mami020607 04.02.11 - 19:24 Uhr

Hallo

Das KANN alles sein, muss es aber nicht ... Ich hab in jeder SS gute 20 - 25lg zugelegt, sah aus wie ne rollende Tonne .. Aber nach jeder Geburt, bin ich nach 3 Tagen nach hause und das in meinen ganz normalen Sachen Gr 36 / 38 ... Und ich kenne einige, die das auch konnten

LG Sara

Beitrag von vubub 04.02.11 - 12:01 Uhr

Hi,

erst mal möchte ich dir sagen, dass ich es schön finde, dass du dir solche Gedanken machst und was für deine Liebste tun möchtest. :-)
Und dann überlege ich mal, was mir so einfällt:

Ich (37. SSW) habe in dieser Woche eine Schwangerschaftsmassage machen lassen. Das war zum Beispiel sehr schön.

Ladet euch Freunde ein, bestellt Pizza und macht nen schönen Spieleabend oder DVD-Abend. Auch das geht ja mit dem Kind später nicht mehr ganz so entspannt.
Kino und Essen gehen geht natürlich auch, aber vielleicht ist sie ja nicht mehr so gut zu Fuß...?

Bring ihr ein paar Blumen mit, die schon ein bisschen den Frühling ins Haus bringen. (Hab von ner Freundin Frühblüher im Topf geschenkt bekommen, die ich nun jeden Tag mit großer Erwartung beobachte.)

Vielleicht möchte sie gerne zur Akkupunktur gehen? Zahlt die Krankenkasse leider nicht, aber kostet nicht die Welt und meine Hebamme meinte, dass das durchaus was bringt. Vielleicht ist es auch nur die Hoffnung darauf, die einen so ein bisschen aufmuntert...;-)

Blöd ist ja vor allem dieses Warten den ganzen Tag, wenn man nicht so wirklich weiß, was man machen soll, weil alles schon vorbereitet ist. Vielleicht kannst du mit ihr gemeinsam eine To Do Liste machen, auf der aber auch schöne Dinge drauf stehen. Hört sich vielleicht blöd an, aber ich hab das gemacht und versuche nun jeden Tag was davon zu machen, damit mir nicht die Decke auf den Kopf fällt. Da stehen unter anderem auch Treffen mit Freundinnen drauf, Ämterkram schon mal vorbereiten, Hamsterkauf machen für die Zeit danach (alles, was nicht schlecht werden kann, haben wir nun im Überfluss zu Hause), etc.

Und als letzten Tipp: Versteift euch nicht auf einen bestimmten Termin. Babys kommen, wenn sie soweit sind und der Termin ist nur errechnet. Meine Frauenärztin hat diese Woche zu mir gesagt, dass sich unsere Kleine sicher noch Zeit lassen würde, da nichts nach "früher kommen" aussieht. Mein Mann meinte dann: Naja, Wohnung gemietet ist gemietet und so lange steht sie ihr ja auch zu.:-p

Ich wünsche euch alles Liebe für die Geburt und die aufregende Zeit danach. #klee

LG, vubub #winke