Frage zum kind wenn es beim vater leben soll.....

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von froeschlein79 02.02.11 - 08:53 Uhr

Hallo ihr lieben ich habe im bekanntenkreis so einen fall,dass die mutter
des 7jährigen kindes sich vor 4 jahren scheiden ließ und der sohn bei ihr lebte. es wurde aussergerichtlich entschieden dass der junge 7 j. bei ihr lebt.

nun aber ist sie mit ihrer erziehung völlig überfördert und sagte zu ihrem ex mann dass er nun den jungen groß ziehen soll.

meine frage geht denn dies alles so ausergerichtlich und ohne jugendamt.
sie haben ihn nun von der schule abgemeldet und in einer anderen stadt wo der vater lebt neu angemeldet.

Beitrag von claudi2712 02.02.11 - 10:38 Uhr

Ohne Quellen und ohne wirkliche Ahnung (nur eine Vermutung):

wenn die beiden das Sorgerecht für den Kleenen haben, ja - dann geht das auch ohne Jugendamt und auch aussergerichtlich....

Viele Grüße
Claudia

Beitrag von lichtchen67 02.02.11 - 11:01 Uhr

Ja wenn beide das Sorgerecht haben können sie sich einigen. Nicht alles muss immer über Gerichte und Jugendämter laufen, es gibt auch Eltern, die sowas zum Wohle des Kindes entscheiden können, gemeinsam.

Wenn ich innerhalb einer Ehe/Partnerschaft als Eltern z.B. entscheide umzuziehen, darf ich mein Kind auch ohne Gerichte o.ä. bei der einen Schule abmelden und bei der anderen anmelden ;-).

gibts Probleme oder warum fragst Du?

Lichtchen