Sollte ich doch mal zum Arzt?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von franziskak. 02.02.11 - 09:21 Uhr

Hallo Ihr Lieben!

hmm..Wo fange ich an.. Wir haben einen 15 Monate alten Sohn, unser ein und alles, haben aber 5 Jahre gebraucht um mit ihm Schwanger zu werden.

Direkt nach der Geburt stand für uns fest das wir gleich im Anschluss ein GEschwisterchen wollen.
Nun ja, und nun sind es bereits wieder über 12 Monate in denen ich nicht Schwanger geworden bin.
Ich habe auch einen sehr langen Zyklus, meist um die 40 bis 41 Tage.

Ich habe auch aufgehört Zyklusblatt zu führen, das hat mich alles so verrückt gemacht.

Naja und nun bin ich am überlegen ob ich nicht doch mal einen guten Frauenarzt aufsuchen sollte.
was meint Ihr??

Danke fürs Lesen
Viele Grüße Franzi

Beitrag von lovley22 02.02.11 - 09:24 Uhr

also andeiner stelle würde ich das auch machen vielleicht ist da was
das du nicht ss werden kannst
drück dir die daumen
viel glück#klee

Beitrag von jwoj 02.02.11 - 09:29 Uhr

Sicher solltest du zu einem Arzt gehen und dich beraten lassen. Wahrscheinlich hast du irgendwelche hormonellen Störungen, die dich davon abhalten schwanger zu werden.
Habt ihr denn fünf Jahre probiert ohne Beratung?

Beitrag von franziskak. 02.02.11 - 09:37 Uhr

Naja,wir hatten damals ein Spermiogramm machen lassen was aber super in Ordnung war.

Ich war auch beim Frauenarzt, bei verschiedenen und alle sagten mir, ach Sie sind noch so jung, das wird schon klappen :-[

Und dann haben wir es fünf Jahre ohne irgendeine Hilfe versucht.

Beitrag von jwoj 02.02.11 - 09:43 Uhr

Man darf sich nie abwimmeln lassen! Ich würde dir sogar raten dich gleich an einen Spezialisten zu wenden - Endikrinologen. Das kann man auch unabhängig vom Kiwu machen um seinen Hormonstatus überprüfen zu lassen. Leider sind Frauenärzte da manchmal sehr hintendran, was solche Sachen angeht.

Viele Grüße!#winke

Beitrag von franziskak. 02.02.11 - 10:02 Uhr

Was ist ein Endikrinologe?
Kostet der dann auch wie ein Kiwu Zenter?

Sorry für die doofe frage aber kenn mich da nicht wirklich aus #hicks

Beitrag von bine1310080405 02.02.11 - 10:02 Uhr

also wir sind 3 jahre dabei und ich habe langsam das gefühl ...das es alles nichts nützt da die ärzte keinen grund sehen zu handeln:-(...

bei mir und meinem mann soll alles ok sein ...wieso üben wir dann schon so lange????????#heul