Hund angefahren

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von marielin 02.02.11 - 09:35 Uhr

Hallo liebe Tierbesitzer,
ich habe mal eine Frage: Für die Sendung Ratgeber Auto und Verkehr mache ich als Redakteurin einen Fernsehbeitrag dazu, wer eigentlich haftet, wenn ein Hund im Straßenverkehr angefahren wird. Der Hundehalter für den Schaden am Auto, oder der Autofahrer für die Tierarztkosten?

Ich wäre euch sehr dankbar dafür, wenn ihr euch bei mir melden könnten, falls euch so etwas mit eurem Hund schon einmal passiert ist.

Viele Grüße und Danke für die Mithilfe, Nicole
nicole.wuerth@die-filmschmiede.de

Beitrag von 20baby08 02.02.11 - 10:14 Uhr

hast post

Beitrag von marielin 02.02.11 - 11:00 Uhr

Liebe Vani,
Danke für deine liebe mail. Ich bin nur ein bisschen verwirrt. In dem Betreff dieser mail steht "Hund angefahren". In der mail geht es aber um dich und deine zwei Kinder, Jayden und Jamie.

Dazu hast du mir doch geschrieben, oder?

Ich würde dir dazu auch sehr gerne etwas antworten, aber erst wissen, um welches Thema es jetzt tatsächlich geht. Manchmal ist die Technik ja etwas merkwürdig. Antwortest du mir kurz,
liebe Grüße, Nicole

Beitrag von 20baby08 02.02.11 - 12:48 Uhr

Hä in der mail ging es um meinen hund... in meiner vk geht es um jamie.. ich habe dir also nix von jamie geschrieben....#kratz#kratz

Beitrag von miekee 04.02.11 - 11:31 Uhr

Hallo!
Meine Hündin wurde damals von einer älteren Frau angefahren, die schon seit längerem mit ihrem goldenen Golf 1 in unserem Dorf auffällig war. Unsere Hündin hat sie bewußtlos am Straßenrand liegen lassen. Sie hätte einen dringenden Termin gehabt, war die Antwort auf unsere Frage warum sie sich nicht gekümmert hätte.... Eine Zeugin brachte unseren Hund zum TA. Auf den Kosten sind wir sitzen geblieben, zusätzlich mussten wir die Reparatur an der Stoßstange des Golfs tragen, da wir als Hundehalter verpflichtet sind darauf zu Achten, dass durch das Entlaufen des Hundes keine Schäden entstehen.
Viel Erfolg für Deinen Beitrag!

Beitrag von marielin 04.02.11 - 11:35 Uhr

Hallo,
vielen Dank für die Info. das ist ja wirklich der Hammer. In vielen Fällen wird der Autofahrer da zumindest mit verantwortlich gemacht. Gott sei Dank hat die Hündin ja wenigstens überlebt. Darf ich mal fragen, wie lange das schon her ist. Lebt eure Hünding heute noch? Geht es ihr gut?
Gruß Nicole

Beitrag von miekee 03.10.11 - 21:19 Uhr

Sry, heute erst gelesen... Das war ende der 90er. Nein, sie sollte am 8.10.2010 mit 12 Jahren eingeschläfert werden, da sie eine Herzbeutelentzündung hatte, die man nicht mehr behandeln konnte. sie ist kurz vor der "erlösenden Spritze" auf dem Tierarzttisch für immer eingeschlafen. Sie hat mir die Entscheidung noch abgenommen ob das alles so Richtig war wie ich es entschieden hatte... Dafür bin ich ihr immer noch sehr dankbar....

#kerze Judy *28.08.1998 +08.10.2010