Bub 3 Jahre Mittagsschlaf

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von gaiss 02.02.11 - 10:14 Uhr

Hallo,

wollte mal Fragen, wie alt Eure Mäuse waren, als Sie den Mittagsschlaf ausfallen haben lassen?

Danke ;-)

Beitrag von queenfirefly 02.02.11 - 10:29 Uhr

Hier so um den dritten Geburtstag rum. Jetzt ist er dreieinhalb und macht vielleicht so zweimal im Monat noch einen Mittagsschlaf.

Beitrag von almura 02.02.11 - 10:29 Uhr

Hi!

Unsere Tochter war 2 Jahre alt als sie mittags nicht mehr schlafen wollte/konnte.
Seitdem schläft sie 12 Stunden und ist 12 Stunden wach.
Wir haben uns dran gewöhnt.

Auch mit dem Eintritt in den Kindergarten hat sich daran leider nichts geändert.
Sie ist schon fit, aber je nachdem, was im Kindergarten los war, ist sie auch mal total müde/überreizt.+
Da würde ein Schläfchen schon sehr helfen.
Nun lesen wir zusammen ein Buch, kuscheln uns in ihre Kuschelecke oder Bettchen, oder sie spielt einfach ganz in Ruhe allein in ihrem Zimmer.
Ist gut zum 'runterkommen'.

Liebe Grüße
Almura

Beitrag von krissy2000 02.02.11 - 10:31 Uhr

Mein Sohn ist nun 5 geworden. Ab und zu schlaeft er mittags mal noch eine Stunde.

Lg Krissy

Beitrag von happybunny83 02.02.11 - 10:38 Uhr

Mein Großer ist 3,5 Jahre alt und macht täglich Mittagsschlaf. Werde dies auch solange wie möglich fortführen, schließlich wird bei uns in der 1. Klasse auch noch geschlafen.

Mfg

Beitrag von gambo3 02.02.11 - 11:06 Uhr

Finde ich klasse !

Ich kann allen Eltern nur raten, bis 5 oder 6 Jahre Mittagsschlaf fürs Kind zu versuchen.

Wenn ich mir vorstelle, die Kleinen sind im Kiga oder Krippe, schlafen da nicht (wie viele Kinder :-[ ) - die sind doch total reizüberflutet und fertig und können vor lauter Hibbeligkeit dann nicht zur Ruhe kommen. Ist doch so, als wenn wir rund um die Uhr arbeiten - ohne Pause #wolke.

Ich will hier nicht schlaumeiern, aber den Mittagsschlaf kann mann schon "antrainieren" :-) und tut beiden Seiten gut #freu.



Beitrag von gaiss 02.02.11 - 11:15 Uhr

Das Problem bei uns ist, er ist jetzt mit 3 in den Kiga gekommen. 14.15 kann ich Ihn abholen. Dann lege ich Ihn hin, weil er hundemüde ist und wecke Ihn um 16 Uhr. Abends geht er um 20 Uhr ins Bett, aber die letzten 2 Tage hat er bis nach 21 Uhr im Bett quatsch gemacht.

Beitrag von gambo3 02.02.11 - 11:36 Uhr

Dann ist es schon schwierig.
Gibt es die Möglichkeit, daß Ihr Kleiner im Kindergarten schlafen darf ? Meine Töchter haben mit Erfolg darauf bestanden und es klappt gut.

Beitrag von ooojuleooo 02.02.11 - 14:24 Uhr

Das geht ja noch... Wenn meiner mittags nur ne halbe Stunde schläft - und die würde ich ihm auch echt gerne gönnen, aber dann geht er vor 23 Uhr nicht ins Bett. Und das schaffe ich einfach nicht... #gaehn

Beitrag von leah82 02.02.11 - 12:14 Uhr

Ganz meine Meinung.

Unser Sohn ist 3 1/2 und schläft auch täglich mittags und ich merke auch das er es braucht, selbst wenn er nicht will (wo kommen wir denn hin, wenn wir alles machen, was die Kinder wollen ;-):-p), muß er sich hinlegen und meistens schläft er auch dann ein!

Für uns ist es ja auch eine nötige Pause ;-)!

Ich habe mal gelesen,dass das Gehirn von Kindern,diesen Schlaf dringend braucht, zum verarbeiten, zum abschalten und zum wachsen!

LG Susi mit Lennart #gaehn

Beitrag von zahnweh 02.02.11 - 15:18 Uhr

Meiner konnte ich ihn nicht antrainieren, als sie ihn mit 4 Monaten strich.

Sie lag ja bereits im Stubenwagen, geschrien hat sie nicht.
Wenn ich mich tagsüber hinlege, kuschelt sie sich kurz dazu und spielt dann.

Wenn sie Schlaf braucht, dann holt sie sich den, legt sich selbst hin (egal wo; zu Hause ins Bett) und schläft. Egal was um sie herum los ist. Mittags eigentlich nur bei Entwicklungsschüben oder Infekten. Sonst nicht. Sie schreit nicht, quengelt nicht, schläft nach reizvollen Tagen genauso gut wie an reizarmen und ist fit.

Beitrag von frau_e_aus_b 02.02.11 - 11:28 Uhr

Yannick (*10/07) macht seit er so 2,5jahre alt ist keinen Mittagschlaf mehr - er will einfach nicht und macht ein riesen Theater.

Im Kiga bleibt er zu 90% bis 16Uhr, dort wird auch kein Mittagschlaf gemacht, allerdings machen die Erzieher nach dem Mittagessen mit den Kinder Traumreisen, damit die Kids runterfahren und Kraft tanken können. Einschlafen tun dabei die wenigsten und mein Sohn schon mal gar nicht #schwitz

Klar würde ihm eine Stunde Schlaf sicher nicht schaden, aber erzwingen kann man es nicht. Ich hab als (Klein)Kind wohl auch eher selten Mittagschlaf gemacht und auch heute noch kann nicht tagsüber schlafen.

LG
Steffi

Beitrag von juju277 02.02.11 - 11:50 Uhr

Hi,

unser Sohn war 2,5 als er keinen Mittagschlaf mehr gemacht hat. Er geht ganztags in den Kiga und macht trotzdem keinen Mittagsschlaf, will im Gegenteil dann immer gern noch was unternehmen wenn er nach Hause kommt #schwitz:-).

LG juju

Beitrag von cooky2007 02.02.11 - 11:57 Uhr

Ziemlich genau eine Woche vor der Geburt der kleinen Schwester.
Da war er 3 J. 2 Mon. alt.

Seitdem schläft er so gut wie nie, es sei denn gegen Abend bei Autofahrt länger als 15 Minuten oder bei sehr kräftezehrender Krankheit.

Beitrag von duvute 02.02.11 - 12:21 Uhr

Mein Sohn ist im Oktober 3 geworden, schläft mittags immer noch.

Beitrag von marathoni 02.02.11 - 12:30 Uhr

2,5 jahre mein 4.
3 Jahre mein 3.
2,5 Jahre meine 2.
1,5 Jahre mein 1.
#
So unterschiedlich ist das eben.....

Beitrag von sanfi76 02.02.11 - 12:45 Uhr

Der Große hat 3 Monate nach seinem 3. Geburtstag aufgehört regelmaeßig zu schlafen, er ist dann auf 1-2 mal pro Woche umgestiegen. Inzwischen mit fast 4,5 Jahren schlaeft er ca. 2-3 mal im Monat mittags.

Der Kleine ist 26 Monate alt und schlaeft jeden Mittag mind. 1,5 Stunden. Dann wird er geweckt, sonst bekomme ich ihn abends nicht ins Bett:-p


LG Sandra.

Beitrag von judith81 02.02.11 - 14:34 Uhr

Hallo,
Johanna schlief immer 1 Std. ..seit sie in den Kindergarten geht schläft sie 2 Stunden, sie ist 3. Ein Bekannter geht auch seit 3 in den Kindergarten, macht aber schon seit er 2,5 Jahre ist keinen Mittagschlaf mehr. Ist unterschiedlich!
LG
Judith

Beitrag von zahnweh 02.02.11 - 15:15 Uhr

Hallo,

meine war damals vier Monate alt und lag noch im Stubenwagen.

Einige ihrer Freunde mach(t)en mit 5 Jahren noch.

Dazwischen so ziemlich alles.

Bei mir weiß ich es nicht mehr. In der weiterführenden Schule fing ich wieder damit an :-p Dann Pause und seit mein Kind mobil ist, mache ich wieder etwas. (ich habe einen größeren Schlafbedarf als mein Kind)

Beitrag von kathrincat 02.02.11 - 15:37 Uhr

mit etwas über 2, hat sie keinen mehr gemacht, ausser sie ist krank

Beitrag von loveyourlife1984 02.02.11 - 21:29 Uhr

12 Monate :-( jetzt ist joel 26 mon.und es ost bisher so geblieben. nachts schläft er 12 stunden