Ab wann Hebamme?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von sternken 02.02.11 - 10:31 Uhr

Hallo ihr lieben!

Ich wollte mal fragen, ab wann ihr euch eine Hebamme zugelegt habt, und ob es sich am Anfang eigentlich schon lohnt?!

LG

Beitrag von spark.oats 02.02.11 - 10:36 Uhr

ich würde mir auf jeden fall früh eine suchen.. hab es diese ss total verpennt.. :/

sparki mit daja 29.woche

Beitrag von -paula- 02.02.11 - 10:36 Uhr

hallo....

...hab grade mit einer tele.hab am freitag schon ein termin...bin in der 6SSW und die hat gesagt das ich kommen kann sobald ich fragen hab.....#verliebt#verliebt#verliebt

Beitrag von sweety2202 02.02.11 - 10:36 Uhr

Hallo,

ich habe mich in der 16 ssw um eine Hebi gekümmert und war für den Gebär-freudigen Monat April 2011 schon etwas spät dran! Drei Hebis waren ausgebucht :-[ Meine Hebi macht u.a. die ganzen Vorsorgen bis auf US 12./21./30. ssw. Von daher hat es mir von Anfang an etwas gebracht!

#winke #winke

Beitrag von bruclinscay 02.02.11 - 10:37 Uhr

Das würde ich auch gerne mal wissen bin jetzt 11 SSW wan muss ich denn loslegen möchte unbedingt eine Familienhebamme...

LG

Bruclinscay + #ei 11SSW

Beitrag von hebigabi 02.02.11 - 15:03 Uhr

Familienhebammen werden in der Regel von Jugendämtern oder der Stadt eingesetzt, weil ihre Leistungen bis zu 1 Jahr bezahlt werden (von den Einrichtungen - nicht von der KK).

Da musst du schon einen gewissen Hintergrund haben wenn es über die normale Betreuung hinaus geht!

LG

Gabi

Beitrag von juice87 02.02.11 - 10:38 Uhr

Also ich hab in der 11 ssw mein hebi angerufen und sie sagte auch gut das ich rechtzeitig bescheid gebe..außerdem sind gute hebammen schnell ausgebucht.du kannst dich ruhig schon darum kümmern.lg franzi mit (fast 3j) und krümmel 13 ssw

Beitrag von matongea 02.02.11 - 10:38 Uhr

Ich hab erst so in der 20. Woche geguckt, weil ich vorher irgendwie keine gebraucht habe (dann eigentlich auch nicht, aber irgendwann muss man sich ja kümmern).

Ich hatte keine Probleme, eine zu finden, wohne aber auch in Berlin. Hier gibts Hebammen wie Sand am Meer... Da ist dann auch eine dabei, die gut zu einem passt.

Beitrag von emily.und.trine 02.02.11 - 10:39 Uhr

ich habe meine in der 7ssw angerufen. nun bin ich in der 11ssw und sie ist schon voll für aug.
lieber zu früh als zu spät!

Beitrag von eisblume84 02.02.11 - 10:40 Uhr

Hallo,

also wenn du eine Beleghebamme haben möchtest, solltest du jetzt anfangen die eine zu suchen, die sind nämlich immer ziemlich schnell ausgebucht.

Also ich habe mich bei meiner in der 15 SSW gemeldet, hatte Glück, dass noch was frei gewesen ist.

LG

Beitrag von kitti27 02.02.11 - 10:49 Uhr

Also meine Hebamme kommt morgen das erste Mal! Einfach, dass wir uns mal kennenlernen! und dann kommt sie regelmässig! und ich kann sie immer anrufen, bei Fragen!

Lg
Kitti, 16. SSW

Beitrag von lebenslichter 02.02.11 - 11:15 Uhr

Hallo,

ich habe meine Hebamme seit der 5. ssw. Da ich die gesamte Vorsorge von ihr machen lasse, war es mir wichtig, ihr so früh wie möglich Bescheid zu geben. Gerade am Anfang, wo man noch nichts spürt, ist es beruhigend, dass sie alle 2 wochen kommt und die herztöne abhört. Auch bei allen anderen Fragen un sorgen konnte sie mir bisher gut weiterhelfen und ich musste nicht stänig mit 2 kleinen Kindern zur FÄ fahren un stundenlang warten.

Lg,
Lebenslicht