Mullwindeln statt Lätzchen???

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von lotte79 02.02.11 - 10:48 Uhr

Hallo und guten Morgen,

so ok jetzt oute ich mich mal als völlig unwissend (trotz 2. Schwangerschaft);-)

Einige Kleinigkeiten fehlen mir noch für unseren zweiten Jungen (ET Anfang Mai) und daher mach ich mich langsam mal auf die Socken...

Wie sieht das jetzt eigentlich mit diesen Mullwindeln aus? Wofür genau braucht man die? Ich habe das schon in meiner ersten Schwangerschaft nicht gewusst#hicks Da hatte ich die auch nie.

Aber nur mal so gedacht? Kann ich die Dinger denn als Lätzchenersatz nehmen? Ich habe diese Lätzchen gehasst damals. Ständig dieses rumfummeln oder einfach umlegen und dann liegen Sie einfach nicht richtig#schwitz

Also klärt mich mal bitte auf. Wofür genau sind diese Mullwindeln denn gedacht? Lohnt es sich bei KIK mal ein paar günstige zu kaufen?

Danke euch und Gruss

Silke

Beitrag von kleinemiggi 02.02.11 - 11:03 Uhr

Ich hatte sie als Spucktuch genutzt.
NAch dem essen mir auf die Schulter gelegt, falls nach dem Bäuern mal was nachkommt... oder auch in den Kinderwagen zum drauflegen...

Ich finde, sie sind schon recht praktisch. habe sie auch beim stillen benutzt zum abdecken. oder einfach zum schmusen meiner maus... sie hat sich immer dran gekuschelt.

Beitrag von chris1179 02.02.11 - 11:07 Uhr

Hallo,

ich finde die Dinger superpraktisch und hab die damals schon immer bei meiner Nichte genutzt und auch jetzt erst mal gleich 12 Stück in der Großpackung gekauft.

Ich werde sie nutzen als Spucktuch und zum Unterlegen fürs Baby-Bett bzw. wenn das Kleine tagsüber auf der Couch bei mir liegt, kommt auch eine unter das Köpfchen.

Lg Christina + Krümelchen (25+0)

Beitrag von chrisdrea24 02.02.11 - 11:20 Uhr

Ja, ich nehm sie immer als Lätzchenersatz....Manchmal brauchst Du davon 5 Stück am Tag. Wenn die Babys spucken, dann kommt erst mal die Windel zum Einsatz zum großspurigen abwischen. Im Bett haben wir sie als Kopfunterlage und im Kiwa auch und eine hat meine Große heute noch als "Heia" zum kuscheln im Bett.
aNDREA

Beitrag von skyp 02.02.11 - 18:01 Uhr

Hallo :-)
ich bin ein Fan von den Dingern. Ich habe nämlich eine kleine Spei-Kröte: dauernd muss man ihr die Milch vom Gesicht/ Hals/Pulli/ Hose/ Leintuch wischen und beim Bäuerchen machen lege ich sie mir auf die Schulter sonst müsste ich mich 10x am Tag umziehen.
Ausserdem sind sie ein praktischer Sichtschutz wenn du in der Öffentlichkeit stillst. Ach ja und ich benutze sie wenn ich Nachts "überlaufe" (einfach zwischen Brust und Pijama klemmen damit das Bett nicht nass wird)...
wie gesagt...ich liebe die Tücher :-p
LG