Köpfchen drehen, aber wie?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von hasi59 02.02.11 - 11:08 Uhr

Hallo Muttis!

Meine Kleine hat eine Lieblingsseite zum Schlafen, bzw. schläft immer auf der gleichen Seite. Das Köpfchen ist somit auch leicht schief. Nun versuche ich, dass sie auch auf der anderen Seite schläft, aber sie dreht ihr Köpfchen immer wieder zurück. Hab es schon mit dem Stillkissen oder ein Handtuch im Rücken versucht, aber sie schafft es immer wieder sich auf die andere Seite zu drehen. Habt ihr Tipps?

Ein bisschen bin ich vermutlich selber Schuld. Hätte von Anfang an das Köpfchen drehen sollen! #schwitz


LG
Hasi mit Annalena (3 Monate alt) #verliebt

Beitrag von berry26 02.02.11 - 11:16 Uhr

Hi,

wenn lagern nichts bringt wäre ein Besuch beim Osteopathen oder Krankengymnastik sinnvoll.
Eine Lieblingsseite hat meist eine Ursache (KISS, Blockade, Muskelverkürzung...)

LG

Judith

Beitrag von unikat2208 02.02.11 - 14:37 Uhr

genauso sieht es aus..war bei unserem auch so...

Beitrag von 23082008 02.02.11 - 11:19 Uhr

Hallo,

meine Kleine hatte auch eine Lieblingsseite. Wir haben es so gemacht:
Wenn ich mit ihr spiele (Rassel, etc...) dann lege ich sie in die Wiege und setze mich so, dass sie ihr Köpfchen automatisch in die andere Richtung drehen muss. Also tagsüber von der anderen Seite bespaßen. Nachts zum Fläschengeben hab ich sie andersrum ins Bett gelegt. Mittlerweile (nach 2 Wochen) haben wir das Problem behoben.

Liebe Grüße
Moni

Beitrag von franny191 02.02.11 - 11:41 Uhr

wir hatten das gleiche Problem. Ich habs beim Kinderarzt angesprochen. Hatten jetzt 10x Krankengymnastik und ich war 3x beim Osteopathen. Wir hatten allerdings eine schwerwiegende Blockade. Deswegen dauerts etwas länger :-)
Uns wurde ein Kissen empfohlen zum schlafen nachts. Seitdem ist besser. Ich recht teuer aber um die Kopfverformung zu verhindern .... Ich habs gebraucht gekauft. Ich glaub das Kissen heißt Baby Dorn.
Aber ich würde es erstmal beim Kia sagen. Der weiß meist schon das einzuschätzen obs eine Blockade ist oder einfach nur ne Lieblingsseite ;-)
Viel Glück

Beitrag von gimletenazul 02.02.11 - 11:51 Uhr

Nicht verzweifeln - ist bei uns auch so. Durch die Lieblingsseite ist/ wird der Kopf dort platter, deshalb ist es für die Babys leichter, den Kopf wieder dahin zu legen. Zudem kann sich, bei uns jedenfalls, eine Blockade entwickeln.

Versuch doch mal, deine Tochter mit dem kompletten Körper auf die Seite zu legen. Falls sich sich dann zurück drehen will, leg dich doch dazu, hinter sie.

Viel Erfolg!!

Beitrag von nsd 02.02.11 - 13:06 Uhr

Hi!
Ich habe meine Maus komplett auf die andere Seite gelegt (also hat nicht auf dem Rücken geschlafen) und habe ihr in den rücken und vor dem Bauch ein Handtuch hingelegt zum stabilisieren. Nur den Kopf zu drehen hält nicht lange an..