ich weiß nicht ganz ob ich hier richtig bin mit meiner frage!?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von sternenmami 02.02.11 - 11:18 Uhr

.... aber vielleicht hab ich ja glück. es geht um folgendes: ich habe jetzt im dezember 2010 meine ausbildung beendet, in der zeit war ich bei einer krankenkasse meiner wahl selbst krankenversichert und meines wissens nach ist man ja nach beenden der ausbildung immer noch einen monat nachversichert!? der ist aber mittlerweile auch schon um.

nun habe ich einen 400€ job angefangen und muss mich jetzt wieder bei meinen eltern familienversichern, weil ich eine private versicherung nicht bezahlen könnte.

im januar 2011 wurde jetzt bei mir eine schilddrüsenüberfunktion festgestellt. (hatte im oktober 2010 eine fehlgeburt, vermutlich auf grund dessen) ich möchte jetzt natürlich so schnell wie möglich zum arzt um mir endlich schilddrüsenmedis verschreiben zu lassen, damit meine schilddrüse endlich wieder eingestellt wird. denn mein mann und ich möchten auch bald wieder schwanger werden, nur mit einer schilddrüsenüberfunktion die nicht behandelt wird wäre das nicht so clever.

die krankenkasse von meinen eltern brauch aber eine halbe ewigkeit bis die mal etwas auf die reihe bekommen und nun muss mein vater erst wieder irgend so einen schriebs nochmal ausfüllen und ihn dann hinschicken und erst dann werde ich dort versichert und bekomme meine krankenkarte.

jetzt zu meiner eigentlichen frage: WAS MACH ICH JETZT? ich bin ja dann im moment nicht krankenversichert oder!? gibt es eine möglichkeit jetzt schon zum arzt zu gehen, auch ohne krankenkarte und ohne dass mich das gleich in unkosten stürzt?

ich würde mich wirklich sehr sehr doll über eine antwort freuen, denn ich grübel jetzt schon seit knapp zwei wochen und komm einfach auf keinen grünen zweig...

glg #sternmami mit gabriel und stella fest im #herzlich

Beitrag von arkti 02.02.11 - 12:03 Uhr

Warum bist du nicht arbeitslos gemeldet wenn du deine Ausbildung beendet hast? #kratz

Beitrag von sternenmami 02.02.11 - 12:06 Uhr

weil ich einen 400€ job habe. zwischendurch war ich für ein paar tage arbeitslos gemeldet und dann habe ich ja angefangen zu arbeiten. also bin ich aus dem system wieder raus und nicht mehr arbeitslos.

glg

Beitrag von arkti 02.02.11 - 12:54 Uhr

Du bist 21 und hast keine Kinder also kannst du Vollzeit arbeiten gehen.
Selbst wenn man einen 400 Euro Job hat meldet man sich doch dann nicht beim Arbeitsamt ab. #kratz

Beitrag von sternenmami 02.02.11 - 13:11 Uhr

ersten habe ich gerade zwei sehr schwere schicksalsschläge hinter mir (im juni 2010 habe ich meinen sohn in der 33ssw verloren und ihn still zur welt gebracht und im oktober 2010 hatte ich eine FG in der 10ssw, das zerrt ganz schön am nervenkostüm) und versuche mich gerade wieder ins arbeitsleben hineinzufinden. deswegen der 400€ job. und ich habe mich nicht selbst abgemeldet sondern mir wurde gesagt dass ich aus dem system genommen werde weil ich zuviel std die woche arbeite und somit nicht mehr vermittelbar bin. glaub mir das ist schon alles so richtig, mein mann arbeitet beim arbeitsamt. und dass ich keine kinder habe stimmt so nicht ganz, ich habe ja eigentlich schon zwei kinder, nur muss ich mich eben um das grab meiner kinder kümmern und nicht um meine kinder direkt. für die gesellschaft und das arbeitsleben, für die bin ich kinderlos, das ist richtig. nur um volle leistung bringen zu können muss ich auch erstmal wieder auf die beine kommen. ich war durch beschäftigungsverbot und krankschreibungen, fast ein jahr nicht mehr arbeiten und dann das ableben meiner kinder, das belastet körper und seele, da kann man nicht einfach wieder so mal eben 40std die woche oder mehr arbeiten gehen. ich muss mich erstmal wieder ins leben rein finden. ich glaube du weißt gar nicht (wie auch, denn ich hoffe dass du dieses leid niemals erleben musst) was es bedeutet ein kind zu verlieren, wie schmerzhaft es sein kann und wie es einen völlig aus der bahn werfen kann. aber das ist doch jetzt auch gar nicht das thema!

glg

Beitrag von glucke68 02.02.11 - 13:21 Uhr

warum bist du nicht über deinen Mann versichert?#kratz

Beitrag von sternenmami 02.02.11 - 13:22 Uhr

weil wir leider noch nicht verheiratet sind.

glg#winke