Vorbeugende Maßnahmen f. Säugling - Erkältung von Geschwistern

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von querula 02.02.11 - 11:38 Uhr

Hallo,

Antonia (7 Wochen) hatte vor knapp 3 Wochen die RS-Viren mit leichter Lungenentzündung. Waren auch gut eine Woche deswegen im KH. Angesteckt hat sie sich wohl von ihrem großen Bruder (2 Jahre). Wobei ich nicht weiß, woher er es hatte.

Jetzt waren wir alle 1 Woche gesund und am Freitag zum ersten Mal wieder spazieren. Prompt fing am Samstag Hannes zu schniefen an. Von Samstag auf Sonntag hörte man auch bei Antonia eine "rasselnde" Nase. Sonntag zog auch Tatjana mit Schnupfen nach. Seit gestern husten Hannes und Tatjana wieder.

Ich geb beiden Hustensaft (ACC Kindersaft), Nasentropfen und mit Hannes inhalier ich Kamillentee.

Es ist zwar "nur" eine Erkältung, aber ich hab Angst, dass Antonia sich wieder etwas einfängt. Sie schnupft schon etwas bzw. hat hin und wieder Popel in der Nase. Ich tröpfel ihr abends vorm schlafen gehen Meersalz in die Nase.

Sollte ich vielleicht tagsüber auch vorbeugend schon etwas machen? Vielleicht Kochsalzlösung inhalieren? Haben den PariBoy und ich hab von neulich noch Ampullen.

Ich hab im Zimmer eh immer einen Topf mit Kamillentee stehen wegen Hannes - Zimmertemperatur ist auch niedrig gehalten (Wohnzimmer 20 Grad, Schlafzimmer 18 Grad).

Gibts noch etwas? Oder soll ich damit warten, bis sie zu Husten anfängt? Wobei es da dann doch schon fast zu "spät" ist.

Ich bin normalerweise nicht so diese ängstliche Mutter (Erkältung im Winter gehört halt dazu). Aber grad weil wir erst 1 Woche KH hinter uns haben, bin ich doch etwas zappelig.

Gruß
Querula mit Tatjana (7), Hannes (2) und Antonia (7 Wochen)

Beitrag von magnoona 02.02.11 - 11:58 Uhr

wir hatten auch RSV mit 8 Wochen und ich bin seither auch viel angespannter.
Das A und O ist: Händewaschen. Lass deine Großen möglichst oft Händewaschen und ich mache es so, dass Jakob, wenn er erkältet ist, den Kleinen nur dort, wo Kleider sind küssen darf.
Inhalieren würde ich nicht propyhylaktisch. Drehe die HEizungen runter, lieber warm anziehen und viel raus gehen...
Uns hat man im Krankenhaus im November einen furchtbaren Winter mit vielen Krankenhauspflichtigen Infekten prophezeit - Noah war seither zum Glück nicht mehr krank, vielleicht habt ihr ja auch Glück. Einfach gut aufpassen!