Mein Zwerg verweigert mit 7 Monaten die Milch **HILFE**

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von hexe201184 02.02.11 - 12:45 Uhr

Hallo alle zusammen, ich bin langsam echt Ratlos. Mein Zwerg hatte am WE nen ordentlichen Magen-Darm-Infekt. Der ist jetzt so gut wie überstanden, aber seid dem trinkt mein Zwerg kaum noch Milch. Seine Breie isst er wie sonst auch sehr gerne. Sonst trinkt er so ca 300 ml Tee zusätzlich. Heute hat er mit Mühe und Not 150 ml Milch getrunken und sonst mind. 230 ml. Abends trinkt er gar keine Milch mehr. Er hat sonst die letzten 6 Wochen nur morgens und abends eine Flasche getrunken, da er ein Spuckkind war/ist und meine Ärztin gesagt hat er soll mehr Brei bekommen.
Aber er kann doch jetzt nicht einfach gar keine Milch mehr trinken. Er braucht seine Milch doch nicht.
LG Nicole#winke

Beitrag von hexe201184 02.02.11 - 12:47 Uhr

oh ich meinte, er braucht seine milch doch noch.

Beitrag von berry26 02.02.11 - 12:50 Uhr

Bleib einfach dran und versuch es weiter. Das ist nur eine Phase. Vielleicht solltest du auch einfach etwas weniger Brei anbieten und es besser mit der Flasche zuerst probieren.

LG

Judith

Beitrag von sihf811 02.02.11 - 13:16 Uhr

Mein Kleiner hat auch mit sieben Monaten die Flasche verweigert. Er wollte sie einfach nicht mehr. Ich habe dann auf Milchbrei umgestellt und den hat er immer mit Begeisterung gegessen.

LG Simone

Beitrag von nico13.8.03 02.02.11 - 13:54 Uhr

HUHU Nicole

Ich kenn das auch bei uns geht das schon 6-7Wochen-Ben trinkt Morgens mit hängen u würgen 150ml-180ml Nachmittags hat er die letzten Tage auch nur so 100ml getrunken.
Ich hab ihn gestern mal hingelegt u die Flasche in hand gedrückt u siehe da er hat Früh´s u Abends die 200ml ausgetrunken(mehr trinkt er nie).
Für mich is das OK ich kann ihn das ja nicht reinzwängen-er trinkt dazu noch 200ml-300ml Tee.
ich muß dazu aber sagen das Ben noch nie nen ordentlicher Milchtrinker war ;-)

LG niki+ben(21.6.10)

Beitrag von neuhier2011 02.02.11 - 21:05 Uhr

Ich bin vom Stillen auf Milchbrei umgestiegen. Meine hat seit sie 7 Monate alt ist keine Milch mehr bekommen. Sie wollte keine Brust mehr und ne Flasche auch nicht. Daher hab ich mit meinem KiA gesprochen und sie meinte es ist voll ok statt dessen Milchbrei zu geben. Da ist ja auch die Milch drin.
Heute ist sie 10 Monate alt und kerngesund und putzmunter auch ohne Milchflaschen.

VLG
Jessica