Verlängerung der Elternzeit, was darf ich??

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von gitti1982 02.02.11 - 12:58 Uhr

Hallo,
also, ich bin normalerweise in der Pflege tätig und wollte nach einem Jahr wieder arbeiten gehen! So, nun ist es meinem Arbeitgeber nicht möglich mir so entgegen zu kommen, dass ich meine Tochter gut betreut weiß. Bzw. müsste ich meine Tochter aufgrund unserer Arbeitszeiten um 5.00 aus den Federn werfen um sie unter zu bringen. DAS ARME KIND!
SO, nun möchte ich meine Elternzeit auf 3 Jahre verlängern und wollt nun fragen: Darf ich bei einem anderen Arbeitgeber arbeiten? auch im selben Beruf oder muss es ein anderer sein? Wie viel darf ich dann arbeiten UND an wen oder was muss ich mich überhaupt wenden??

GLG Britta

Beitrag von hedda.gabler 02.02.11 - 13:04 Uhr

Hallo.

Dein Arbeitgeber MUSS der Verlängerung auf 3 Jahre zustimmen (hättest Du 2 Jahre beantragt, hättest Du ohne Probleme auf 3 verlängern können, bei 1 Jahr muss zugestimmt werden).

Wenn nichts anderes in Deinem (ruhenden) Arbeitsvertrag steht, kannst Du natürlich auch im selben Beruf arbeiten. Aber auch dieser Tätigkeit muss Dein Arbeitgeber zustimmen.

Wenn Du nicht mehr im Elterngeldbezug stehst, was ja nach einem Jahr so ist, kannst Du meines Wissens so viel arbeiten wie Du willst.

Du musst Dich also mit all Deinem Begehr an Deinen Arbeitgeber wenden.

Gruß von der Hedda.

Beitrag von gitti1982 02.02.11 - 13:17 Uhr

Hallo!
Super danke!!
Ja, dass mein AG zustimmen muss habe ich schonmal irgendwo gelesen, das ist aber kein Problem, habe mit ihm heute schon gesprochen!

Na dann werd ich mich mal weiter schlau machen!
Danke für deine schnelle Antwort!

Beitrag von sissy1981 02.02.11 - 14:10 Uhr

Innerhalb der EZ darf nur bis zu 30h gearbeitet werden (in der Woche versteht sich)

Beitrag von susannea 02.02.11 - 21:08 Uhr

Fürs Schichtsystem ganz wichtig, es zählt der Moantadurchschnitt, also es können auch Wochen mit mehr Stunden sein!