hinkt hcg im urin dem blut hinterher?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von jalina79 02.02.11 - 13:37 Uhr

hallo,ich war heute zum bluttest in der praxis.habe gestern an tag 14 nach dem kryo-transfer zuhause einen test gemacht-negativ.in der praxis haben sie auch einen urintest gemacht,der kein hcg angezeigt hat.mein kiwu-doc meinte wir müssten einen bluttest machen,da der hcg wert im urin so gering sein kann,dass er noch nicht angezeigt wird.man könne sich nicht auf die urin tests verlassen.was habt ihr denn für erfahrungen.kennt das jmd, das der urintest negativ war und der bluttest positiv?

Beitrag von nonn 02.02.11 - 13:40 Uhr

ja, und zwar ungefähr 2 Tage.

schau mal hier ist eine Tabelle:

http://www.wunschkinder.net/forum/file/3/file=34680/filename=SST-HCG-Tabelle.pdf


HcG im Urin hinkt ca. 2 Tage hinter dem HcG im Blut hinterher.
"SST unsicher "bedeutet: falsch negative Ergebnisse sind möglich.
Ist man nicht schwanger, liegt der HCG bei 0-1.

http://www.bluni.de/index.php/a/schwanger_bio_hcg

auch sehr interessant:

http://www.schwangerundkind.de/schwangerschaftstest.html

Beitrag von jalina79 02.02.11 - 13:50 Uhr

ja aber wenn ich heute ES+17 bin müsste doch hcg im morgenurin in der praxis nachweisbar sein.leider war ich vor dem urintest schon einmal auf der toilette davor.doc wollte einen bluttest machen,da er die urintest für nicht sicher hält.laut tabelle sind sie es doch ziemlich zu diesem zeitpunkt, gell?

Beitrag von nonn 02.02.11 - 13:54 Uhr

Ich persönlich würde mir da leider leider auch nicht viele Hoffnungen machen, wenn du ganz genau weisst wann der ES war und sich nichts verschoben haben könnte...

Dennoch, nichts ist unmöglich heisst es doch so schön, und immer wieder liest man, so lange
die Mens noch nicht da ist, besteht noch Hoffnung.

Beitrag von jalina79 02.02.11 - 14:04 Uhr

ich weiss, dass am 18.1. mein kryo-transfer war und 1 tag vorher aufgetaut wurde.die befruchteten eizellen werden ja auch erst 1 tag nach befruchtung eingefroren.das kann ich ja dann schon mal als 2 tage rechnen,oder?aber ich denke, dass es nichts geworden ist, obwohl der arzt meinte ich solle das blutergebnis abwarten.am urin könne man das nicht so wahrscheinlich fest machen.

Beitrag von nonn 02.02.11 - 14:12 Uhr

Ich drück dir auf jeden Fall beide Daumen!!! #liebdrueck