Magen-Darm-Infekt bei 2-jährigem

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von lotosblume 02.02.11 - 13:49 Uhr

Ich lag am WE mit Magen-Darm flach....nun scheint unser Sohn sich angesteckt zu haben.

Klar, er bekommt nun erst mal nur Kamillentee und Schonkost (Zwieback etc.) - sofern er die überhaupt nimmt wenn er wach wird.

In der Regel ist das ja in 1-2 Tagen ausgestanden und sofern er mir genug trinkt, muss ich mir keine zu großen Sorgen machen denke ich.

Wer hat Erfahrungen?
Ist das bei Kindern schlimmer und wann sollte ich zum Arzt?

Danke

Beitrag von kruemlschen 02.02.11 - 14:34 Uhr

Hallo,

wir hatten bisher 2x Magen-Darm, das 1. mal wars nicht so schlimm, nur Durchfall und 1x spucken und innerhalb 2 Tagen wieder gut.
Das 2. Mal war wirklich wirklich schlimm, mein Sohn hat sich ca. im 20 Minuten Tackt übergeben und konnte nicht einmal Wasser bei sich behalten.

Da hab ich dann Abends den Notdienst angerufen und gefragt was ich machen soll, die haben mir Vomex empfohlen und die hat mir meine Mutter dann aus der Notaapotheke gebracht und etwa 30 Min. nach dem Zäpfchen ging es dann schon besser. Und am nächsten Tag sind wir dann nochmal zum KiA zur Sicherheit, da wars aber dann schon wieder gut.

Das Hauptproblem bei Magendarm ist der Flüssigkeitsmangel. Gib ihm unbedingt ausreichend zu trinken, wenn er sich viel übergeben muss dann am besten Löffelweise und Vomex würd ich auch schon mal parat halten.

Zum Arzt würd ich auf jeden Fall gehen wenn der Allgemeinzustand sehr schlecht ist und wenn Du Zeichen von Austrocknung bemerkst/vermutest.

Gute Besserung
K.

Beitrag von lilly1980 02.02.11 - 15:09 Uhr

Hallo,
meine Kleine geht seit September in den KG (ist auch 2). Seitdem hat sie best. schon 5 Magen-Darm-Infekte gehabt. (Letzte Woche erst noch)
Therapie: sofern sie etwas drinbehalten -Schonkost (Zwieback, trockenes Brötchen, Knäckebrot, Tee,Wasser, Salzstangen- regt ein bisschen den Durst an)

Gegen das Brechen und Übelkeit gebe ich auch Vomex Zäpfchen.
Als Begleittherapie zum Durchfall gebe ich Perenterol Kapseln (Das ist Trockenhefe-Peppelt den Darm wieder auf, da die Bakterien im Darm ja zerstört wurden, die Kapseln öffne ich und löse das Pulver auf einem Löffel mit Wasser oder Tee auf.)

Zusätzlich gebe ich Oralpädon das ist so ein Elektrolypulver (als Ausgleich zum Salz- und Wasserverlust). Muss man in Wasser auflösen. Schmeckt aber Salzig deshalb gibt es das auch für Kinder in Apfel-Bananengeschmack.


Ganz wichtig ist aber - Essen ist Nebensache, hauptsache sie versuchen so viel wie möglich zu trinken. Ist manchmal gar nicht so einfach.

Alles gibt es rezeptfrei auch in der Apotheke, lass es aber dennoch verschreiben, kostet dann ja nix!

Ich hoffe ich konnte ein bisschen helfen.

Gute Besserung!!! Sabrina