Maxi cosi nochmal verwenden?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von eva1082 02.02.11 - 14:03 Uhr

Hallo,

als mein Sohn geboren wurde (2009) habe ich von meiner Arbeitskollegin, der ich auch wirklich vertrauen kann, ihren Maxi Cosi bekommen. Das Teil war zu dem Zeitpunkt etwa 3 Jahre alt.

Jetzt bekommen wir im Mai unsere Tochter und ich überlege ob ich den Sitz nochmal verwenden soll oder lieber doch einen neuen kaufen soll. Die Prüfnummer entspricht den Vorschriften, da hab ich schon nachgesehen. (Nummer beginnt mit 03....). es geht eher drum ob die Sitze im Alter vielleicht spröder werden oder so.

was meint ihr??

LG Eva

Beitrag von leahmaus 02.02.11 - 14:06 Uhr

So ein Quatsch.
Kannst du ruhig nehmen.

Wir haben auch unseren MC von der Grossen,der Kleinen vererbt!
Unser MC ist 4Jahre alt jetzt!

Beitrag von mutschki 02.02.11 - 14:06 Uhr

huhu

also ich sehe da kein problem,würde ihn sicherlich nochmal nehmen.
bei meinem mittleren hab ich auch den selben sitz wie beim grossen schon genommen,und die beiden sind 4 jahre und 2 monate auseinander.
nur jetzt beim 3ten hatten wir einen neuen gekauft weil der ander kaputt war (war aber kein maxi cosi sondern einer von chicco)

lg carolin

Beitrag von jimmytheguitar 02.02.11 - 14:07 Uhr

Ich denke du kannst ihn ruhig nochmal verwenden. Solange er bisher unfallfrei war und insgesamt optisch einwandfrei wirkt würde ich ihn nehmen, da er ja den Vorschriften entspricht. Mein SOhn hat mit knapp 4 einen Sitz bekommen der bis zum ca.12 Lj. halten soll. Dann wäre der Sitz auch über 8 Jahre alt.

LG

Beitrag von bobb 02.02.11 - 14:09 Uhr

meine große ist 4,5 und nehm jetzt ihren mc wieder.weiß,daß der in ordnung st,prüfnummer stimmt,also...

Beitrag von eva1082 02.02.11 - 14:16 Uhr

Danke ihr lieben, ich hatte nur mal gehört das man keinen MC verwnden soll der älter als 3 Jahre ist...wohl wieder geldmacherei....

Ich werde den alten, unfallfreien wieder auf dem Keller holen.

danke und LG

Eva heute 26. SSW mit Sohnemann 19 Mon.

Beitrag von mutschki 02.02.11 - 14:21 Uhr

100% nur geldmacherei

Beitrag von brille09 02.02.11 - 14:52 Uhr

Also, hier muss ich schon widersprechen: Es ist definitiv so, dass aus Plastikteilen, genauer aus jeder Art von Kunststoff, Weichmacher ausdampfen mit der Zeit. Und der Kunststoff wird dadurch spröder. Ich würd ihn zwar nach 3-4 Jahren wahrscheinlich auch noch verwenden - wir werdens allerdings so machen, dass wir das MC verkaufen und dann ein neues kaufen. Warum das bei den "größeren" Sitzen kein so großes Problem mehr ist: Ein MC bzw. Reboardsitz fängt ja die ganze Aufprallwucht an den Plastikteilen ab. Es wirken ja die größten Kräfte in Fahrtrichtung und das Baby wird in den Sitz rein gedrückt. Bei Vorwärtssitzen wirkt die größte Kraft nicht auf den Sitz (der ist ja nur die Schale) sondern auf die Gurte - anfangs auf die sitzeigenen und dann auf den Dreipunktgurt des Autos. Es wird ja vom Sitz weg gedrückt. Und bei einem 12jährigen (so er ihn noch benutzt) ist der Sitz ja nur noch eine Erhöhung, die Qualität ist dabei im Prinzip sch..egal - wahrscheinlich könnte man sich auch auf ein fettes Sofakissen setzen ;-).

Falls du übrigens Bedenken hast, kann man die Sitze wohl auch testen lassen. Die Römer z.B. in Ulm bei Römer selber. Oder mal beim ADAC nachfragen. Ich weiß auch nicht, Autositze sind halt schon ein heikles Thema und ich würd da lieber einmal zu viel Geld ausgeben und dafür ein paar Spielsachen/Kleidungsstücke weniger? Wobei, passieren darf mit nem Baby eh nichts selbst mit "gutem" MC - aber wenn was passiert, dann macht man sich ewig die Vorwürfe.

Römer haben übrigens im Test genauso gut abgeschnitten wie MC und sind DEUTLICH günstiger!