2 Fragen, schlafen und essen ;-)

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von aryssa0405 02.02.11 - 14:04 Uhr

Hallo ihr lieben,

mein kleiner ist 5Monate un 10Tage alt ;-) hat vorhin 1 1/2 std geschlafen in seinem Bettchen, ist nun seit ca 2Std wach und schon wieder nur am motzen und augen reiben. Schlafen eure auch soo viel am Tag? Das kenne ich so eigentlich nicht von ihm. Aber er hat kein Fieber oder so. Nur die Zähnchen plagen :-(

Und wg essen. ALSO ich stille den kleinen noch 2x am Tag er bekommt Mi und abends brei. Nun würde ich gerne denn Nachtmittagsbrei einführen. Meint ihr das ist schlecht wenn ich ihn dann nur noch einmal am Tag stille? Und nachts noch 2-3 mal machnmal auch viiiiiiel Öfters ;-)


Liebe Grüße

Beitrag von froggy09 02.02.11 - 14:45 Uhr

Huhu,

mein Kleiner schläft genauso wie deiner, das ist meiner Meinung absolut normal. 2-3Std. wach, dann schlafen und wieder von vorne. Irgendwann stellt er sich dann auf zwei Schläfchen ein (vorm u mittags) und dann mit ca nem Jahr ist es ein Schläfchen am Mittag. So zumindest war es bei meiner Tochter.

Was das Stillen betrifft, wünschte ich wäre ich bzw der kleine Mann schon soweit;-)...wir sind erst beim Miittagsbrei...abends verweigert er noch. Aber da ist jedes Kind anders, vermutlich ist es noch zu früh. Wenn dein Kleiner den Nachmittagsbrei ißt spricht doch nichts dagegen...versuch es doch einfach.

Liebe Grüße
froggy09

Beitrag von margarita73 02.02.11 - 15:17 Uhr

Hallo,

das Schlafverhalten kenne ich von meinen Kindern in dem Alter genauso, ist ganz normal.

Ich würde den Nachmittagsbrei noch nicht einführen. Meine Tochter ist jetzt 8,5Monate jung und bekommt 3 Breimahlzeiten am Tag. Wozu die Eile? Im ersten Lebensjahr sollte die Hauptnahrung Milch sein und wenn Du so schnell alle Mahlzeiten ersetzt, kannst Du das ja nicht mehr gewährleisten.

LG Sabine

Beitrag von anne2010 02.02.11 - 21:24 Uhr

nein bitte mach es. Ist sicher kein Problem, für ihn muss es okey sein.
Mein Sohn 6 1/2 Monate wird jetzt nur mehr nachts 2 mal gestillt und passt auch. Morgens kriegt er Pre Milch Flaschi, aber selbst da will er lieber Fencheltee trinken und eine 1/2 Semmel kauen.
Du machst das sicher sehr gut.
Nicht vergessen immer nach der Breikost viel kuscheln. ;-)

Beitrag von thalia.81 02.02.11 - 22:12 Uhr

Paul ist auch so alt wie deiner und er meint zur Zeit, den Tagschlaf abschaffen zu müssen #schwitz

Heute früh war er um 7 Uhr munter und hat dann über den Tag keine 60 Minuten geschlafen. Waaah, der hatte 'ne Laune. Nur am Meckern. Um 17:30!!! gings ins Bett! Und die Zähne plagen ihn auch. Mir wäre schon ganz recht, er würde tags etwas mehr schlafen.

Hmm, ich fänd 1x stillen am Tag irgendwie arg wenig. Milch ist im ersten Lebensjahr die Hauptnahrungsquelle.