Was war das genau....

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mami...2008 02.02.11 - 14:47 Uhr

hallo,

bin ich ein bisschen verunsichert......

meine Tochter (26 Monate alt) hatte von Samstag bis Montag hohes Fieber ( 39,7). es ist ganz plötzlich gekommen und war auch am Montag plötzlich wieder weg.

Sie war tagsüber schlapp, abends aber wieder aktiv, und sehr sehr launisch ( kenne sie so gar nicht) Gestern waren wir beim KA, er hat sie sich angeschaut , hat gemeint es ist alles in Ordnung ( Ohren, Lunge usw) und hat uns wieder nach Hause geschickt.

Heute morgen habe ich beim Umziehen, bei meiner kleinen einen Ausschlag entdeckt#schock. Es ist überall am Körper, ganzer Rücken voll , der Bauch und die Brust dazu. Es sieht aus wie kleine rote Pikelchen#augen.

Ich habe mir gedacht es ist bestimmt Dreitagefieber gewesen, was sie hatte. Aber dann habe ich gedacht, vielleicht war das Röteln????#zitter da ich schwanger bin, habe ich jetzt Angst, falls es doch Röteln war #schock

Wollte euch nun fragen, falls jemand von euch mit euren kleinen schon Erfahrung hattet, was diese beiden Krankheiten angeht.

Wie hat es sich bei euren Mäusen ausgesehen?

Muss man diesen Ausschlag irgend wie behandeln lassen?

Danke für eure Antworten :-)

Beitrag von solotze 02.02.11 - 14:51 Uhr

Hallo!!
Bin kein Arzt würde aber auch dreitage fieber sagen. Hatten alle 4 bei mir genauso.
Gegen Röteln sind sie doch geimpft, oder?? ist doch in der mmr drin??
lg katrin

Beitrag von mami...2008 02.02.11 - 14:55 Uhr

Ja ich bin gegen Röteln geimpft, und habe laut meinen mmp ausreichend Schutz, aber habe trotzdem irgend wie Angst....

Danke für die Antwort #blume

Beitrag von maximama22 02.02.11 - 14:59 Uhr

Ich glaube sie meinte ob dein Kind gegen röteln geimpft ist.
Wenn du dir unsicher bist, dann geh lieber nochmal zúm Arzt

Beitrag von solotze 02.02.11 - 15:02 Uhr

:-)Japp das meinte ich;-)
Aber es ist doch schon mal gut zu wissen das dein schutz hoch genug ist!!
Und wenn du dir unsicher bist schau nochmal beim arzt vorbei, dafür sind die schliesslich da:-p
Ich handhabe das auch immer so. Auch bei meinem vierten!!

Beitrag von mami...2008 02.02.11 - 15:07 Uhr

#klatsch habe es falsch gelesen. ja meine kleine hatte die erste mmr Impfung am 16.12.2010 , die weitere 2 folgen noch. Laut KA, hat sie schon nach der 1. Impfung ausreichen Schutz. Was heißt das eigentlich genau? Sie kann es ( die Krankheiten) erst gar nicht mehr bekommen oder falls sie es bekommen sollte, wird die Krankheit dann milderen Verlauf haben?

Beitrag von solotze 02.02.11 - 15:12 Uhr

Also ich würde sagen letzteres. Aber hab mich damit noch nie auseinander gesetzt. Impfe meine Kinder immer alle wie es empfohlen wird und sie hatten diese krankheiten noch nie.
Bei der masernimpfung hatte ich aber mal ne bekannte und der ihr Kleiner hats trotz Impfung bekommen. Keine Ahnung ob der Impfstoff noch nicht genug ausgereift ist oder war damals#kratz

Beitrag von maximama22 02.02.11 - 14:51 Uhr

Hall,

hört sich für mich typisch nach 3-Tage-Fieber an wonach meist ein Ausschlag folgt.

Wenns nicht juckt einfach lassen, ansonsten nochmal zu Arzt.

Bin natürlich keine Ärztin und Forumsdiagnosen bringen meist nichts aber das ist meine Meinung

Liebe Grüße
Maximama

Beitrag von mami...2008 02.02.11 - 14:58 Uhr

Nein, es scheint sie nicht zu stören, sie hat den Ausschlag erst gemerkt, wo ich es ihr gezeigt habe :-D . Jucken tut es auch nicht ( bis jetzt zumindest)

#blume:-)

Beitrag von xyz74 02.02.11 - 15:39 Uhr

Wir hatten das auch mal.
Es war Nesselsucht.
Google mal.
Ich hab nichts drauf gemacht.
Ging auch so innerhalb von 2 Tagen weg.

Beitrag von janelee08 02.02.11 - 16:32 Uhr

Huhu,

also für mich liest es sich sehr nach Dreitagefieber.

Hatte meine Tochter auch und es ist genauso verlaufen, wie du es beschreibst: 3 Tage Fieber, schlappes und anhängliches Kind und dann der rote Ausschlag am ganzen Körper.

Mein Kia hat übrigens gesagt, dass das Kind nach dem Ausbruch des Ausschlags nicht mehr ansteckend ist, sondern nur davor.

Ich glaube nicht, dass es Röteln sind, gebe aber via Internet keine Garantie auf Ferndiagnosen ;-)

Liebe Grüße und euch alles Gute,
janelee

Beitrag von mami...2008 02.02.11 - 16:58 Uhr


Habe unseren KA noch mal angerufen, die meinte auch, dass das 3 Tage Fieber war.
Und der Ausschlag soll in den nächsten Tagen verblasen . Bin jetzt beruhigt :-D


Danke Euch allen für die Antworten. #winke