An die Flaschen-Mamis: Wie macht ihr das ... ?

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von leylaa85 02.02.11 - 15:07 Uhr

Hallo liebe Flaschen-Mamis,

meine Kleine ist mittlerweile 14 Wochen alt und langsam möchte ich versuchen abzustillen. Das Stillen klappt leider einfach alles andere als gut, und nach dieser langen Zeit des "Kämpfens" habe ich beschlossen, dass das Fläschchen vielleicht doch die bessere Lösung ist... Zumal meine Maus auch noch viel zu wenig zunimmt :-( ...

Nun habe ich mich also schön eingedeckt mit dem allem, was man so für's Fläschchen braucht und fühle mich ehrlich gesagt etwas überfordert. #schein

Die Flaschen uns Sauger habe ich bereits alle ausgekocht und auf einer sauberen Unterlage trocknen lassen. Kann ich die Flaschen dann so verwenden oder muss ich sie immer unmittelbar vor Gebrauch nochmals abwaschen? Muss ich mir die Hände desinfizieren oder reicht normales Händewaschen wenn ich die Flaschenbestandteile zusammensetze?
Ich habe Babywasser und einen Wasserkocher bei dem ich die Temperatur einstellen kann. Reicht es dann, wenn ich das Babywasser auf 40°C erwärme und dann in die Flasche gebe? Muss ja nicht mehr abgekocht werden das Wasser oder?

Man man man, soviel an das man denken muss...

#danke für eure Hilfe!!
Leila


Beitrag von kathrincat 02.02.11 - 15:15 Uhr

du kochst wasser ab, füllst es ein eine thermoskanne wenn es nicht mehr kocht, damit machst du die milch, du rührst das milchpulver damit an, mit kalten abgekochten wasser aus dem kühlschank bringst du es auf die menge. die milch musst höher als trinktemp. angerührt werden, sonst kann sie sich nicht richtig auf lösen, also bringt die trinktemp. nicht wirklich was bei eine wasserkocher. die flaschen machst du sauber oder stellst die mit in die spülmaschine, dann in den steri. , du musst sie nicht noch mal sauber machen vor nutzung, deine hände musst du auch nicht steri. oder so.

Beitrag von leylaa85 02.02.11 - 15:18 Uhr

#danke für deine Antwort!

Daran hab ich gar nicht gedacht, dass sich die Milch vielleicht nicht so gut lösen lässt. Super-Tipp - danke!!

Beitrag von kathrincat 02.02.11 - 15:25 Uhr

so machst du es auch unterwegs, alles mitnehmen, geht wirklich schnell

Beitrag von zweiunddreissig-32 02.02.11 - 15:18 Uhr

Hände musst du dir nicht desinfizieren (es sei denn, du hast Magen-Darm-Grippe!). Reicht normales Abwaschen mit Seife.
Flaschen nach der Sterilisation brauchst du auch nicht abspülen, sie sind schon sauber genung. Einfach zusammenschrauben.
Babywasser ist meist gut gefiltert, musst du auch nicht abkochen. Erst Leitungswasser musst du abkochen.

Hab keine Angst vor Keimen oder Bakterien! Sie stärken das Immunsystem des Babys, solange es nicht zu viele sind. Aber bei einer normalen Hygiene ist es gewährleistet.

Beitrag von fbl772 02.02.11 - 15:21 Uhr

Hallo Leila,

desinfizierst du deinen Busen bislang auch :-)

Also, die Sachen sind nur so lange "steril" wie sie im kochenden Wasser liegen. Grundsätzlich solltest du die Sauger nicht "lange" (also mehrere Tage) unbenutzt liegen lassen.

Das Babywasser ist genau so lange "steril", bis du das erste Mal etwas entnommen hast. Hier am besten (wenn du ganz sicher gehen willst) immer abkochen.

VG
B

Beitrag von leylaa85 02.02.11 - 15:25 Uhr

Hihi - ja ich hab meinen Busen immer mit Sagrotan eingesprüht #rofl ! Hast ja Recht, ich glaub ich mach mir einfach zu viele Gedanken mit dem Fläschchen geben...

Also kann ich, wenn ich jetzt z.B. morgens Flasche und Sauger ausgekocht und sauber gelagert habe, diese nachmittags und abends auch noch so verwenden oder?

Beitrag von nenne03 02.02.11 - 15:30 Uhr

Hallo,

ich empfehle dir entweder den Cool Twister oder mach eine Thermoskanne mit abgekochten Wasser fertig. Das Babywasser hab ich dann immer zum mischen genommen. Das kannst du 2 Tage im Kühlschrank halten. Danach musst du es auch vorher abkochen.

Die Flaschen und Sauger brauchst nicht mehr abwaschen. Da reicht nach dem saubermachen einfach sterilisieren und dann ist gut. Deine kleine ist ja auch schon 14 Wochen alt. Da steckt sie sich doch eh schon viel in den Mund und sobald sie krabbeln muß man dann es nicht mehr sterilisieren. Obwohl ichs wohl wegen den Milchbakterien weiterhin machen werde.

Und deine Hände brauchst du auch nicht desinfizieren. Sowas benutz ich nur wenn wir krank sind oder wenn mein Krümel sein großes Geschäft gemacht hat.

LG
Nenne

Beitrag von crumblemonster 02.02.11 - 15:45 Uhr

Hallo,

meine Jungs wurden bereits mit 1,5 Wochen bzw. 2 Wochen zu Flaschenkindern - leider.

In der ersten Zeit habe ich die Flaschen (inkl. Sauger und allem 'Kleinkram' wie Deckel usw.) ausgekocht (bzw. mit dem Dampfsteri 'bearbeitet'). Ich habe die Flaschen überkopf auf einem frischen Geschirrhandttuch trocknen lassen und dann eben benutzt, wie ich es gebraucht habe. Natürlich habe ich mir vor der Zubereitung der Flasche die Hände mit Seife gewaschen, aber nicht extra mit antibakterieller Seife oder so.

Nach dem Trinken habe ich die Flaschen gleich mit heißem Wasser ausgespült und einmal täglich von Hand abgewaschen und dann alles wieder in den Steri gepackt.

Ich habe normales Leitungswasser genommen. Es wurde einmal eine große Portion frisch abgekocht und dann habe ich es, wenn ich es brauchte, lediglihc noch mal kurz angemacht und auf Trinktemperatur erwärmt. Anfangs sind es ja so viele Flaschen, daß es gar nicht lange steht.

Ich habe 4 Monate alles sterilisiert und dann nur noch so alle 2-3 Tage und nach 6 Monaten gar nicht mehr.

LG

Beitrag von derhimmelmusswarten 02.02.11 - 20:46 Uhr

Wasserkocher mit Temperatur und Babywasser kannst du dir sparen. Normales Leitungswasser reicht vollkommen aus. Das kochst du ab. Und am Besten besorgst du dir dann 2 Thermoskannen. Eine füllst du mit heißem Wasser und eine mit abgekochtem kalten Wasser. Milchpulver fülle ich schon in die Flaschen ein und drehe sie zu. Ich habe dann noch eine Flasche, mit der ich nur Wasser abmesse. Gewünschte Menge an Wasser zusammenmischen aus den beiden Thermoskannen. Du hast schnell raus, mit welcher "Zusammensetzung" du schön lauwarm hin bekommst und nur noch auf das Pulver schütten. Dauert 1 Minute und ist total praktisch auch für unterwegs und nachts.