höllische schmerzen! :-(

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Wann soll ich mit dem Abstillen beginnen und mit Beikost starten? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. 

Beitrag von pedali15 02.02.11 - 15:35 Uhr

Hallo liebe Still-Mamis,

ich kann einfach nicht mehr.

Meine kleine ist 5. Wochen alt. Sie trinkt gut. Seeeehr oft und will am liebsten durchgängig an die Brust. Was ja ganz schön ist. Wenn ich nicht das Problem hätte das es durchgängig so höllisch weh tut.
Anfangs war es so das ich sehr offene Brustwarzen hatte die mit Krint bedekct waren. Das tat zwar auch weh aber ich wusste das es irgendwann vorbei ist und konnte mich darauf festelegen gedanklich außerdem ging das nachdem der MSP Reflex vorbei war. Nun ist es so das meine Brustwarze einfach durchgängig so höllisch weh tut das ich heute Nacht sogar heulend meinen Freund angerufen habe weil ich nicht weiter wusste! Zu dem Zeitpunkt wollte Sie fast zwei Stunden trinken!

Ich hab zwischendurch auch das Gefühl gehabt das Sie eine Sausgverwirrung hat! Ich bin mir aber nicht sicher! ALlerdings schläft Sie nicht ohne das Sie nuckeln kann! (Was heißt das ich Ihr auch den Schnulli gebe wenn Sie möchte)

Manchmal schreit Sie die Brust an und dann reisst Sie wieder nach links und nach rechts und meckert heftig dabei und drückt aber auch. Das macht Sie auch nur wenn Sie heftige Blähungen hat!

Ich weiß einfach nicht weiter! Sie will durchgängig trinken und ich hab jedesmal bammel wenn ich Sie ansetze und hoffe das die 15 min ihr dann reichen und sie einschläft. Denn einfach so aufhören tut sie nicht!

Ich hab schon überlegt ob ich das alles lasse und abpumpe-aber das ist auch wieder ein tierischer Stress :-(

Ich brauche dringend mal einen Rat dazu.

Kennt das jemand das das Kind so reagiert und das die BW obwohl der Schmerz schonmal besser war irgendwann wieder höllisch weh taten?

Danke schonmal.

LG
Pedali und Babygirl 5Wochen alt.

Beitrag von findus-mama 02.02.11 - 15:42 Uhr

Du legst Falsch an wenn es immernoch Schmerzt oder Wund ist.
Warst du schon bei einer Stillberatung
lg

Beitrag von pedali15 02.02.11 - 15:46 Uhr

Nein war ich noch nicht. Aber wie gesagt, es war schon gut und jetzt seit ein paar Tagen geht das wieder los. Und ich setze Sie nicht anders an als sonst auch! Ich achte immer extra darauf das Sie den Mund weit offen hat und das Kinn sich dann bis nach weit unten bewegt und die Zunge beim saugen raus schaut!

Beitrag von simplejenny 02.02.11 - 15:48 Uhr

ja lässt sich ein bissl schwer sagen, so aus der ferne. Hast du es mal mit so einem Stillhütchen probiert? Damit ist zwar das Problem an sich nicht gelöst, aber es schafft erstmal abhilfe.

Liebe Grüße
Jenny

Beitrag von pedali15 02.02.11 - 15:51 Uhr

Hallo Jenny,

ich habe Stillhütchen da, aber habe Angst wenn Sie nun wirklich eine Saugverwirrung haben sollte das Sie dann garnicht mehr an die Brust geht wenn ich Ihr das Stillhütchen anbiete. Versteht Ihr das?

Beitrag von simplejenny 02.02.11 - 16:08 Uhr

ok, dann hab ich nur noch das im Angebot:

http://www.lalecheliga.de/

Kann man kostenlos mal anrufen und da sein Problem schildern ...

Viel Glück

Beitrag von berry26 02.02.11 - 16:14 Uhr

Hi,

such dir eine Stillberaterin (LaLecheLiga oder AFS-Stillen.de) oder Stillgruppe.
Du musst die Ursache für die wunden BW beseitigen. Das ist warscheinlich falsches Anlegen, lässt sich aber so nicht beurteilen.

Das Gezappel beim Stillen ist normal. Solche Phasen hat fast jedes Baby ein- oder mehrmals.

LG

Judith

Beitrag von pedali15 02.02.11 - 16:58 Uhr

Vielen Dank...das werde ich mal probieren! :-)

Beitrag von giftgruenergnom 02.02.11 - 20:59 Uhr

Hallo, hatte anfangs auch die Probleme und habe dann einfach mal mit Hütchen gestillt. Das hat sehr gut geklappt und ein paar Wochen später habe ich es dann wieder ohne probiert- und ab da war alles prima.

Hatte die Stillhütchen von Medela aus der Apotheke. LG

Beitrag von neuhier2011 02.02.11 - 21:00 Uhr

Hallo Du,

kann es sein, dass Deine Maus nen Mundsoor hat, der sich auf Deine Brustwarze übertragen hat. Schau ihr mal in den Mund ob sie weiße Pickelchen hat. Das war bei meiner so und ich hatte den dann auch und bin halb wahnsinnig geworden vor Schmerzen. Wurde dann behandelt und dann war es gut.

Viel Glück weiterhin.

VLG
Jessica