arbeit

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von mika87 02.02.11 - 15:38 Uhr

Hallo ,

ich hatte heute morgen schon geschrieben das ich einen sehr kolerischen chef habe.Doch heute war es besonders schlimm er mobbt mich richtig seid er weiß,das ich ss bin. Vorher hat er mich gelobt und jetzt mache ich angeblich alles falschn und er hat mich heute fast nur angeschrien.Ich habe dann starke Bauchkrämpfe bekommen und habe richtig Angst das es meinem Baby schadet.Mein FA meinte ja das mein Beruf ( Fachverkäuferin) nicht gefährlich ist aber ich kann echt nich mehr ich habe da heute einen heulkrampf bekommen.Mich nimmt das richtig mit.Könnt ihr mir vllt sagen was ich machen soll ich hab jetzt schon wieder angst morgen dahin zu gehen. :-(

eure verzweifelte miri
mit krümmelchen 10 ssw

Beitrag von yvikiwi84 02.02.11 - 15:41 Uhr

geh zu deinem FA und lass dich erstmal krankschreiben damit du dich erstmal beruhigen kannst. LG und alles gute

Beitrag von julie1108 02.02.11 - 15:43 Uhr

Nimm dir einen Krankenschein wegen Mobbing bei deinem Hausarzt. Lass dir das nicht gefallen. Ich hatte auch mal so einen Chef, der immer durchgedreht ist, sogar noch bei meiner Kündigung :-).

Lieben Drücker und Gruß

Beitrag von nina-laura 02.02.11 - 15:49 Uhr

Hallo,
mein Chef hat mich auch angefangen zu "mobben" seit er wusste das ich schwanger bin, er meinte soga ich ruiniere seine Firma damit.

Habe mich dann erstmal ne Woche von meinem Hausarzt krankschreiben lassen, bin dann wieder zur arbeit wurde aber alles nur schlimmer. Bin jetzt seit fast 3 Monaten von meinem FA krank geschrieben.

Meine Hebi meinte nur, denk nur an dich und dein Krümmelchen.

LG Nina mit Krümmelchen 28SSW

Beitrag von expedition2008 02.02.11 - 16:22 Uhr

Ich würde an deiner Stelle nicht davon rennen und dich hinter einem Krankenschein verstecken.
Bitte ihn um ein Gespräch unter 4 Augen und sag ihm, dass du es nicht okay findest, dass er dich seit dem du schwanger bist so behandelt.

Hat er selbst Kinder? (wahrscheinlich nicht, oder?) Aber würde er sich denn wünschen, dass seine Ehefrau von ihrem Chef so behandelt wird während sie ein Baby erwartet!

Ehrlich mich regen solche Chefs dermassen auf. Deutschland storbt aus, bla bla bla - ja kein Wunder Mensch!!!

Jedenfalls bin ich der Meinung wenn du mit ihm tacheles redest, dann weiß er, dass er es nicht mit dir kann.
Wird er sich aber weiterhin wie ein Schwein benehmen, kannst du dich immernoch krank melden.

Hab keine Angst vor ihm! Er kann dir GAR NICHTS!!! wenn du Angst hast dann stell dir vor wie er auf dem Klo sitzt! Er ist auch nur ein Mensch.

Er versucht dich vielleicht jetzt einzuschüchtern, damit du evtl. von lauter Streß selbst kündigst.

Man, wat ein Axxxx!#aerger

Beitrag von daniela0814 02.02.11 - 17:01 Uhr

Ohje, Du Arme.

Habt Ihr vielleicht eine Vertauensperson/Betriebsrat im Betrieb, mit der/dem Du mal sprechen könntest? Vielleicht gibt es ja eine Möglichkeit Deinen Chef zu beruhigen. Wäre ja schön, wenn man einen Weg finden könnte, schließlich willst Du ja nach der Schangerschaft auch wieder dort arbeiten.

Für manche Chefs ist auch eine Zeit der Eingewöhnung nötig, bedeutet ja auch für eine Firma, vor allem eine kleine, eine große Veränderung.

Versuche Dich auf jeden Fall nicht stressen zu lassen. Alles Gute!!#stern