Endlich den richtigen FA gefunden ....

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von lilalove 02.02.11 - 15:56 Uhr

Hallo ihr Lieben,

bin eigentlich eine stille Mitleserin aus dem KiWu-Forum, jedoch glaube ich, das ich so langsam zu euch stoßen kann/darf?!

Kurz zur Vorgeschichte: September 2009 Pille abgesetzt, Januar 2010 positiv gestestet, Februar 2010 AS nach MA. Und seit dem üben wir Monat für Monat und es will einfach nicht klappen. Aktuell 11. ÜZ.

Mein bisheriger FA, der mit seit dem MA betreut war ein riesen Trottel, sorry, aber es war so. In dem einen Jahr hat er mir einmal Blut abgenommen und egal mit welchem Problem ich zu ihm kam, hörte ich nur den Satz „warten wir nochmal 2 – 3 Zyklen ab, dann sehen wir weiter“. Als er mir dann im Dezember mitteilte, das wir dann in 2 – 3 Zyklen (war ja klar #aerger) mit Clomifen anfangen werden, habe ich den FA gewechselt, denn ohne eine anständige Diagnose schmeiß ich mir nicht irgendwelche Hormone ein.

Jetzt hatte ich am Montag einen Termin in der neuen Praxis mit einem super tollen FA. Mein Mann hat mich begleitet und war ebenso begeistert wie ich. Konnten auch gleich mal Blut abnehmen fürs Hormonprofil, nächste Woche Donnerstag dann das zweite Mal und am Freitag können wir schon die Ergebnisse besprechen. Und dann geht’s zum Zyklusmonitoring #huepf

Sorry, wenn ich euch so einen Roman hier lasse, aber ich freue mich einfach so sehr, das ich meinen Traum-FA gefunden habe und wir endlich richtig durchstarten können mit unserem KiWu.

Und wenn ich meinen FA zitieren darf: „2011 wir Euer Jahr“

Danke fürs Lesen,

#winke lilalove mit #stern für immer im Herzen

Beitrag von fuxx 02.02.11 - 16:23 Uhr

Das ist sehr vorbildlich!!!
So sollte es eigentlich überall sein.

Beitrag von nonn 02.02.11 - 20:15 Uhr

#pro Da hat sich der Wechsel gelohnt!!!
Super!

Es ist wirklich nicht leicht den richtigen Arzt zu finden
wo alles passt.

Wünsche auch weiterhin viel Erfolg und auf eine baldige #schwanger

LG

Beitrag von schlon 02.02.11 - 21:14 Uhr

Hallo Lilalove,

schön das du endlich den richtigen Arzt gefunden hast. Ich bin leider in der gleichen Situation, wie du davor warst. Spirale raus im März 2010, FG mit MA im Juni 2010. Seit dem üben wir fleißig, aber es will nicht mehr klappen. Mein Arzt vertröstet mich jedes Mal, wie bei dir mit den Worten: "Jetzt warten wir mal noch 2-3 Zyklen ab". Beim letzten Mal hat er doch tatsächlich mal Blut abgenommen, wau!!! Dabei kam dann raus, das ich einen AMH von 0,3 habe - was so viel heißt wie UNFRUCHTBAR :(

Das einzige was er dann darauf hin meinte war: "Mit diesem Wert sind sie unfruchtbar, aber warten wir mal noch 2-3 Zyklen ab" WAS SOLL DAS??? Ich habe wirklich gedacht, er will mich veräppeln. Nimmt er mich und meinen Kinderwunsch überhaupt ernst?

Ich habe den Arzt erst vor einem Jahr gewechselt, ich weiß nicht wie ich einen guten Arzt finden soll :(

Beitrag von laohu 03.02.11 - 07:54 Uhr

Hi,

ich denke mal, Du bist regelmäßig hier im Forum unterwegs und weißt daher, dass solche ein niedriger AMH Wert nicht mit unfruchtbar gleich zu setzen ist. Solche Aussagen von Ärzten machen mich wirklich wütend.

Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Suche nach einem vernünftigen FA.
Vllt. kannst Du auch in einer Kiwu in Deiner Nähe anrufen und fragen, ob die Dir einen empfehlen können.

Liebe Grüße,
Laohu

Beitrag von lilalove 03.02.11 - 08:18 Uhr

Danke Mädels für euren lieben Worte.

Jetzt wird alles gut #herzlich

Wünsche uns allen ein erfolgreiches Jahr 2011 #verliebt und hoffe auf nette Gespräche

lg. lilalove