Baby 3 Wochen alt hat Schnuofen --- Was hilft noch ???? HILFE

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von nami28 02.02.11 - 15:58 Uhr

Hi ihr lieben,

ich brauche eure Hilfe.

Meine kleine Maus ist 3 Wochen & 4 Tage jung und hat seit zwei Tagen Schnupfen.

Habe es mit dem Nasensauger probiert aber das hilft nicht wirklich da die Nase echt verstopft ist.

Habe von dem Batix gehört aber das soll ja doch nicht so gut für kleine Mäuse sein, oder ????

Hilft vielleicht Muttermilch ?????

Danke für eure Hilfe !!!!

Liebe Grüße Nadine mit der armen Layla auf dem Arm

Beitrag von kerstim 02.02.11 - 16:07 Uhr

ja Muttermilch hilft. Einfach bissel auf einen kleinen Plastiklöffel drauf und dann vorsichtig ins NAsenloch rein. Die Kleinen "atmen das auf". Ansonsten ruf doch mal deinen Hebamme an, die kann dir sicher helfen.
LG u gute Besserung!

Beitrag von binstephie 02.02.11 - 17:36 Uhr

Unsere Maus ist gerade knapp 3Wochen alt und hat auch Schnupfen. Gerade war die Hebamme da und sie hat mir empfohlen, Meerwassernasenspray zu holen, das reinigt die Nase und macht sie frei....

LG

Beitrag von sarie. 02.02.11 - 17:56 Uhr

Huhu,

Der Nasensekretsauger ist eher unangenehm und hilft kaum also das muss nicht sein.
Meerwassernasentropfen in Nase. Einfach immer wieder die Nase spülen. Mit wattestäbchen die Nase von festem Sekret befreien.
Dann kannst du feuchte Stoffwindeln übers Gitter vom Bettchen/in den Raum hängen wenn das Baby schläft.

Den Oberkörpers des Babys zum Einschlafen hoch und seitlich lagern (Unter AUFSICHT!)

Ich hab Nachts die Nasentropfen parat damit ich immer mal wieder spülen kann.
Wenn das baby sehr schlecht Luft bekommt und schlechter trinkt sofort zum ARZT!!!!

Gute Besserung und Liebe Grüße

Sarie mit Mausmann

Beitrag von pattydoe 02.02.11 - 18:57 Uhr

Hallo Nadine!

Muttermilch hilft super bei Schnupfen. Ich hab mir aus der Apotheke eine kleine Pipette geholt. Ich gebe Muttermilch auf einen Löffel und tropfe die dann mit der Pipette in die Nase. Meine Hebamme hat gemeint, ich könnte sie auch direkt in die Nase "schießen", aber soviel Zielgenauigkeit trau ich mir nicht zu. :-p

Ach ja, was auch noch hilft, ist nachts nasse Wäsche da aufhängen, wo die Kleine schläft, am besten ein Bettlaken.

Liebe Grüße und gute Besserung deiner Kleinen
pattydoe

Beitrag von kate34 02.02.11 - 22:18 Uhr

Wir hatten auch das Problem:
- Meerwassernasenspray, vor dem Stillen (dann lockert sich alles)
- Nasensauger zwischen dem Stillen (man muss das andere Nasenloch dabei zuhalten, dann bekommt man alles raus (klingt zwar gruselig - aber unserer Maus hat es kaum gestört)
- nachts nasse Mullwindeln über die Heizung oder das Bettchen (darauf haben wir Babix getropft - riecht zwar dann wie in einer Sauna, aber hilft auch gleich den Eltern ;-)

Gute Besserung

Beitrag von nami28 03.02.11 - 12:28 Uhr

Ich danke euch allen für die tollen Tips.

Haben gestern noch Kochsalzlösung aus der Apo geholt und damit hat es sich super gelöst.

Die kleine ist danach richtig schön eingeschlafen.

Liebe Grüße Nadine mit der schlafenden Layla neben dran :-)