Viel zu hoher Ruhepuls

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von steffiemaus 02.02.11 - 16:01 Uhr

Hi Mädels,

hätte mal eine Frage. Und zwar hab ich seit einer Woche mit den typischen Symptomen der Schwangerschaftsvergiftung zu kämpfen, aber momentan ist noch Entwarnung zu geben. Habe einen stark erhöhten Blutdruck und dadurch sehr oft Werte um 160/100 oder noch ein wenig höher (manchmal aber auch weniger). Habe jetzt auch Blutdrucktabletten bekommen.

Und jetzt zu meiner Frage: Obwohl ich wirklich viel liege und nichts anstrengendes mache, habe ich einen Ruhepuls von 100-120. Ist das normal? Hoffe es weiß jemand Rat.

VLG Steffie mit Bauchmaus

Beitrag von dresdnerin86 02.02.11 - 16:06 Uhr

Hallo,

also ich kann nur von mir sprechen: ich habe eine Ruhepuls von ca 100 Schlägen pro Minute. (gemessen nach 30 min auf der Couch lümmeln)

Mein FA hat mich auf SS-Vergiftung nicht getestet, habe aber auch einen grenzwärtigen Blutdruck seit Anfang der SS.

LG,
gwen

Beitrag von linzerschnitte 02.02.11 - 16:13 Uhr

Hallo Steffie!

Hab auch einen erhöhten Blutdruck und wurde letzte Woche im KH gottseidank negativ auf Gestose getestet. Mein Ruhepuls ist laut Blutdruckmesser daheim immer so um 95. Ich glaube, dass der Puls in der SS schon erhöht sein kann, schließlich muss man ja einen Zwerg mitversorgen und das kostet Kraft und Energie.

Aber warum hast du den FA nicht gefragt, wenn du wegen Verdacht auf Gestose ohnehin überwacht wirst?

Lg und alles Gute!

Melli mit Noah (31. SSW)#verliebt

Beitrag von steffiemaus 02.02.11 - 16:23 Uhr

Danke für eure Antworten.

Bisher hatte mich mein Puls eigentlich immer nicht so interessiert, da ich auch davon ausging das der wahrscheinlich eher normal ist. Aber als ich heute morgen wieder wegen dem Blutdruck bei meiner FÄin war, meinte die Arzthelferin beim Blutdruckmessen (Puls war wieder leicht über 100) ob ich ein wenig aufgeregt sei weil der Puls so hoch ist.

Daheim angekommen hab ich selber wieder regelmäßig Blutdruck gemessen und verstärkt auf den Puls geachtet. Muss morgen sowieso wieder anrufen in der Früh, nur haben mich die Werte jetzt doch ein wenig nervös gemacht.

LG Steffie

Beitrag von st3phi 02.02.11 - 16:35 Uhr

Hi,

mein Puls liegt immer zwischen 120 - 150. Nach meinem Langzeit EKG kam raus, dass ich eine Sinustachykardie habe, also einen dauerhaft erhöhten Herzschlag. Was das für auswirkungen auf die SS hat, konnte man mir nicht sagen. Ich soll Betablocker nehmen, muss das aber Freitag mit meiner FÄ noch besprechen.

lg stephi (20+0)