Kennt ihr den Musty Urban Rider?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von tinaaic 02.02.11 - 16:43 Uhr

Hallo ihr lieben!

Eigentlich war ich mir sicher, dass wir einen der folgenden Kinderwägen kaufen:

Teutonia Cosmo oder BeYou
Hartan Racer GT oder VIP XL
Gesslein F4 mit höhenverstellbarer Babywanne

ABER jetzt ist mir der Musty aufgefallen, was mir daran gut gefällt, sind die 4 großen Räder und die schwenkbare Achse und anscheindend ist die Liege-/Sitzfläche höher als normal.

Eigentlich würde mir wegen der verstellbaren Höhe der Stokke Xplory zusagen, allerdings ist er mir zu teuer und ich weiß nicht ob er auch für Feldwege geeignet ist.

Noch kurz zur Info, wir wohnen in einer Kleinstadt (keine Öffentlichen), ich werde zu Fuß zum Einkaufen gehen (500m), zum Spazieren gehen sind Feldwege nicht weit. Wohnung ist 1. Stock, er sollt in einen Ford Focus passen. Ich bin nur knapp 1,60 mein Mann 1,80.

Herzlichen Danke für eure Meinung!!!

Tina

Beitrag von carana 02.02.11 - 16:47 Uhr

Hi,
den Mutsy kenn ich nicht. Nur zum Stokke, den gibt es in Holland für 730 Euro - allerdings, du hast schon recht, für richtig echte Feldwege ist er nicht geeignet. Also für absoluten Schotter-Schlamm-Matsch... keine Chance.
Lg, carana

Beitrag von ellewoods 02.02.11 - 17:36 Uhr

Hallo Tina,

wir hatten bei Kind Nr. 1 einen Mutsy4Rider, da ich diesen noch wendiger fand als den Urban Rider und sich die Räder ja auch feststellen lassen.

Wir wohnen auf dem Land, Feldwege waren dank der grossen luftgefüllten Räder kein Problem und auch in der Stadt sind wir prima zurecht gekommen. Die Liegefläche für den Krümel ist in der festen Babyschale recht gross und die Liegehöhe ist tatsächlich höher als bei den meisten anderen KiWas (war mir wichtig, denn ich bin 1,82 und mein Mann 1,88). Eine Freundin von mir hatte den UrbanRider und war damit auch vollauf zufrieden.

Das Gewicht zum Schleppen ist ok (Bugaboo ist leichter) und das Packmass des 4Rider auf jeden Fall auch. Zur Not lässt sich nicht nur das Gestell schnell zusammenklappen, auch die Räder kann man ohne viel Aufwand runtermachen. Ich fahre einen Meriva, da war das nicht nötig.

Gut gefallen hat mir die Feststellbremse, nicht so ein wackeliges Kabelzugteil, sondern eine gescheite Fußbremse. Aber das ist warscheinlich Geschmacksache. Auch der Sportwagenaufsatz war super und konnte von uns lange bei längeren Strecken genutzt werden. Ausser im Urlaub konnten wir so fast ganz auf einen Buggy verzichten und haben hier dann nicht so viel Geld ausgeben müssen.

Allerdings hat auch ein Mutsy mit allem Zubehör seinen Preis. Nicht ganz so teuer wie z.B. ein Bugaboo, aber mit Babywanne, Sportwagenaufsatz, Fußsack, Maxi Cosi Adapter und Sonnenschirm haben wir damals (2006) schon um die 600 EUR bezahlt. Naja, nun nutzt ihn auch Kind Nr. 2 und da hat sich die Investition dann schon eher gelohnt :-p

VG, ellewoods

Beitrag von tinaaic 02.02.11 - 17:53 Uhr

Vielen Dank!

Ja ich hatte auch vor den Wagen für das zweite und dritte Kind zu nutzen, mal schauen was sich ergibt.

Bei den anderen Wagen ist man auch locker 700€ los. Ich werd am Samstag noch mal ins Geschäft schauen, in der Hoffnung dass die einen da haben zum testen.

Beitrag von 1707engelchen 03.02.11 - 06:22 Uhr

Guten Morgen Tina,

hatten 2008 auch erst vor den Mutsy Urban Rider zu kaufen. Dann haben wir im Geschäft den Mutsy 4 Rider gesehen und der gefiel uns noch besser. Das Fahren war einfacher als bei dem Urban Rider.

Wir waren sehr zufrieden. Na ja der Preis war schon hoch, aber haben die Großeltern bezahlt. Ich bin jetzt in der 40. SSW und auch unser 2. Kind wird damit gefahren. Dann hat sich der Preis auch gelohnt.

LG Dani mit Dalina (26 Monate) und Dylan im Bauch (40.SSW)

Beitrag von tinaaic 03.02.11 - 11:07 Uhr

Wir wollten den Wagen auf für mehrere Kinder benutzen.

Ich glaube vom Preis her liegen die alle ungefähr gleich.

Beitrag von neekah 03.02.11 - 06:22 Uhr

Hi

Ich finde Mutsy auch toll! :-D Aber eher den 4rider.

Weiß jemand ob man da die Sitzrichtung wechseln kann? #kratz

GLG
Neekah

Beitrag von tinaaic 03.02.11 - 11:06 Uhr

Ja ich glaube das geht

Beitrag von neekah 03.02.11 - 12:43 Uhr

#danke

Beitrag von ellewoods 04.02.11 - 08:40 Uhr

Ob das bei den neuen Modellen vielleicht sogar noch einfacher geht weiss ich leider nicht, bei unserem von 2006 kann man aber Babyschale bzw. Sportwagenaufsatz in beiden Richtungen auf das Gestell klicken.
Da wir die Fahrtrichtung ja nicht ständig während der Fahrt gewechselt haben hat uns das völlig ausgereicht...

VG, ellewoods

Beitrag von neekah 04.02.11 - 10:42 Uhr

Ja das reicht mir auch aus :-D

LG
#danke