es ist wohl wieder vorbei

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von jolinar01 02.02.11 - 17:40 Uhr

wie soll es auch anders sein.es wird die 3.fg.habe den ganzen nachmittag schon krämpfe.so arg schlimm wie bei meiner regel.und eben dann eine hellrote leichte blutung.ich muss mich nun damit abfinden das wir ein 3.#stern haben.werde aber noch nicht ins krankenhaus fahren.so wie es aussieht,setzt die regelblutung ein.

lg und allen noch viel glück (6.ssw)

Beitrag von trinchen2010 02.02.11 - 17:43 Uhr

du arme maus.
ich wünsche dir gaaaanz viel kraft und geb die hoffnung niemals auf!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
alles liebe!

Beitrag von lucy121 02.02.11 - 17:44 Uhr

Ohje ich hatte die Befürchtung auch.Genauso wie Du also blutung.Erst ganz leicht und es wurde stäker.Bin also ins Krankenhaus.Habe Utrogest bekommen (Progesteron)was ich jetzt auch weiter nehmen muß)Vielleicht solltest Du doch lieber ins Krankenhaus?

Beitrag von blackwitch80 02.02.11 - 17:47 Uhr

Ich würde auch sagen lieber ab ins Kh!Klar kann man nix mehr mahen wenns so ist aber vielleicht ist es garnet so!

Ich war z.b. mit Zwillis schwanger und eins ist abgegangen und wie ich mit Blutungen da war hieß es FG da ist nix mehr und zwe Tage später beim FA war da noch eine intakte Fh und bin jetzt in der 14.Woche und meinen Kampfzwerg geht es gut!Gehe lieber einmal schauen!Ansonsten morgen ab zum FA!

Beitrag von amingo 02.02.11 - 17:48 Uhr

Hi,
also ich würde an deiner stelle, trotzdem sofort ins KH fahren.
Manchmal steckt da ja auch was anderes hinter und es geht dann doch gut, wenn du Medis bekommst.
Vieeeeeeeeeeeeeeeel Glück.
LG Nicole

Beitrag von mick68 02.02.11 - 17:56 Uhr

mensch, gib doch die hoffnung nicht so schnell auf! geh lieber zum fa und sag, dass du ss bist, falls du da noch nicht warst. und dann sagst du, dass du nun blutungen hast und unsicher bist.

ich hatte das auch in der 6. ssw. da war bei mir nur eine kleine fh zu sehen. als ich dann die blutungen hatte, die richtig schwallartig kamen, hab ich utrogest bekommen und wurde krankgeschrieben. die blutungen hörten wieder auf und beim nächsten termin konnte man schon einen embryo erkennen. wieder eine woche später dann ein blubberndes herzchen :-)

nachdem ich dann nach ca. 4 wochen wieder arbeiten wollte, bekam ich wieder starke blutungen und musste eine woche im kh liegen. aber meinem baby ging es immer gut! ich hatte zwei hämatome in der gebärmutter.

du siehst, es muss nicht gleich alles vorbei sein. ich drück dir die daumen.
vielleicht ist bei dir ja nix verloren. ich hatte übrigens vorher auch 4 fg.

lg mick

Beitrag von wunschkindnr.2 02.02.11 - 18:52 Uhr

Kann dir auch nur raten das du dich auf den Weg ins KH machst.

Vieleicht ist ja noch nicht alles verloren.

Ich wünsche dir ganz viel Glück das es im guten Endet.

Lg Nadja