Betrug, Rückbuchung Mastercard wie lange dauert das wohl??

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von blahblah 02.02.11 - 18:44 Uhr

Guten Abend!

Wir sind betrogen worden , haben zwischen den Jahren ein komplettes Bettenset beim Teleshopping (mein erster und letzter Versuch!) bestellt und per Kreditkarte bezahlt.

Erst wurde mal eben der dreifache Betrag abgezogen und dann wurde auch noch das völlig falsche geliefert, Anrufen und Reklamieren kann man dort nicht, die Firma (DMS Trading) hat nur ne 0900er Nummer.

Draufhin habe ich den Wiederruf erklärt und die geschickten Kissen zurückgeschickt. Im Originalkarton in ungeöffneter Folie. Gott sei Dank mit Zeugen.

Dann kam ein Brief das die Ware ja sehr beschädigt und verschmutzt zurückgekommen wäre und ich dahher aus Kulanz nur einen Warengutschein bekommen würde Rückzahlung wäre ausgeschlossen.

Nun gut hab ich Anzeige gemacht die Firma ist ja bekannt für solch ein Theater. Von der Polizei habe ich eine Bestätigung bekommen über die Anzeige und den Grund dafür. Das habe ich nun zusammen mit dem Rückbuchungsantrag an meine Bank geschickt.

Hat jemand nun ne Ahnung wie lange sowas wohl dauern wird bis es geprüft ist? Hatte jemand schon mal solch einen Fall???

LG

die#bla

Beitrag von anna031977 02.02.11 - 19:29 Uhr

Das macht Mastercard für Dich. Die buchen zurück und gut is....
Bei Visa klappt das immer...

Beitrag von blahblah 02.02.11 - 19:33 Uhr

Und wie lange wird es wohl dauern? Bisher ist mir sowas noch nie passiert.

LG

die#bla

Beitrag von smurfine 02.02.11 - 20:54 Uhr

Wir hatten vor zwei Monaten einen Leihwagen von S..xt auf der Visaabrechnung stehen. Nur, dass wir den nie hatten.
Dachte auch immer => sowas sei kein Problem. Also es hat vier Wochen gedauert bis wir die Belege hatten. Da stand sogar der richtige Name vom Kunden mit der Adresse drauf!
Erst stand Mallorca auf der Abrechnung, hinterher sollte der Wagen in Frankreich angemietet worden sein. Weder die Bank noch Visa kam aus dem Quark. Die Summe macht uns jetzt nicht pleite, aber eine Frechheit ist es trotzdem.
Erst als wir mit Anzeige und Anwalt kamen, da hatten wir plötzlich eine Guschrift auf dem Visakonto. Also ganz so easy ist das wohl doch nicht mit den Kreditkarten... Insgesamt also zwei Monate und 6 Telefonate.

LG;
fina

Beitrag von blahblah 02.02.11 - 21:23 Uhr

Oje, das macht mir ja keine große Hoffnung.
Uns macht die Summe auch nicht arm, aber es sind 100 Euro die ich nicht einfach mal zu verschenken habe.
Und wenn doch meld ich mich hier und frag nach Kontonummern #huepf

LG

die#bla