10 (!!!) Tage lange "(Schmier)-blutung?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von spanien-mami142 02.02.11 - 19:15 Uhr

Hallo!
Ich muss al wieder etwas anfragen, weil ich einfach bis Freitag auf den Termin bei FA warten kann: Hatte in einem meiner Beiträge schonmal übers schwanger werden geschrieben, gebe das mal kurz wieder, damit ihr mich besser verstehen könnt:
Pille haben wir vor einem Jahr abgesetzt und bis vor 2 Monaten mit Persona "verhütet". Hatten im Januar dann unseren 1. ÜZ.
Erster Tag der letzten Periode war der 06. Januar 2011. GV hatten wir dann die Tage um den 20. Januar (Eisprungtag laut Ovu-Test und Persona). Habe dann schon nach ein paar Tagen Übelkeit (mittlerweile weg), Unterleibsschmerzen und Brustschmerzen gespürt. Seit dem 24. Januar hatte ich dann eine Art "Schmierblutung", sehr leicht, teils rot, teils braun und die hält nun schon 10 Tage an. Am Sonntag haben wir einen SS-Test gemacht: Negativ. Und am Montag rief ich meine FA an. Die meinte, wenn die Blutung nicht bis Freitag weg ist, soll ich vorbeikommen, vorher aber ists nicht nötig. Sollte eigentlich gestern meine Periode bekommen, aber da ist immer noch diese Schmierblutung. Mal schwächer, mal stärker aber nicht mit meinen normalen Monatsblutungen vergleichbar?
Habe auch noch Brustschmerzen, aber das kann ja auch von der Periode sein. Denke nicht, dass ich schwanger bin, frage ich aber natürlich was los ist. Aber was habe ich denn? :( Langsam scheint mir das immer seltsamer zu werden.
Wem ist das auch schon einmal passiert?
Dankeschön im Voraus! :)

Beitrag von jessi8883 02.02.11 - 20:38 Uhr

Hallo,

also mir geht es ganz ähnlich ich hatte am 4.1. oder 5.1. meine Befruchtung,habe es deutlich gespürt.DVorher hatte ich meine Periode zwei Wochen lang.Drei Tage nach der Befruchtung hatte ich eine leichte Schmierblutung ,denke Einnistungsblutung, wie bei meiner ersten Tochter.$ Tage später hatte ich mehre Tage diese bräunliche Schmierblutung.Hörte wieder auf und fing immer wieder an.Aber immer nur bräunlich nur einmal ein paar Tpf. frisches Blut.Monatg hab ich einen SST daheim gemacht,positiv.Gestern war ich beim Frauenarzt und da wurde die SS bestätigt.Heute hab ich wieder leichte schmierblutungen mit einmal ein paar Tpf. frischem Blut.Brustschmerzen,Blähungen :-( und Nervenflatern...Hoffe das alles in Ordnung bleibt!Werde Sa. nochmal zum FA um noch eine Blutentn. zu machen um zu schauen wie weit das Hormon ausgebildet ist und ob alles in Ordnung ist.

Also würde es an deiner Stelle auf jedenfall vom Arzt nach überprüfen lassen ist denke ich nur noch etwas früh für einen Test.Lieber noch was warten aber Termin würde ich viell schonmal machen für nä. Wo.
Man weiß ja nie....

GLG Jessi

Beitrag von danisahne912 02.02.11 - 21:06 Uhr

Hallo!
Also meine Geschichte klingt ähnlich! Ich hatte auch 6 Tage nach dem ES ziemliche Zwischenblutungen auch mindestens eine Woche! Hatte das Thema schwanger in dem Monat komplett abgehakt, da ich lt. Bluttest am 21. ZT noch nicht mal einen Eisprung hatte.....naja bin heute in der 11. SSW:-)
Ich würde also die Hoffnung noch nicht aufgeben, du hast ja auch schon ES+10 getestet, also viel zu früh! Warte noch bis zum WE und mach dann noch einen Test. Kann übrigens am besten einen Clearblue Test (ohne Werbung zu machen!) empfehlen! Da steht dann ganz genau ob schwanger oder nicht und du brauchst keine Linien deuten!!
Ich drück Dir ganz feste die Daumen!
Liebe Grüsse
Dani