Wer hat Dank Schilddrüsenunterfunktion unregelmäßige/lange Zyklen???

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von susi1708 02.02.11 - 19:49 Uhr

Ich hatte nach Absetzen der Pille einen Zyklus von 60Tagen, aber auc nur, weil die Mns vom FA ausgelöst wurde...
Warte jetzt gerade wieder auf die Mens....

Ich weiß, dass ich eine leichte Schilddrüsenunterfunktion habe....

Steht das im Zusammenhang?
Kann die Unterfunktion die unregelmäßigen und vorallem langen Zyklen verursachen?

Beitrag von schnuffel89 02.02.11 - 20:04 Uhr

hey,, ich leider auch an einer SD unterfunktion und ich kann dir JA sagen den die schildrüse produziert ja die hormone die auch auf den zyklus einwirken oder besser gesagt wichtig sind, du solltes ma lieber dich medikamentös einstellen lassen auch wenn es nur ne leichte ist!! #pro#pro

Beitrag von sneki-79 02.02.11 - 20:10 Uhr

ja ich kann dir da nur zustimmen. Ich hatte meine mens 3 monate lang nicht bekommen und bei einem Blutcheck wurde die SD-unterfunktio festgestellt.
Bis sich das eingependelt hat, hatte ich immer unregelmäsige zyklen.
Seit dem ich Medikamente nehme pendelt sich alles wieder ein 28-32 tage zyklen.

LG