och man, kennt ihr das auch?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jeaniemaus 02.02.11 - 20:17 Uhr

hallo mädels,

meine maus ist jetzt drei wochen alt und war eigentlich schon von anfang an nachts sehr unruhig. sie mag den nuckel so gar nicht und möchte gern dauernuckeln an der brust. am tage geht es, sie hat immer sehr viel geschlafen und war auch total lieb aber in der nacht würde sie am liebsten nur an der brust bleiben. das geht natürlich nicht weil ich ja auch irgendwann mal schlafen muss und im liegen stillen ist genauso unbequem.

jetzt wurde mir auch noch mein weißheitszahn gezogen und so langsam macht sich der schlafmangel bemerkbar. sie ackert so viel und ärgert sich richtig wenn ich ihr den nuckel anbiete. warum ist sie denn nachts nur so unruhig? sie fuchtelt auch ganz viel mit ihren armen. heut ist auch der erste tag wo sie tagsüber sehr unruhig war, was ich von ihr überhaupt nicht kenne. kann ich ihr irgendwie helfen? kennt das jemand von euch?

manchmal brauche ich nachts echt 3-4 stunden ehe wir zur ruhe kommen. das ist auf dauer echt ne herausforderung.

vielen dank schonmal im voraus für eure hilfe.

lg janet

Beitrag von zitronenscheibe 02.02.11 - 20:20 Uhr

Einpucken kann ich nur empfehlen. Moritz schlief auch sehr schlecht, war unruhig und fuchtelig. Durch die Begrenzung schläft er ruhig und entspannt.

Beitrag von jeaniemaus 02.02.11 - 20:22 Uhr

und wie mach ich das?

Beitrag von zitronenscheibe 02.02.11 - 20:30 Uhr

Wir haben ein etwas größeres Handtuch( so Babyhandtücher)

- das legst du aufs Bett
- eine Ecke schlägst du etwas ein
- darauf legst du deine Maus
- die Schultern schließen mit der Handtuchkante ab
- Arme des Babys an den Körper legen und die 1. Seite des Handtuchs fest rumschlagen, dann die untere Seite des Handtuches zum Körper schlagen (damit die Füßchen auch nicht so zappeln können) und danach die andere Seite des Tuches um dein Baby schlagen
- sieht dein Baby aus wie eine kleine Made :-D, hast du es richtig gemacht

Mit ein bißchen Übung gehts ganz flink

Es gibt auch fertige Pucktücher, damit sind wir nicht zurecht gekommen.
Deine Hebamme kann dir bestimmt dabei helfen, wenn meine Erklärung zu kompliziert war.

Viel Erfolg!!!

Beitrag von jeaniemaus 02.02.11 - 20:36 Uhr

danke ;) ich werds mal versuchen

Beitrag von bienemirja 02.02.11 - 20:38 Uhr

Welche Schnullermarke benutzt ihr denn? Die Aventschnuller kommen der Brust nämlich am nächsten und bei dem Baby meiner Nachbarin haben die super geholfen.

Welche Marke benutzt ihr denn?

Liebe Grüße bienemirja

Beitrag von jeaniemaus 02.02.11 - 20:59 Uhr

ich hab wirklich alle probiert. am besten nimmt sie die von mam...

Beitrag von elfine 02.02.11 - 23:39 Uhr

Hallo Janet,

ich stille meinen Kleinen in der Nacht immer auf der Seite liegend im Bett. Dabei lege ich das Zudeck dicht hinten um seinen Körper und vorne liegt er ja ganz dicht an mir dran. So bleiben die Arme schön ruhig.

Lg
Elfine