infekt... isst so gut wie gar nichts

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von bonsche 02.02.11 - 20:20 Uhr

hallo ihr lieben,

unser kleiner mann, 1 jahr alt, hat seit samstag einen infekt mit hohem fieber und durchfall. nun kam seit gestern ein tiefsitzender husten dazu. wir sind seit dem wochenende jeden tag beim kinderarzt. er meinte, dass er einen infekt hat. gegen seinen husten geben wir ihm tagsüber prospan-zäpfchen. ich habe ihm für die nacht heute einen hustenstiller auf pflanzlicher basis besorgt, damit er hoffentlich die nacht gut hinter sich bringt, denn die letzte nacht war der horror. durch den starken husten fand er einfach keine ruhe und wurde immer wieder wach. der arzt meinte, die lunge wäre frei, aber irgendwie hab ich ein schlechtes gefühl. der husten hört sich so tiefsitzend an und ich habe das gefühl er hat schmerzen beim husten. ausserdem isst er so gut wie gar nichts. der arzt meinte, dass wäre nicht so schlimm, hauptsache er trinkt. wir sollen ihm immer wieder was zu essen anbieten. das tun wir auch, aber er will einfach nicht. ich mach mir langsam wirklich sorgen und bin sehr traurig :-(

ich kann nur hoffen, dass das alles bald ein ende hat. wie lange hat es bei euren zwergen gedauert bis alles wieder weg war? könnt ihr mir vielleicht ein paar tips geben, wie ich unserem kleinen mann noch helfen kann?

vielen dank für eure antworten.

liebe grüsse, ivi #herzlich

Beitrag von derhimmelmusswarten 02.02.11 - 20:55 Uhr

Ich kann ein Lied davon singen. Meine Tochter hatte das vor 2 Wochen auch. Sie hat sage und schreibe 5 Tage lang so gut wie nichts gegessen. Außer 2 Fruchtzwergen und ein paar Erdnußflips. Ich bin fast verrückt geworden. Aber die Sorge war unbegründet. Danach hat sie wie ein Scheunendrescher rein geschaufelt und ist nun wieder "speckig". Ich bin die ganzen Tage nur um sie rum getigert und hätte heulen können vor lauter Angst um sie.... #schein

Beitrag von schwilis1 02.02.11 - 21:16 Uhr

es ist in orndung wenn sie nichts essen. in der regel wissen die kinder besser was gut für sie ist, als wir erwachsene. (man denke darüber nach wieviele menschen sich halbtot ins büro schleppen)

wenn er trinkt ist es wirklich in orndung... wenn du meinst er hat shcmerzen, gib ihm was dagegen. als der zwerg die bronchitis hatte, bekam er nurofen saft.er hatte so schlimm gehustet, dass ich mir nicht vorstellen koennte dass das ganze ohne schmerzen ablief.

die bronchitis dauerte 2 wochen... ich weiß nicht 5 Tage oder so richtig schlimm. danach nochmal ne woche bis der husten komplett weg war