Job als Pharmareferent/Berater-wer kennt sich aus?

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von diva71 02.02.11 - 21:02 Uhr

Hi,

könnt Ihr mir sagen ,ob man auch wenige Stunden,in Teilzeit oder nur am Wochenende arbeiten kann-gibt es da "Nischen" in dieser Branche?

Danke und vG,D71

Beitrag von ppg 02.02.11 - 22:05 Uhr

Nein, das ist ein Job in dem man viel Einsatz bringen muß, Messe Auftritte absolvieren muß und oft verreist - auch übers WE

Überstunden werden erwartet, und nicht honoriert. Statt dessen steigen die Provisionen - wenn man es richtig kann.

Darüber hinaus wird erwartet, das Du erstklassige Umgangsformen hast, eingepfleges Äußerses sowieso und Businesskleidung - Täglich!

Dafür wird man i.d.R. überdurchschnittlich bezahlt, erhält Notebook, Blackberry( oder Handy ) und ein Mittelklasse Wagen - alles auch zur privaten Nutzung

Ute

Beitrag von biene81 02.02.11 - 22:20 Uhr

Nein, das kannst Du abhaken.
Ich hatte vor einigen Jahren auch kurz die Idee mich als Pharamreferent zu bewerben, aber da ich eine Familie gruenden wollte und dann eben hoechstens Teilzeit arbeiten wollte, habe ich es gleich sein gelassen und mich komplett umorientiert.

LG

Biene