mein sohn 8 monate schläft im elternbett... schlimm???

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von haese86 02.02.11 - 21:27 Uhr

hallo mädls. mein sohn ist jetzt 8 monate alt und er schläft in der nacht noch bei mir im eltern bett.
mir und meinem mann macht dass eigentlich nichts aus.
mittag und nachmittag klappts im eigenen bett schon ganz gut ,doch abends geht es nicht. aber ich glaube,ICH bin da die ursache.
ich bin immer schon etwas angespannt wenn ich mir vornehme ihn an diesem abend in sein bett zu legen. und wenn ich es dann probiere weint er schon beim hintragen zu seinem bett.
das kann ich einfach nicht sehen wenn er so weint und dann lege ich ihn wieder zu mir.
meine mama hat mich schon mal gefragt---- braucht dein sohn dich in der nacht... oder doch vielleicht du ihn---:-D:-D:-D
und wenn ich erhlich bin.... ich brauche einfach immer noch die nähe von ihm- ich muss dann in der nacht schaun ob er noch zu gedeckt ist usw.
mach ich mir vielleicht einfach zu viel stress???

Beitrag von karra005 02.02.11 - 21:40 Uhr

Ich denke das sollte jeder für sich selbst entscheiden ob man sein Kind mit ins bett nimmt oder nicht. Ich will das zb. gar nicht, weil unser bett zu klein ist und mein Mann nachts gern um sich schlägt...
Ich finde allerdings man muss als Mutter das weinen auch ertragen lernen.
weinen und schreien ist der einzige kraftausdruck in diesem Alter.

Babys weinen nun mal. Und je älter sie werden desto eher werden sie verstehen, wenn sie weinen, können sie etwas damit erreichen.
Meine Maus schläft seit der Geburt an alleine. Auch wenn sie des öfteren dann schreit, das hört nach hmm vielleicht 30 Minuten auf, wenn man immer mal wieder hingeht und dann schläft sie auch ein.
Ist alles eine Sache der hmm ich sag mal jetzt Erziehung. Eine Bekannte von mir, trägt ihr Kind in jeder freien Minute, weil tragetuch und ihr Sohn schläft NUR auf ihrem Arm ein. Wenn er wo anders schlafen soll, steigert der sich da voll rein!!

Beitrag von 98honolulu 02.02.11 - 21:49 Uhr

"Ich finde allerdings man muss als Mutter das weinen auch ertragen lernen.
weinen und schreien ist der einzige kraftausdruck in diesem Alter."

Weinen ist da, damit man als Mutter und Vater sofort reagiert, man muss und sollte es um Gottes Willen nicht ertragen!

"Babys weinen nun mal. Und je älter sie werden desto eher werden sie verstehen, wenn sie weinen, können sie etwas damit erreichen."

Ja, sie erreichen im Normalfall, dass man sich um sie kümmert und ihr Bedürfnisse ernst nimmt.

"Auch wenn sie des öfteren dann schreit, das hört nach hmm vielleicht 30 Minuten auf, wenn man immer mal wieder hingeht und dann schläft sie auch ein."

Nach 30min würde ich auch erschöpft einschlafen. Wie kann man so herzlos sein???


"Eine Bekannte von mir, trägt ihr Kind in jeder freien Minute, weil tragetuch und ihr Sohn schläft NUR auf ihrem Arm ein. Wenn er wo anders schlafen soll, steigert der sich da voll rein!!"

Sowohl deine Bekannte als auch deren Sohn verhalten sich vollkommen natürlich.




Beitrag von hoffnung2011 02.02.11 - 21:56 Uhr

Die Hauptstadt, wo warst du so lange ? Hast du einen Urlaub gemacht ? Gut erholt ?

Deine Reaktion war ganz toll, wirklich.

Beitrag von 98honolulu 02.02.11 - 22:06 Uhr

Wieso reagierst du überhaupt auf mich? Lass es doch einfach bleiben, deine Posts sind sowas von dämlich in meinen Augen.

Ich finde es völlig unangebracht, dass du ständig und jedem deine Meinung aufdrückst.

Also, lass mich in Ruhe #bitte

Beitrag von hoffnung2011 02.02.11 - 22:09 Uhr

gilt es aber bitte gegenseitig ?#kratz damit die Fronten geklärt sind..?

obwohl man kann schon nicht mehr die positive Zustimmung ausdrücken#nanana

Beitrag von 98honolulu 02.02.11 - 22:13 Uhr

Gerne.
Und da ich dir niemals positive Zustimmung zukommen lassen würde, macht mir das nichts aus, auf dein Gefasel nicht mehr zu reagieren.

In diesem Sinne: #winke#winke#winke

Beitrag von hoffnung2011 02.02.11 - 22:20 Uhr

#winke

Beitrag von karra005 02.02.11 - 23:18 Uhr

Na gut das du weißt wie mein Kind ist...;-)
scheinbar machst du gern Stress hier. meine Tochter ist sehr ausgeglichen und ich gehören nun mal nicht zu der Sorte Mutter die 24h am Tag auf meinem Kind glucken und bei jedem kleinen Fiepen hinrennen.
Wenn du an dem Ton deines Kindes das Bedürfnis nicht raushören kannst, dann tust du mir leid. Ich höre ganz gut heraus was ihr in dem Moment fehlt. Und ob es wirklich nötig ist SOFOT hinzulaufen, oder ob es jetzt nicht so schlimm wäre sie mal 5 Minuten schreien zu lassen.

Stell dir mal vor, ich bin soooo eine gemeine muddi, die lässt ihr schlafendes Kind allein in der Wohnung um einkaufen zu gehen.#schein
Na? ist für dich jetzt eine Welt zusammen gebrochen?#schein
Ich habe auch noch andere Dinge zu tun, als an meinem Kind zu kleben.

Ich bin schon ein großes Mädchen, kenne meine Tochter besser als du und kann die Situation bei uns zu hause viel besser einschätzen als du.
Außerdem ist schreien nicht gleich schreien, wenn du selbst Kinder hast dann solltest du das aber wissen.;-)
mach also nicht so ein Theater draus.;-)


Glaub mir meine Bekannte hat viel mehr Stress als ich mit meinem ruhigen Kind. Sie schläft da ein wo sie gerade liegt, sie schläft durch, isst ihren Brei und trinkt ihr Milch, ist gesund. Der Sohn meiner Bekannten darfst du nicht mal für 10 min. ablegen schon schreit er sich in Rage, wird dadurch sogar heiser und fängt an zu husen, vor lauter weinen und schreien. Die hat eindeutig mehr Stress als ich. Und das findest du normal? hmm ok.

Beitrag von emilia82 03.02.11 - 00:06 Uhr

So was gibt es wirklich???
Und du erzählst das noch stolz??
OHNE WORTE!!!

Beitrag von 98honolulu 03.02.11 - 08:15 Uhr

Weißt du, wenn mir deine Tochter nicht so leid tun würde, würde ich über dich und deine Auffassung einfach nur lachen. Du hast nämlich null Ahnung, und davon immens viel.

Wie deine Tochter ist weiß ich natürlich nicht, wie auch. Ich weiß allerdings, dass es ungesund ist, wenn man ein Kind schreien lässt und finde es sowas von herzlos, wenn man sich damit auch noch rühmt.
Unser Sohn wurde niemals schreien gelassen, trotzdem haben wir keinen kleinen Tyrannen zu Hause, sondern einen sehr aufgeweckten, lebhaften, intelligenten und fröhlichen kleinen Jungen, der genau weiß, dass wir uns immer und gerne um ihn kümmern und für ihn da sind.

Wenn das für dich eine Last ist und du es nicht schaffst, dich anständig um deine Tochter zu kümmern, tut mir deine Tochter sehr, sehr leid.

Ich hoffe, dass es nur ein blöder Spruch war, dass du sie schlafend alleine lässt, denn in meiner heilen Welt würde sowas niemals in Betracht gezogen werden.

In diesem Sinne...

Beitrag von feindin 03.02.11 - 08:51 Uhr

*Stell dir mal vor, ich bin soooo eine gemeine muddi, die lässt ihr schlafendes Kind allein in der Wohnung um einkaufen zu gehen. *

#schock Lass es eine Provokation sein, bitte!

Wenn nicht ist es eine bodenlose Unverantwortlichkeit!

Beitrag von wunki 03.02.11 - 10:58 Uhr

In dem Alter steckt weder böse Absicht oder Ähnliches dahinter. Der einzige Grund, weswegen deine Kleine vielleichtg "ruhiger" ist, wird sein, dass sie ihre natürlichen Bedürfnisse nicht mehr äußert, weil sie ohnehin zeitweise missachtet werden. Vielleicht befasst du dich mal mit der Entwicklung der Kleinen und damit, wie weit sie denken können...

Achso, ernstgemeinte Frage: wie kommt man auf die Idee ein Baby sich selbst zu überlassen und einkaufen zu gehen?

LG

Beitrag von wunki 03.02.11 - 11:17 Uhr

"Ich habe auch noch andere Dinge zu tun, als an meinem Kind zu kleben. "

DAS ist aber deine Aufgabe: dein Kind. ALLES Andere ist zweitrangig.Natürlich musst du nicht an ihr kleben, aber ihre Bedürfnisse erfüllen.

LG

Beitrag von muehlie 03.02.11 - 11:59 Uhr

"Stell dir mal vor, ich bin soooo eine gemeine muddi, die lässt ihr schlafendes Kind allein in der Wohnung um einkaufen zu gehen."

Wahrscheinlich gehörst du dann auch zu den dämlichen Müttern, die ihr Kind im Sommer "nur mal kurz" im Auto lassen, weil sie "schnell mal" was erledigen müssen, und dann gar nicht begreifen können, wie ihr Kind in so kurzer Zeit dehydrieren konnten.
Ich hoffe, deine Tochter kann im Falle eines Falles den Notruf wählen. #augen

Übrigens: das, was du "glucken" nennst, nennen normale und vernünftige Menschen "Verantwortung". Schlag das Wort doch mal nach.

Beitrag von nele27 02.02.11 - 21:43 Uhr

JA, Du machst Dir zu viel Stress. Er schläft bei Euch - ist doch super! Selbst wenn er das mehrere Jahre lang tun sollte ist daran nichts komisches.

#aha Never change a running system #pro

In der Generation Deiner Mutter war das Verständnis fürs Baby ein anderes und man befürchtete es zu verwöhnen mit sowas wie zusammen schlafen. Heute weiß man, dass das Blödsinn ist...

LG, Nele

Beitrag von elishababy 02.02.11 - 22:00 Uhr

Hallo,

ich renn heute noch nachts zu den Kids und schau ob sie zugedeckt sind, und die sind jetzt zwischen 2,5 und 8 Jahre alt.
Mein Kleinster hat 2 Jahre bei mir im Bett geschlafen, wir sind dann umgezogen und er hat seitdem sein eigenes Bett. Allerdings kein Gitterbett, da hats nicht geklappt. Wir haben dann unten beim Hochbett vom Großen eine Matratze hingelegt und es klappt super. Wenn er nachts mal weint nehm ich ihn auch mal wieder zu mir, dann kann ich ihn schnell beruhigen.

Also, einfach keinen Stress machen sondern den Kleinen genießen, die werden so schnell groß!

LG elishababy

Beitrag von 98honolulu 02.02.11 - 22:07 Uhr

Mach dir keinen Kopf und schlaft so, wie es für euch am besten und angenehmsten ist. Unser Sohn ist 26 Monate und schläft auch noch bei uns und wir schlafen alle 3 gut.

LG Honolulu

Beitrag von feindin 03.02.11 - 08:56 Uhr

huhu,

du machst das schon richtig. Meine beiden Jungs schlafen bei mir und UNS geht es gut damit.

Mein Mann und ich sind Nachts da und zuständig, nicht die vielen anderen mit ihren schlauen Sprüchen. Also entscheiden wir zusammen mit den Kinder, was für unsere kleine Einheit das beste ist.

Mach dir weniger Stress und genieße die Zeit mit deinem Kind

#winkefeindin

Beitrag von isaphia 04.02.11 - 23:50 Uhr

familienbett ist toll!!!!!!!!!!!!!!!