Einmal Dammschnitt = immer Dammschnitt - Mehrfachmütter gefragt?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von blinksternchen 02.02.11 - 21:49 Uhr

Hallo zusammen,
bin in der 2. SS, erste Geburt war mit großzügigem Dammschnitt. Naht ist nicht traumhaft, macht aber kaum Probleme.
Mal unabhängig vom Kopfumfang (1. Geburt = 38,5), muss ich mich wieder auf einen Dammschnitt einrichten? Wenn ja, wird dann in der alten Naht geschnitten?
Danke euch! #winke
BL

Beitrag von krickel 02.02.11 - 22:09 Uhr

Hallo,

bei der 1. Geburt bin ich auch geschnitten worden, bei den anderen zweien ist die Naht/Narbe wieder aufgerissen, was unter der Geburt zwar etwas gebrannt hat, es bei der Heilung danach aber wesentlich angenehmer war.
Der Schnitt ist ja "künstlich" hergeführt und da gab es bei mir in der ersten Woche Schwierigkeiten beim Sitzen, zusätzlich hatte ich noch ein/en großes/n Hämatom/blauen Fleck.
Das war bei den Rissen dann nicht so extrem.
Alles Gute für dich und die Geburt, keine Angst, es wird schon werden.
LG,
Alex#winke

Beitrag von aro79 02.02.11 - 22:35 Uhr

Hallo!

Bei der ersten Geburt hatte ich auch nen Schnitt wegen der Saugglocke, die angesetzt wurde. KU war 37,5 cm.

Bei der zweiten bin ich an einer anderen Stelle nur leicht gerissen. KU war auch 37 cm.

LG!

Beitrag von bettina79 03.02.11 - 07:36 Uhr

Hallo,

bei der ersten geburt bin ich gerissen und geschnitten worden.

Bei der zweiten geburt war gar nichts.

Jetzt hoff ich das wieder nichts passiert

lg Bettina

Beitrag von sandra7.12.75 03.02.11 - 09:10 Uhr

Hallo

Ich wurde beim ersten Kind auch geschnitten.Die anderen 3 Kinder kamen ohne Schnitt oder Riss.

lg

Beitrag von woelkchen1 03.02.11 - 09:46 Uhr

Ich hatte beim ersten Mal auch einen großzügigen Dammschnitt, beim 2. Mal nicht!

Bin nur gerissen, weil ich dumme Kuh wie eine Wilde gepreßt hab, obwohl meine Hebi sagte:"Jetzt nur noch mit Liebe pressen!"#schein

Und gerissen bin ich an anderer Stelle als damals die Risse und Schnitte waren!

Beitrag von nele27 03.02.11 - 11:08 Uhr

Hi, nö muss nicht. Ich hatte bei der ersten Geburt einen Schnitt, bei der zweiten war der Damm intakt.

LG, Nele

Beitrag von odharnait 03.02.11 - 11:30 Uhr

Ich bin bei allen drei Geburten gerissen, bei der dritten allerdings nur weil mein Herr Sohn seine Hand am Kopf liegen hatte, sonst wäre alles glatt gelaufen. Aber war alles nicht so schlimm, nach einer Woche merke ich jetzt nichts mehr davon.

Gruß

Jule

Beitrag von nisivogel2604 03.02.11 - 12:48 Uhr

Nein, musst du nicht. Ich habeim KH einen Dammschnitt bekommen und danach spontan ohne Schnitt und nur minimalem Riss zu Hause geboren

lg

Beitrag von findus-mama 03.02.11 - 19:40 Uhr

Nicht unbedingt, beim 2 Kind ist man ja schon gut "Ausgeleiert".

LG

Beitrag von mamadonna 05.02.11 - 12:42 Uhr

Haaaaaaaa ha ha, der Satz gefällt mir "...gut ausgeleiert" #rofl

Beitrag von marilyn2001 13.02.11 - 00:19 Uhr

bei der ersten geburt bin ich geschnitten worden.bei den 2 anderen überhaupt nichts,hoffe beim 4 jetzt geht es auch ohne schnitt ....