Weint und weint und lässt sich nicht beruhigen...

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von kareen525 02.02.11 - 22:24 Uhr

Guten Abend,
meine Kleine (27 Monate) hatte Montagabend Fieber, seit gestern eine Erklältung und gerade ist sie aufgewacht und heult nun seit fast einer 3/4 Stunde oder so. Sie lässt sich kaum beruhigen, will erst dies, dann das... war auf dem Klo, hat Pipi gemacht und dafür ein Stück Kinderschokolade gekriegt. Sie guckt gerade ein kleines Kindervideo auf youtube, sodass ich Euch um Hilfe bitten kann.
Was hat sie nur???
Wachstumsschub??? So schlimm war das noch nie! Ich bin ratlos und kann nicht mehr! Bin in der 25. Woche schwanger und mein armes Baby hat schon soo viel Stress mitgekriegt...

Was meint Ihr? Morgen zur Ärztin??
LG
Kareen mit Elisabeth (21.06.2008 und Krümelchen)

Beitrag von massai 02.02.11 - 22:36 Uhr

hat sie schon alle zähne? also die letzten Backenzähne? die schießen bei uns grad auch immer mal wieder ein...fieber und teilweise lange schreiphasen bzw. weint dann auch mal halbe bis stunde immer wieder. 18 monate

Beitrag von schmusetuch78 02.02.11 - 22:45 Uhr

Vielleicht hat sie Ohrenschmerzen oder fühlt sich wegen ihrer Erkältung einfach schlecht?!
Ich bin zwar nicht so ein schneller Medikamentengabefan, aber ich würde es evtl. auch ohne Fieber mit Paracetamol oder ähnlichem probieren und morgen zum Arzt gehen.