Überhaupt keine Lust auf Sex ... NIEMALS.

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von diekeusche 02.02.11 - 23:14 Uhr

Hi - folgendes Problem.

Ich 36 (bisexuell) komme aus einem streng katholischen Elternhaus (=kein Sex vor der Ehe). Dagegen musste ich mich erstmal total auflehnen, hatte mit 15 meinen ersten Freund und war ab 16 auch regelmäßig sexuell aktiv.

So war es auch in den anderen beiden Beziehungen. Eine Weile fühlte ich mich total zu Frauen hingezogen, dann wieder zu Männern. In der Zeit habe ich einen bisexuellen Mann kennengelernt und auch geheiratet, da wir dachten - es passt einfach - und wir wollten auch eine große Familie. Die ersten beiden Beziehungsjahr hatten wir ein tolles Sexualleben.

Nun haben wir vier Kinder - und ich habe überhaupt keine Lust auf Sex. Er ist ziemlich launisch und ich eben auch sehr gestresst. Vielleicht liegt es daran? Ich habe aber überhaupt keine Lust - Mann oder Frau - seit Jahren kann ich beide anschauen, ohne dass sich in mir auch nur eine Regung zeigt. Ab und an nehme ich mich "zusammen" und ich habe Sex mit ihm, weil er will. Ich könnte super darauf verzichten.

Kennt das jemand?
GLG

Beitrag von kein0815 02.02.11 - 23:26 Uhr

Ich würde mal sagen,ab einem bestimmten Alter nimmt es auch etwas ab.Außerdem habt ihr ja vier Kinder(wie habt ihr das nur geschafft#schock)und damit hast Du ja genug zu tun den ganzen Tag und bist geschafft,Dein Körper hat nicht nur genug Kalorien verbraucht sondern ist einfach"satt"(weiß nicht,wie ich sonst nennen soll).Ich habe momentan auch nicht so Lust,es gibt halt so Phasen,aber ich wohne halt noch nicht mit meinem Partner zusammen.

P.S:Wie habt ihr es nur geschafft,4 Kinder zu zeugen?Ich bin schon ewig dran und es klappt einfach nicht#heul

Beitrag von diekeusche 02.02.11 - 23:32 Uhr

Hallo,

war ja nicht immer so. Kind 1 + 2 waren totale Wunschkinder, an 2 haben wir ein Jahr gebastelt (und damals noch sehr genossen). 3 war dann so, wenn es passiert, dann ist es gut, sonst leben wir mit 2 - ich war sofort ss.
Es war halt so, aber es hat von Kind zu Kind abgenommen.

Dir viel Glück! Das wird schon!
GLG

Beitrag von kein0815 03.02.11 - 06:30 Uhr

Wie gesagt,es sieht man auch ab und zu im Fernsehen,dass die Mütter durch die Kinder einfach satt sind;-)Wird schon wieder,machts doch mal ein schönes Wochenende oder paar Tage mehr ohne die Kinder:-)Fahrt irgendwo hin in ein Hotel,unternimmt was und da wirds schon kommen;-)Mal als Beispiel:-)

Beitrag von binnurich 02.02.11 - 23:30 Uhr

ich denke, es gibt Phasen..

es brauch vielleicht auch nur einen Mann oder eine Frau...sagen wir einen Menschen, der dich auf anderer Ebene anspricht. Nicht dich anzickt, dich umwirbt und umgarnt oder dich fordert, dir gut tut... wie auch immer... und ich denke, dann kommt das andere einfach von ganz allein

Mit deinem Partner ist da vielleicht auch ein wenig die Luft und damit die Lust raus

Beitrag von schwarz diesmal 03.02.11 - 11:45 Uhr

Ob's an der Belastung der Kinder wegen liegt? Ich hab auch vier und NIE Lust auf Sex. Den ganzen Tag haengt jemand an mir, will kuscheln, nen Kuss, muss in den Arm genommen werden... Keine Frage, es stoert mich nicht und ich mach es gern. Aber wenn dann mein Mann auch noch ankommt... Nee, irgendwann brauch ich auch meine Ruhe, will nicht mehr angegrabbelt werden.

Beitrag von Wie ich das kenne ... 03.02.11 - 12:50 Uhr

... und ich habe nur drei Kinder. Den ganzen Tag Haushalt, Kinder, abends dann mein Job am PC von zu Hause aus ... die 5 Minuten Feierabend abends ab 23 Uhr genieße ich am liebsten mit einem guten Buch ALLEINE im Bett. Wie gönnen uns alle paar Wochen ein Ehepaar-Wochenende im Hotel, und da ist es ganz klar, was da im Vordergrund steht: Sex, gutes Essen und Reden. Das rettet uns dann wieder eine Weile.

Gestern brachte mein Mann den Hammer. Zusätzlich zum normalen Stress hatte ich auch noch eine fiebrige Erkältung und verkroch mich frierend und total fertig ins Bett. Mein Mann: "Da hilft Sex!" Er war richtig sauer, dass ich nicht wollte. Ich hätte ihn umbringen können, nein, da helfen Ruhe udn Schlafen!

LG

Eine Mitleidende

Beitrag von detto 03.02.11 - 14:08 Uhr

hallo,

ich kenne das nur allzugut! Ich habe nur 2 Kinder und wenn ich auf was verzichten kann ohne darunter auch nur ein bisschen zu leiden dann ist das Sex! Vielleicht liegt es auch am Alter??? Ich bin auch 36 ;-)#gruebel

Ich muss aber dazusagen ich war noch nie eine die es jeden Tag braucht. Aber ein bißchen mehr Lust hatte ich früher schon. Auch noch vor 2 Jahren. Aber jetzt - bin ich froh wenn die wöchentliche Pflichtübung erledigt ist. Schrecklich wenn ich das selbst lese - aber es ist leider so.
Wobei - wenn ich direkt dabei bin dann geniesse ich es ja sogar - aber von alleine schaffe ich es nie den Anfang zu machen. Aber vielleicht ist es wirklich so wie eine Vorrednerin schrieb - fast die ganze Zeit hängt irgenjemand an dir (auch bei 2 Kindern) und dann ist da noch Job und Haushalt und Garten und Haus...

Du siehst also du bist nicht allein #herzlich

Beitrag von diekeusche 03.02.11 - 20:36 Uhr

Danke! Ich fühle mich wieder normaler :)).
Liebe Grüße