achtung blöde frage... #kratz

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs und eine mögliche Befruchtung diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von fantimenta 02.02.11 - 23:50 Uhr

hab jetzt viel hier gelesen und mich gefragt wieso hab ich ne gelbkörperschwäche laut arzt aber nen extrem langen zyklus.
hier les ich ständig das frauen denken sie hätten eine weil sie nen zu kurzen zyklus haben
da kommt mir so in kopf :HÄÄÄÄ????

kann mir das einer erklären?#kratz#kratz

#winke

Beitrag von lovely0387 02.02.11 - 23:56 Uhr

es geht um die zweite zyklushälfte.... die darf nicht kürzer sein als 14 tage

Beitrag von fantimenta 03.02.11 - 00:00 Uhr

aso okai...also hab ich sozusagen dank keinem es ne extrem lange erste zyklushälfte und ne sau kurze 2te wenn es eine gäbe *gg*

oder einfach nur eine zyklushälfte nämlich die erste ^^

dank dir #winke

Beitrag von amazone6 03.02.11 - 07:54 Uhr

stimmt was du sagst, aber nur teilweise. DENN:
das problem liegt eigentlich in der 1. ZH, denn wenn die nicht stimmt, stimmt automatisch die 2. ZH auch nicht.

das problem ist also der Gelbkörper und was ist er eigentlich?(das Ei) und wenn das ei nicht genug wächst ist es zu schwach und springt nicht und dadurch ist dann auch nicht viel LH im körper um die GSH aufzubauen (die der körper dann auch nicht braucht) und dadurch kommt die mens wiederum früher.

bei der TE ist es so, dass ihr körper lange auf den ES wartet, es aber keinen gibt.

man könnte auch folllikelreifeschwäche dazu sagen

ich hoffe ich konnte es einigermaasen einleuchtend erklären:-D