Panik vor Kind Nummer 2

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von das ganze nochmal 03.02.11 - 04:24 Uhr

Hallo Ihr, ich muss mich doch hier mal ausweinen, könnte länger werden, ich entschuldige mich deshalb schonmal.

Mein Freund und ich Verhüten eigentlich strickt mit Kondom.Wir sind seit 5 Jahren ein Paar. Aber ich mache mich gerade verrückt das da wohl was schief gelaufen ist.
Ich habe meine Tage eigentlich immer um den 20 rum + - ein paar tage, im Moment warte ich noch drauf.. leider. einen Test hab ich mich noch nicht getraut zu machen.

Mit meinem Freund habe ich darüber schon geredet, er meinte das es zwar nicht gerade perfekt wäre aber wir das schon irgendwie schaffen würden. Von daher wäre alles in Ordnung aber ... naja. wir sind noch recht Jung 23 und 24, haben einen kleinen Sohn er ist 3, er war damals nicht geplant aber da wir sehr nachlässig waren irgendwie erwartet. Damals kam aber auch gleich alles auf einmal.. mein Sohn war ein extrem Frühchen. Es war eine so harte Zeit auch in unserer Beziehung. Mittlerweile haben wir uns aber gut zusammen gerauft und sind eine kleine Glückliche Familie.
Uns geht es Super zu dritt und wir halten uns eigentlich ganz gut überWasser. Für den Jacuzzi reichts zwar nicht aber wir haben eine tolle Wohnung, immer essen auf dem Teller und für Extras ist eigentlich auch immer was da.
Trotzdem habe ich fürchterliche Panik davor jetzt schwanger zu sein!
Ich habe fürchterliche angst dass es nochmal eine Frühgeburt wird. ( ich hatte damals einen Nierenstau dank Blasenentzündung und auch heute bin ich wegen Blasenentzündung Stammgast beim Arzt)
Ich habe so angst vor dem ersten Jahr.. damals mit Monitor dem ständigen Alarm, das hoffen das es nur ein Fehlalarm ist. Dauernd die sorge wenn es doch ma 2 std am Stück still in der Wiege ist..
Ich habe angst dass ich es alleine nicht schaffe mit 2 Kindern. mein Freund ist Beruflich bedingt oft übers Wochenende weg.Und die Einzige Unterstützung dich ich dann habe ist meine Schwiegermutter. Mit ihr verstehe ich mich blendend aber sie kümmert sich gleichzeit noch um die 3 Jährige Tochter meiner zukünftigen Schwägerin, und manchmal auch um ihre andere Tochter (gerade 9 Monate alt), dazu kommt noch das Meine zukünftige Schwägerin im 3 Monat schwanger mit nr 3 ist...
Da noch auf Hilfe zu hoffen wäre mehr als egoistisch ( vor allem da sich die Oma so oder so schon zerreißt möglichst für alle Enkel da zu sein).
Meine Eltern leben leider zu weit weg :(
Ein wenig angst hab ich leider auch um meine Beziehung. auch wenn is seit wir uns so gut gefangen haben (2 Jahre jetzt) wirklich Klasse läuft habe ich doch angst das das neue Baby wieder zu Spannungen führt..
Und dazu kommt auch noch das ich irgendwie noch nicht dazu bereit bin die Aufmerksamkeit für meinen Sohn zu teilen... ich weiß das klingt seltsam aber vielleicht versteht einer wie ich das meine...

Wir wollten ja ein zweites Kind aber eigentlich wollten wir damit noch mindestens 2 Jahre warten.
Und um ehrlich sein sein... wir haben immer nur mit 2 Kindern geplant, das bedeutet meine nächste Schwangerschaft wird wohl die letzte sein. Und die wollte ich dann immer in vollen Zügen genießen... Nachdem die erste leider schon von Sorgen und Trubel überschattet war und viel zu früh geendet hat....

Ich drehe hier gerade halb durch...
Ich Ärgere mich einfach das ich mich nur auf das blöde Gummi verlassen habe, zwar hab ich eine Zeitlang die Pille genommen, aber dazu trotzdem mit Gummi verhütet. Die Pille hat mir das sicherheitsgefühl nicht so geben können, Ich habe leider immer gedacht das man eine Macke im Gummi sehen oder sonst irgendwie bemerken würde und gleich reagieren kann und es nicht erst beim ausbleiben der Periode bemerkt.
Auch warum das gerade jetzt Passiert... Ich habe seit ich sexuell aktive wurde immer mit Gummi verhütet und es ist nie was schief gegangen...
Ich Könnte echt heulen...

Ich weiß ja, ich habe das ganze noch nicht schwarz auf weiß und es könnte auch was anderes schuld am ausbleiben meiner tage sein, aber das alles stürzt gerade irgendwie auf mich ein und ich hab einfach so eine Angst :(

Beitrag von charlotte24435 03.02.11 - 07:18 Uhr

Guten Morgen!
Also erst einmal, Ruhe bewahren.
Du weißt noch gar nicht ob Du SS bist, mach doch erst einmal einen Test.
Der Altersunterschied zwischen Deinen Kinder von über sechs Jahre, wie Du es anstrebtest, ist nicht gerade ideal. die Kinder werden nie richtig zusammen spielen, jeder hätte andere Interessen. Dagegen, solltest Du jetzt SS sein, wäre der Altersunterschied ideal.
Weißt Du, es ist keine Floskel, wenn man sagt, "beim nächsten Kind wird alles ander". Wer sagt Dir denn, dass Du wieder ein Frühchen bekommst? Und es zu schaffen mit zwei Kiindern ist es auf jeden Fall. Hier im Forum sind Mütter mit 3, 4 und mehr Kinder und alle schaffen es. (Ich habe vier großgezogen)
Ich wünsche Dir jedenfalls alles Gute
Charlotte

Beitrag von hoffnung2011 03.02.11 - 08:31 Uhr

Kopf hoch, es immer noch 50:50 Chance und die Hoffnung stirbt zueltzt#liebdrueck

Doch, deine Sorgen sind mehr als verständlich und auch das mti dem Teilen der Aufmerksamkeit. Das zweite Kind ist eine Veränderung aber vllt nicht so große, wie man sich vorstellen. Es ist eher deine Freiheit, die dadurch eingeschränkt wird aber darüber sprichst du ja nicht..

und auch wenn es passieren sollte...hat es dann wahrscheinlich einen Grund gehabt und du hast schon eins gemeistert und dann schaffst du das zweite mit bravur..

Ein Extrem-Frühchen ist natürlich ein Kapitel für sich aber es heißt nirgendwo, dass es mit den Nieren wieder passieren muss!

Wenn es passieren sollte, bist du stark genug es wieder zu schaffen!!!!!

Und noch kann es für das Ausbleiben einen anderen Grund geben..halte den Ball flach, sagt immer mein Man#winke

Beitrag von lorena10 04.02.11 - 11:34 Uhr

hallo du #liebdrueck ,
die angst schwanger zu sein wird dir zur zeit den schlaf rauben, nicht wahr?
weißt du nun schon mehr? hast du inzwischen deinen ganzen mut zusammengenommen und einen test gemacht?
du...ich kann gut verstehen, dass dir nun bei deiner befürchtung schwanger zu sein, alles wieder in den sinn kommt, was du schon mit deinem kleinen sohn durchgestanden hast. da warst du ja echt sooo tapfer!
in welcher woche kam er denn damals zur welt und mit welchem gewicht?
das war sicher eine sehr schwierige zeit für dich.
aber weißt du, das kann beim 2. mal, egal ob jetzt oder später, ganz anders verlaufen. jede schwangerschaft ist anders und jedes kind ebenfalls. und solltest du doch eine gewisse neigung zu manchen problemen haben, so wissen die ärzte das nun von vornherein und können frühzeitig vorbeugen. vielleicht kann dir dieses bewußtsein ein wenig von deiner angst nehmen?
mach doch bald einen termin bei deinem arzt aus, dann weißt du, was nun los ist.
ich wünsch dir ein gutes wochenende ohne allzu viele sorgen und gedanken...
lass wieder von dir hören....ja?
liebe grüße von lorena ....und nochmal #liebdrueck

Beitrag von das ganze nochmal 04.02.11 - 15:39 Uhr

Hallo, nochmal.
Noch weis ich leider nicht genaues.
Ich hab mir vorgenommen meinen Test morgen früh zu machen, fals es positiv ist habe ich dann ein wenig zeit mich alleine daran zu gewöhnen, da mein Freund Morgen sehr früh auch zum arbeiten weg muss und erst am Sonntag wieder kommt.

Leider mach ich mich im Moment auch verrückt da ich ab und an ein angenehmes schweregefühl im Unterleib habe und nicht weiß ob das wirklich ist oder ich mich vor Grübelei schon Scheinschwanger mache....

Auch muss ich sagen das ich mich doch ein wenig freuen würde... ganz ehrlich. gerade was charlotte24435 wegen dem alterunterschied gemeint hatte, das ist wahr..

Es ging nur damals alles so schnell... ich hatte eine Traum Schwangerschaft von Tag 1 bis zur 27 ssw, dann hatte ich eines Nachts starke Rückenschmerzen die aber schnell nachgelassen haben, am Nächsten Tag dann Fieber und ins Kh und am darauffolgenden Tag wurde mir um 9 Uhr morgens gesagt dass sie mir jetzt eine Schiene legen, um 10 nach 9 hieß es dann es wäre zu riskant und um 9. 35 Uhrwar er geboren... das alles mit 40 grad Fieber :(
27 +5 mit 1100g

Es war einfach alles so verdammt schnell...
Dazu hatte mein Freund damals wohl seine Wochenbettdepression... mit der wir fast 1 Jahr lang haben gekämpft.
Beide Lieben sich aber heute heiß und innig, und ich bin immer so stolz wenn mein Freund mich mit breiten grinsen anschaut und sagt: ich liebe das kleine Monster...

Ich hoffe einfach erstmal.
Vielen Lieben dank erstmal